Wirtschaft

Ökonomie in der Krise

Die Wirtschaftswissenschaften stehen in der Kritik: Zu marktgläubig, zu dogmatisch, zu imperialistisch sei die Disziplin. Wie stehen Fachvertreter zu diesen Vorwürfen? baz.ch/Newsnet lässt Schweizer Ökonomen in einer Serie zu Wort kommen.


Serie

Serie

Die Reform hat bereits begonnen

Zum Abschluss unserer Serie «Ökonomie in der Krise» legt der St. Galler Professor Gebhard Kirchgässner seine Sichtweise der Kritik an den Wirtschaftswissenschaften dar. Mehr...

Von Gebhard Kirchgässner. Aktualisiert am 18.04.2012 12 Kommentare

Serie

Der ökonomische Sündenfall

Den fünften Teil unserer Serie «Ökonomie in der Krise» bestreitet der Wirtschaftsethiker Ulrich Thielemann. Seine Streitschrift rüttelt an den Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften. Mehr...

Von Ulrich Thielemann. Aktualisiert am 17.04.2012 102 Kommentare

Serie

Spezialisten für perverse Anreizwirkungen

Im vierten Teil unserer Serie «Ökonomie in der Krise» kommt der Freiburger Ökonom Reiner Eichenberger zu Wort – mit einem flammenden Plädoyer für die modernen Wirtschaftswissenschaften. Mehr...

Von Reiner Eichenberger. Aktualisiert am 16.04.2012 43 Kommentare

Serie

Wann rebellieren die Steuerzahler?

Im dritten Teil unserer Serie «Ökonomie in der Krise» fordert der Zürcher Wirtschaftsprofessor Bruno S. Frey die Ökonomen auf, sich endlich gesellschaftsrelevanten Problemen anzunehmen. Mehr...

Von Bruno S. Frey. Aktualisiert am 13.04.2012 34 Kommentare

Serie

Versager oder zufällige Helden?

Im zweiten Teil unserer Serie «Ökonomie in der Krise» erklärt der Basler Professor Yvan Lengwiler, warum es Astrologen einfacher haben als Ökonomen. Mehr...

Von Yvan Lengwiler. Aktualisiert am 12.04.2012 26 Kommentare

Hintergrund

Aufstand der Wirtschaftsethiker

Der Wirtschaftsethiker Ulrich Thielemann will der dominanten ökonomischen Lehre den Garaus machen. Über hundert Professoren aus Deutschland und der Schweiz haben sich ihm angeschlossen. Mehr...

Von Simon Schmid. Aktualisiert am 06.04.2012 4 Kommentare

Schweizer Topökonom geisselt seine Zunft

Gewöhnlich lehrt er Studenten und berät Politiker. In einem Interview richtet Professor Thomas Straubhaar nun harte Worte gegen seine eigenen Fachkollegen. Mehr...

Von Simon Schmid. Aktualisiert am 07.03.2012 35 Kommentare

Interview

«Wer die Ökonomie versteht, kann die Welt verändern»

Darf nur über Volkswirtschaft reden, wer sie studiert hat? Diese Forderung stellt der deutsche Wirtschaftsdozent Rüdiger Bachmann. Sein Schweizer Kollege Reiner Eichenberger sieht das anders. Mehr...

Interview: Linus Schöpfer. Aktualisiert am 10.01.2012 129 Kommentare

Blog

Sinnvolle Kritik an der Ökonomie

Vor allem Ökonomen kritisieren zurzeit die Ökonomie. Das ist aus verschiedenen Gründen ein gutes Zeichen. Zum Blog

Von Markus Diem Meier. Aktualisiert am 17.04.2012

Die grosse Illusion

Ein gigantischer Schuldenaufbau hat zwischen 1982 und 2007 die Wirtschaftswachstumsraten künstlich aufgebläht. Damit ist es nun vorbei. Zum Blog

Von Mark Dittli. Aktualisiert am 13.04.2012

Wir brauchen mehr Querdenker

In der klassischen Lehrbuch-Ökonomie wurde die Rolle des Finanzsektors bisher weitgehend ignoriert. Zum Glück beginnt sich das zu ändern. Zum Blog

Von Mark Dittli. Aktualisiert am 13.04.2012





Serie

Die Reform hat bereits begonnen

Zum Abschluss unserer Serie «Ökonomie in der Krise» legt der St. Galler Professor Gebhard Kirchgässner seine Sichtweise der Kritik an den Wirtschaftswissenschaften dar. Mehr...

