Ausland

Chakib Akrouh war an Paris-Attentaten beteiligt

Aktualisiert am 14.01.2016

Die Ermittler haben acht Wochen nach den Anschlägen in Paris einen achten Terroristen identifiziert.

1/56 Zwei Festnahmen in Molenbeek: Die Polizei vor der durchsuchten Wohnung in der belgischen Hauptstadt. (20. Dezember 2015)
Bild: Nicolas Maeterlinck/AFP

   

Teilen und kommentieren

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Ermittler in Frankreich haben einen mutmasslichen Komplizen der Attentäter von Paris identifiziert. Bei dem Terroristen, der sich in der am 18. November von der Polizei gestürmten Wohnung in Saint Denis in die Luft gesprengt hatte, handele es sich um den 25-jährigen Belgier Chakib Akrouh, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Auf Twitter kursiert ein Foto, das den Identifizierten zeigen soll:

Akrouh hatte sich in der Wohnung gemeinsam mit dem mutmasslichen Drahtzieher der Pariser Anschläge, Abdelhamid Abaaoud, verschanzt. Auch Abaaoud selbst sowie seine Cousine kamen bei dem Zugriff ums Leben.

Mit DNA der Mutter identifiziert

Akrouh wurde der Erklärung zufolge durch DNA seiner Mutter identifiziert. Er soll demnach marokkanische Wurzeln haben.

Mindestens einer der Attentäter, die bei der Terrorwelle am 13. November 130 Menschen getötet hatten, ist noch nicht identifiziert. Ein Verdächtiger, Salah Abdeslam, ist auf der Flucht, ebenso wie mehrere mutmassliche Komplizen.

Das sind die Attentäter von Paris:

1/4 Gilt als einer der Drahtzieher: Der 27-jährige IS-Kämpfer Abdelhamid Abaaoud. (16. November 2015)
Bild: Keystone

   
(sda)

Erstellt: 14.01.2016, 20:59 Uhr

Werbung