Basel

Kollision nach missachtetem Vortritt

Aktualisiert am 22.01.2016

In Muttenz kam es am Freitagnachmittag zu einer Kollision zwischen zwei Autos, nachdem einer der beteiligten Fahrer den Vortritt des anderen missachtet hatte.

Laut Polizeiangaben entstand beim Unfall grosser Sachschaden.

Laut Polizeiangaben entstand beim Unfall grosser Sachschaden.
Bild: Polizei BL

Artikel zum Thema

Teilen und kommentieren

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...


Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Am Freitag kam es in Muttenz kurz nach 14.45 Uhr im Bereich der Verzweigung Hardstrasse und Rothausstrasse zu einer seitlichen Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Baselbieter Polizei fuhr ein 51-jähriger Mann mit seinem Auto in Muttenz auf der Hardstrasse in Richtung Rothausstrasse. Bei der Verzweigung beabsichtigte er, nach links in Richtung Auhafen abzubiegen. Dabei gewährte er einem von links aus Richtung Auhafen heranfahrenden und vortrittsberechtigten Auto den Vortritt nicht und es kam zur Kollision.

Der Lenker des korrekt fahrenden Fahrzeuges wurde verletzt und musste durch die Sanität Basel in ein Spital eingeliefert werden. An den involvierten Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden. Beide Unfallautos mussten durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen werden. Es kam zu lokalen Verkehrsbehinderungen. (las)

Erstellt: 22.01.2016, 18:52 Uhr

0

Kommentar schreiben

Verbleibende Anzahl Zeichen:

No connection to facebook possible. Please try again. There was a problem while transmitting your comment. Please try again.
Werbung
Noch keine Kommentare

Umfrage

Da die Stiftung die Markthalle übernimmt, kann der Betrieb weiterlaufen wie bisher. Finden Sie das sinnvoll?



Basel