Von Gebhard Kirchgässner. Aktualisiert am 18.04.2012 12 Kommentare

Serie

Der ökonomische Sündenfall

Den fünften Teil unserer Serie «Ökonomie in der Krise» bestreitet der Wirtschaftsethiker Ulrich Thielemann. Seine Streitschrift rüttelt an den Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften. Mehr...

Von Ulrich Thielemann. Aktualisiert am 17.04.2012 102 Kommentare

Serie

Spezialisten für perverse Anreizwirkungen

Im vierten Teil unserer Serie «Ökonomie in der Krise» kommt der Freiburger Ökonom Reiner Eichenberger zu Wort – mit einem flammenden Plädoyer für die modernen Wirtschaftswissenschaften. Mehr...

Von Reiner Eichenberger. Aktualisiert am 16.04.2012 43 Kommentare

Serie

Wann rebellieren die Steuerzahler?

Im dritten Teil unserer Serie «Ökonomie in der Krise» fordert der Zürcher Wirtschaftsprofessor Bruno S. Frey die Ökonomen auf, sich endlich gesellschaftsrelevanten Problemen anzunehmen. Mehr...

Von Bruno S. Frey. Aktualisiert am 13.04.2012 34 Kommentare

Serie

Versager oder zufällige Helden?

Im zweiten Teil unserer Serie «Ökonomie in der Krise» erklärt der Basler Professor Yvan Lengwiler, warum es Astrologen einfacher haben als Ökonomen. Mehr...

Von Yvan Lengwiler. Aktualisiert am 12.04.2012 26 Kommentare

Serie

Nobelpreise für unsinnige Forschung

Schweizer Ökonomen fühlen in einer Serie für baz.ch/Newsnet den Wirtschaftswissenschaften auf den Zahn. Den Auftakt macht der Volkswirtschaftler Mathias Binswanger. Mehr...

Von Mathias Binswanger. Aktualisiert am 12.04.2012 62 Kommentare

Aufstand der Wirtschaftsethiker

Der Wirtschaftsethiker Ulrich Thielemann will der dominanten ökonomischen Lehre den Garaus machen. Über hundert Professoren aus Deutschland und der Schweiz haben sich ihm angeschlossen. Mehr...

Von Simon Schmid. Aktualisiert am 06.04.2012 4 Kommentare

Schweizer Topökonom geisselt seine Zunft

Gewöhnlich lehrt er Studenten und berät Politiker. In einem Interview richtet Professor Thomas Straubhaar nun harte Worte gegen seine eigenen Fachkollegen. Mehr...

Von Simon Schmid. Aktualisiert am 07.03.2012 35 Kommentare

«Wer die Ökonomie versteht, kann die Welt verändern»

Darf nur über Volkswirtschaft reden, wer sie studiert hat? Diese Forderung stellt der deutsche Wirtschaftsdozent Rüdiger Bachmann. Sein Schweizer Kollege Reiner Eichenberger sieht das anders. Mehr...

Interview: Linus Schöpfer. Aktualisiert am 10.01.2012 129 Kommentare

Sinnvolle Kritik an der Ökonomie

Vor allem Ökonomen kritisieren zurzeit die Ökonomie. Das ist aus verschiedenen Gründen ein gutes Zeichen. Zum Blog

Von Markus Diem Meier. Aktualisiert am 17.04.2012

Die grosse Illusion

Ein gigantischer Schuldenaufbau hat zwischen 1982 und 2007 die Wirtschaftswachstumsraten künstlich aufgebläht. Damit ist es nun vorbei. Zum Blog

Von Mark Dittli. Aktualisiert am 13.04.2012

Wir brauchen mehr Querdenker

In der klassischen Lehrbuch-Ökonomie wurde die Rolle des Finanzsektors bisher weitgehend ignoriert. Zum Glück beginnt sich das zu ändern. Zum Blog

Von Mark Dittli. Aktualisiert am 13.04.2012

Stichworte

Autoren

Meistgelesen in der Rubrik Wirtschaft

Kino

Abonnement

Service

Wirtschaft

Umfrage

Wie viel Lohn erhält Ihre Putzkraft (brutto pro Stunde)?








© baz.online