Freiburg (D)

Phantombild des Mörders von Endingen publiziert

Die Soko Erle ist weiterhin auf der Suche nach dem Mörder der 27-jährigen Joggerin aus Endingen. Nun wurde ein Phantombild publiziert.

Wer diesen Mann kennen oder gesehen haben könnte, ist gebeten, sich bei der Soko Erle zu melden.

Wer diesen Mann kennen oder gesehen haben könnte, ist gebeten, sich bei der Soko Erle zu melden. Bild: Soko Erle

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am 6. November 2016 wurde eine 27-jährige Joggerin in Endingen in einem Gewaltverbrechen ermordet. Seither ist die Polizei auf der Suche nach dem unbekannten Täter. Erst kürzlich konnte das Verbrechen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit einem anderen Verbrechen, das vor etwas mehr als drei Jahren in Österreich begangen wurde, in Zusammenhang gebracht werden.

In der gemeinsamen Mitteilung der Staatsanwaltschaft Freiburg und des Polizeipräsidiums Freiburg heisst es, dass deutsche und österreichische in engem Kontakt stünden, aber dass bisher kein konkreter Tatverdacht bestehe.

Basierend auf Wahrnehmungen einer Zeugin, die den Täter auf dem Verbindungsweg zwischen Endingen und Bahlingen gesehen haben soll, wurde ein Phantombild erstellt, das jetzt an die Öffentlichkeit gelangt. Die Person soll männlich, etwa 50 bis 55 Jahre alt und ca. 175 bis 180 cm gross sein.

Wer meint, die abgebildete Person zu kennen, wird gebeten, sich bei der Sonderkommission Erle unter der Telefonnummer 07641/582-114 zu melden. (nim)

Erstellt: 05.04.2017, 11:05 Uhr

Artikel zum Thema

Ermordete Freiburger Joggerin: Ermittler suchen in der Schweiz

Vor zwei Monaten wurde bei Freiburg (D) eine junge Frau ermordet. Die Polizei sucht nun in der Schweiz nach Zeugen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Kommentare

Blogs

Sweet Home Das tut Frauenwohnungen gut

Geldblog Was bei Geldanlagen wirklich wichtig ist

Die Welt in Bildern

Angestarrt: Ein Riesenotter beobachtet die Besucher im Zoo von Duisburg (22. Mai 2017).
(Bild: Martin Meissner) Mehr...