Basel

Asylbewerber tot aufgefunden

Am Samstagmorgen wurde ein 33-jähriger Asylbewerber aus dem Iran im EVZ Basel tot aufgefunden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Personal habe den 33-jährigen Asylbewerber aus dem Iran regungslos in dessen Zimmer aufgefunden. Dies teilt die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mit. Das Personal habe darauf sofort die Sanität gerufen. Diese und der Notarzt konnten bei ihrem Eintreffen allerdings nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Zwecks Abklärung seines Asylantrages habe sich der Mann seit rund drei Monaten im Empfangs- und Verfahrenszentrum Basel aufgehalten. Aufgrund medizinischer Probleme sei er ausserdem in ärztlicher Behandlung gewesen. Die Todesursache ist noch ungeklärt, schreibt die Staatsanwaltschaft weiter.

(nim)

Erstellt: 08.04.2017, 14:45 Uhr

Artikel zum Thema

Türkischer Asylbewerber zündet sich selbst an

Liestal Ein Türke übergoss sich in der Koordinationsstelle für Asylbewerber in Liestal mit Diesel und zündete sich an. Mehr...

Asylbewerber randalieren gegen Sicherheitspersonal

Eritreische Asylbewerber haben in einer Asylunterkunft in Aarau Sicherheitsangestellte mit Stühlen und Bierflaschen beworfen. Mehr...

Ertrunkener Asylbewerber aus Rhein geborgen

Wallbach Ein Bootsführer entdeckte die Leiche jenes Mannes, der die Woche zuvor im Rhein ertrunken war. Der Mann war Nichtschwimmer. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Kommentare

Die Welt in Bildern

Beliebtestes Verkehrsmittel: Ein Nordkoreaner schiebt sein Fahrrad über den Kim-ll-Sung-Platz in Pyongyang. (24.Juli 2017)
(Bild: AP Photo/Wong Maye-E) Mehr...