Ausland

«Die Schülerinnen wurden versklavt»

Rund 100 Schülerinnen werden in Nigeria seit Tagen vermisst. Befreiungsmeldungen erwiesen sich als falsch. Mehr...

Aktualisiert um 16:40

«Die Menschen essen Gras und kleine Nagetiere»

UNO-Sonderermittler Michael Kirby will Diktator Kim Jong-un vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen. Der Hunger in Nordkorea sei unvorstellbar, berichtete Kirby dem Sicherheitsrat. Mehr...

Aktualisiert um 10:48

Kämpfer attackieren UNO-Stützpunkt mit Granatenwerfern

Mindestens 58 Tote und mehr als hundert Verletzte: Im Südsudan haben bewaffnete Männer ein Lager der Blauhelme angegriffen – fast 5000 Zivilisten hatten dort Zuflucht vor Gewalt gesucht. Mehr...

Aktualisiert um 15:49

Ostukrainische Aktivisten stellen eigene Bedingungen

Sie wollen nur gehen, wenn die Übergangsregierung zurücktritt: Die prorussischen Besetzer in der Ostukraine ziehen sich bislang nicht zurück. Die Regierung bietet ihnen eine Amnestie an. Mehr...

Aktualisiert um 16:49

Kiew stärkt die russische Sprache

Inmitten der Krise in der Ukraine hat die Übergangsregierung zugesagt, der russischen Sprache einen «Sonderstatus» einräumen zu wollen. Die Separatisten stellen aber viel weitergehende Forderungen. Mehr...

1 Kommentar

Obama bleibt Russland gegenüber skeptisch

Bei den Vier-Parteien-Gesprächen in Genf zur Ukraine ist eine Einigung erzielt worden. Russland hat sich bewegt. Doch US-Präsident Obama mahnt zur Vorsicht. Mehr...

Aktualisiert um 16:48 79 Kommentare

«García Márquez hat ‹Hundert Jahre Einsamkeit› gehasst»

Mit Gabriel García Márquez ist der bedeutendste zeitgenössische Autor Lateinamerikas gestorben. Südamerika-Korrespondent Sandro Benini sagt, welche Bedeutung der politische Mensch García Márquez hatte. Mehr...

Im Rollstuhl an die Urne

Der gesundheitlich stark angeschlagene algerische Staatschef Bouteflika steht vor seiner vierten Amtszeit. Die Älteren sehen in ihm einen Garanten für Stabilität, die Jüngeren ein Symbol eines erstarrten Systems. Mehr...

Aktualisiert um 10:35

Der türkische Geheimdienst wird von der Leine gelassen

Das türkische Parlament hat einem Gesetz zugestimmt, mit dem die Befugnisse des Geheimdienstes stark ausgeweitet werden. Die Opposition sieht den «letzten Rest Demokratie» zerstört. Mehr...

Aktualisiert um 14:54 7 Kommentare

Ukraine verschärft offenbar Einreise für Russen

Drei Tote und 13 Verletzte: Vor dem Ukraine-Gipfel in Genf kam es in Mariupol zu blutigen Gefechten. Derweil sorgt eine Ankündigung für Überraschung. Mehr...

Aktualisiert am 17.04.2014 27 Kommentare

«Diese Fähre hatte keine Rettungsboote»

Schifffahrtsexperte Peter Irminger erklärt, warum die Bauweise der koreanischen Fähre Sewol zu deren Verhängnis wurde und wie er einst selber in Seenot geriet. Mehr...

Von Olivia Raths. Aktualisiert am 17.04.2014

Putin lässt Snowden zu TV-Show zuschalten

Der russische Präsident beantwortete in einer Live-Sendung Fragen aus der Bevölkerung – und äusserte sich ausführlich zur Lage in der Ukraine. Dann tauchte plötzlich ein überraschender Gast auf. Mehr...

Von Anna Jikhareva. Aktualisiert am 17.04.2014 56 Kommentare

Trotziger Patriotismus

Die Stimmung in Russland vor der Genfer Konferenz zur Ukrainekrise schwankt zwischen trotzigem Übermut, Repression und Ängsten vor dunklen Verschwörungsplänen. Mehr...

Von Julian Hans, Moskau. Aktualisiert am 16.04.2014 2 Kommentare

Die Welt schaut heute nach Genf

Eskaliert die Lage in der Ostukraine? US-Aussenminister John Kerry, sein Amtskollege Sergei Lawrow und die Vertreter der EU und der Ukraine sitzen heute an einem Tisch. Mehr...

Von Philippe Reichen und Stephan Israel. Aktualisiert am 17.04.2014 41 Kommentare

«Moskau versteht darunter nicht das Modell der Schweiz»

Die ukrainische «Antiterror-Operation» gegen prorussische Kräfte stockt. Osteuropa-Kennerin Marianne Klein sagt, woran das liegen könnte und was man von den geplanten Gesprächen in Genf erwarten darf. Mehr...

Von Rupen Boyadjian. Aktualisiert am 16.04.2014 32 Kommentare

Programmierer im Abseits

Vor sechs Jahren hatte sich Brendan Eich gegen die Homo-Ehe eingesetzt, nun musste er als CEO von Mozilla zurücktreten. Die Kampagne gegen ihn markiert Amerikas Eintritt ins Zeitalter des progressiven Puritanismus. Ein Kommentar. Mehr...

Von Hansjörg Müller, Boston. Aktualisiert am 17.04.2014 3 Kommentare

Obamas Zögern und Zaudern

Das Weisse Haus droht Moskau einmal mehr mit Minisanktionen. Obamas Kritiker fürchten um die US-Glaubwürdigkeit. Mehr...

Von David Hesse Washington. Aktualisiert am 16.04.2014 2 Kommentare

Fischer dürfen Bootsflüchtlinge jetzt retten

EU-Grenzschützer müssen sich beim Umgang mit Flüchtlingsbooten künftig an neue Vorgaben halten. Mehr...

Aktualisiert am 16.04.2014

Militär vermeldet Befreiung entführter Schülerinnen

Unter Hochdruck fahndet das nigerianische Militär nach den rund 100 entführten Schülerinnen. Nun soll ein Grossteil der Mädchen befreit worden sein. Augenzeugen widersprechen. Mehr...

Aktualisiert am 17.04.2014

Westen beklagt russische «Fantasie-Erzählungen»

Vor dem Treffen zur Ukraine-Krise heute in Genf gehen die Gefechte weiter. Im Osten des Landes kam es bei einer Auseinandersetzung zu drei Toten und zahlreichen Verletzten. Mehr...

Aktualisiert am 17.04.2014 20 Kommentare

Ausland

Stellefant

Abonnement

Service

Kino

Agenda