Die Stunde der Elitetruppe GSG 9

GSG 9 ist Deutschlands Spezialeinheit, die bei Terror und Geiselnahmen eingesetzt wird. Im Einsatz war sie nun auch bei der Festnahme des Dortmund-Bombers.

Spezialisten für besonders heikle Polizeieinsätze: Angehörige der GSG 9 bei einer Übung. Foto: Bundespolizei

Spezialisten für besonders heikle Polizeieinsätze: Angehörige der GSG 9 bei einer Übung. Foto: Bundespolizei

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Beamte der Spezialeinheit GSG 9 haben am frühen Freitagmorgen im Raum Tübingen zugeschlagen. Sie überwältigten einen Mann in dessen Wohnung. Der 28-Jährige soll den Bombenanschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund verübt haben. Die GSG 9 ist die Spezialeinheit der deutschen Bundespolizei zur operativen Bekämpfung von Schwerst- und Gewaltkriminalität sowie Terrorismus – so lautet die offizielle Definition. Die Spezialeinheit ist für die Lösung polizeilicher Sonderlagen vorbereitet, wie es weiter heisst. Darum ist sie bei der Festnahme des Dortmund-Bombers eingesetzt worden.

Seit ihrer Aufstellung im Jahr 1972 hat die GSG 9 mehr als 1600 Einsätze im In- und Ausland absolviert. In der Regel erfolgen die Einsätze der Grenzschutzgruppe 9 unbemerkt von der Öffentlichkeit. Allerdings ist es immer wieder zu Einsätzen gekommen, die für öffentliches Aufsehen sorgten.

Gelungener GSG-9-Einsatz gegen Terroristen und Geiselnehmer: Die Befreiung der «Landshut» bei der «Operation Feuerzauber» vor 40 Jahren. Foto: Keystone

Der erste spektakuläre und bis heute bekannteste Einsatz der GSG 9 war die Befreiung der Lufthansa-Maschine «Landshut» am 18. Oktober 1977. Auf dem Flughafen von Mogadiscio hatten vier palästinensische Terroristen 82 Passagiere und 5 Besatzungsmitglieder festgehalten, um die Freilassung von elf Mitgliedern der Rote-Armee-Fraktion (RAF) aus deutscher Haft zu erpressen. Der erfolgreiche Einsatz in Somalias Hauptstadt begründete den Weltruf der GSG 9.

Imagefilm der GSG 9. Video: Bundespolizei

Weitere publik gewordene Einsätze absolvierte die GSG 9 beispielsweise im Juni 1993 in Bad Kleinen, wo sie zwei mutmassliche RAF-Terroristen festnahm, sowie im September 2007 bei der Verhaftung von Mitgliedern der Sauerland-Gruppe, einer islamistischen terroristischen Vereinigung.

Nach Geiselnahme bei Münchner Olympiade 1972 gegründet

Nach den Anschlägen von Paris im November 2015 rüstete das deutsche Innenministerium im Kampf gegen den Terror nochmals auf. Gegründet wurde die neue Spezialeinheit mit dem Namen BFE+, die die legendäre GSG 9 unterstützen soll. Die «Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit plus» hat die Aufgabe, beim Einsatz gegen Terroristen und schwere Gewalttäter die Reaktions- und Durchhaltefähigkeit der Bundespolizei zu erhöhen.

Die Gründung der GSG 9 war nach der blutig verlaufenen Geiselnahme von München bei den Olympischen Spielen 1972 erfolgt. Bis dahin hatte Deutschland keine für den Antiterroreinsatz geschulte Spezialeinheit.

Wie die Bundespolizei auf ihrer Website schreibt, werden geeignet erscheinende Bewerber zu einem viertägigen Auswahlverfahren eingeladen, bei dem unter anderem die psychische und physische Eignung geprüft wird und eine Schiessprüfung zu absolvieren ist. So werden die Angehörigen der GSG 9 zu Präzisionsschützen, Einsatztauchern, Fallschirmspringern und Sprengstoffexperten ausgebildet. Nebst der GSG 9 gibt es auch bei den Polizeien der Bundesländer ähnlich geschulte Kommandos. (vin)

Erstellt: 21.04.2017, 15:58 Uhr

Artikel zum Thema

Aktienkäufe, drei Bomben und dann ein Steak

Weder Islamist noch Neonazi. Der mutmassliche Bombenleger von Dortmund ist Börsenspekulant und Elektrotechniker. Die Rekonstruktion eines Anschlags. Mehr...

So reagiert Borussia Dortmund auf die Festnahme

BVB-Chef Joachim Watzke hofft auf eine schnelle Aufklärung des Anschlags. Die tatsächlichen Hintergründe zu erfahren, sei wichtig für die Mannschaft. Mehr...

Täter setzte auf fallende Dortmund-Aktien

Video Der 28-jährige Deutsch-Russe Sergej W. checkte am Tag des Anschlags im BVB-Hotel ein und handelte von dort aus mit Put-Optionen. Mehr...

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Blogs

Sweet Home Sechs Sommerhits zum Geniessen

Von Kopf bis Fuss Schwitzen ja, stinken nein!

Die Welt in Bildern

Sonnenschutz: Ein Feiernder am Glastonbury Festival versucht sich von der Sonne zu schützen (21. Juni 2017).
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...