Basel

Fünf Verletzte bei Haus-Brand

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Basel hat die Feuerwehr am Montagmittag mehrere Personen mit der Drehleiter gerettet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Brand war gegen 11.30 Uhr im Keller einer fünfstöckigen Liegenschaft an der Reinacherstrasse ausgebrochen, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilte. In der Folge entwickelte sich starker Rauch.

Die Feuerwehr evakuierte mit der Drehleiter fünf Menschen, darunter ein Kleinkind. Andere Hausbewohner brachten sich selber in Sicherheit. Beim Brandausbruch befanden sich gemäss einem Sprecher der Staatsanwaltschaft rund ein Dutzend Personen im Haus. Fünf Personen im Alter zwischen 2 und 69 Jahren wurden wegen Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in Spitäler gebracht.

Während der Rettungsarbeiten wurden Teile der Reinacherstrasse und Güterstrasse gesperrt. Beim Brand entstand grosser Sachschaden. Das Haus ist zur Zeit nicht bewohnbar. Die rund zwei Dutzend Mieter müssen gemäss Mitteilung vorübergehend anderweitig untergebracht werden. Die Kriminalpolizei untersucht die Brandursache. (amu/sda)

Erstellt: 19.06.2017, 15:57 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Blogs

Von Kopf bis Fuss Mit Selbstliebe an die Spitze

Blog Mag Achtung, Schnittwunden

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Feuer frei für Feuerwerk: Wenn die Griechen auf Hydra die Seeschlacht gegen die Türken vom 29. August 1824 nachspielen, versinkt die türkische Flotte mit viel Schall und Rauch im Meer (24. Juni 2017).
(Bild: Alkis Konstantinidis) Mehr...