Ausland

In der Ukraine grassiert der Judenhass

Der Ukraine-Konflikt dient als Nährboden für Antisemitismus. Beide Seiten bezichtigen einander des Faschismus. Die Verteilung von anti-jüdischen Flugblättern löst international harsche Reaktionen aus. Mehr...

Aktualisiert am 20.04.2014

Rund 40 Al-Qaida-Kämpfer sterben bei Drohnenangriff

Zwei Luftangriffe im Jemen forderten an diesem Wochenende mindestens 40 Todesopfer. Die USA sind das einzige Land, das in dieser Region über Drohnen verfügt. Mehr...

Aktualisiert am 20.04.2014 16 Kommentare

Selbsternannter Bürgermeister ruft nach russischen Friedenstruppen

In der ostukrainischen Stadt Slawjansk haben prorussische Separatisten eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Zuvor kam es zu einem tödlichen Schusswechsel – an dem Rechtsextreme schuld sein sollen. Mehr...

Aktualisiert am 20.04.2014

«Allzu lange wird auf Frieden gewartet»

Papst Franziskus hat in Rom den traditionellen Segen «Urbi et Orbi» erteilt. Zuvor hatte er in der Ostermesse ein Ende der Krisen und Konflikte in der Welt gefordert und Hunger und Verschwendung angeprangert. Mehr...

Aktualisiert am 20.04.2014

Syrische Präsidentschaftswahl im Juni

Die Regierung in Damaskus hat Präsidentschaftswahlen für den 3. Juni angesetzt. Gestern besuchte Staatschef Bashar al-Assad den von «Terroristen» zerstörten Pilgerort Maalula. Mehr...

USA wollen Bodentruppen nach Polen entsenden

Nach der Ukraine-Konferenz in Genf ist von Abrüstung keine Rede: Während Russland eine Truppenverstärkung an der Grenze zugibt, wollen die USA gemäss einem Bericht Bodentruppen nach Polen schicken. Mehr...

Aktualisiert am 19.04.2014 99 Kommentare

«Die Russen lieben es, zu expandieren»

Der US-Historiker und frühere Präsidentenberater Richard Pipes (90) über Wladimir Putins Politik und die Russische Revolution von 1917. Mehr...

Von Hansjörg Müller, Cambridge (USA). Aktualisiert am 19.04.2014 47 Kommentare

Das Ende der Ära «Bandar Bush»

Einst war er der Darling Washingtons. Vergangene Woche aber musste Prinz Bandar bin Sultan auf amerikanischen Druck als Chef des saudischen Geheimdienstes gehen. Mehr...

Martin Kilian, Washington.

«Der Chavismus hat eine gewaltige historische Leistung vollbracht»

Der Schweizer Ex-Botschafter in Caracas, Walter Suter, und TA-Korrespondent Sandro Benini streiten sich über Chávez, die venezolanische Opposition und die Demonstrationen gegen die Regierung. Mehr...

Von Sandro Benini. Aktualisiert am 19.04.2014 75 Kommentare

Das nächste Lampedusa

In der kleinen sizilianischen Stadt Agrigent trafen in zwei Tagen 2000 Flüchtlinge aus Nordafrika ein. Caritas und Kirche leisten erste Hilfe. Doch in der Bevölkerung bangt man um die Sicherheit. Mehr...

Aktualisiert am 19.04.2014

Wenn Oma Geld im Geschenkpapier schmuggelt

Die Weissgeldstrategie der Schweizer Banken zwingt Steuersünder aus dem Ausland zum Handeln. Deutschen Zöllnern gehen immer öfter Bargeldschmuggler ins Netz. Diese greifen tief in die Trickkiste. Mehr...

Aktualisiert am 19.04.2014

Journalisten aus Geiselhaft befreit

Vor zehn Monaten wurden vier französische Journalisten in Syrien entführt. In der Nacht tauchten sie in der Türkei auf. Die Umstände ihrer Befreiung sind noch unklar. Mehr...

Aktualisiert am 19.04.2014

Schicksalstage für Saab

Gebannt blickt Schweden auf die Gripen-Abstimmung vom 18. Mai. Für den Jet‑Hersteller Saab ist die Bestellung aus der Schweiz entscheidend. Mehr...

Silke Bigalke, Stockholm. Aktualisiert am 19.04.2014 136 Kommentare

«Bin nicht bereit, meine Prinzipien für Privilegien zu verkaufen»

Edward Snowden eine Marionette des Kremls? Nach seinem Auftritt an der TV-Fragestunde von Wladimir Putin musste sich der Ex-NSA-Mitarbeiter Kritik gefallen lassen. Nun verteidigt er sich. Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014

USA setzen Russland unter Druck

Die USA haben Russland erneut zu konkreten Schritten zur Umsetzung des vereinbarten Friedensplans für die Ukraine aufgefordert. Die Separatisten weigern sich bislang, die Waffen abzugeben. Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014 38 Kommentare

Bouteflika zum Sieger erklärt

Algeriens Staatschef ist für eine vierte Amtszeit wiedergewählt worden. Sein Rivale spricht von «massivem Betrug». Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014 1 Kommentar

«Die Russen lieben es, zu expandieren»

Der US-Historiker und frühere Präsidentenberater Richard Pipes (90) über Wladimir Putins Politik und die Russische Revolution von 1917 Mehr...

Von Hansjörg Müller, Cambridge (USA). Aktualisiert am 19.04.2014 57 Kommentare

Programmierer im Abseits

Vor sechs Jahren hatte sich Brendan Eich gegen die Homo-Ehe eingesetzt, nun musste er als CEO von Mozilla zurücktreten. Die Kampagne gegen ihn markiert Amerikas Eintritt ins Zeitalter des progressiven Puritanismus. Ein Kommentar. Mehr...

Von Hansjörg Müller, Boston. Aktualisiert am 17.04.2014 3 Kommentare

Russland will Schüler überwachen

Leiter von russischen Bildungseinrichtungen sollen die persönlichen Websites ihrer Schüler und Studenten überwachen. Mehr...

Aktualisiert am 19.04.2014

«García Márquez hat ‹Hundert Jahre Einsamkeit› gehasst»

Mit Gabriel García Márquez ist der bedeutendste zeitgenössische Autor Lateinamerikas gestorben. Südamerika-Korrespondent Sandro Benini sagt, welche Bedeutung der politische Mensch García Márquez hatte. Mehr...

Aktualisiert am 18.04.2014

Ausland

Kino