Basel

Zwei junge Männer angegriffen und verletzt

In Basel sind zwei junge Männer in der Nacht auf Freitag von zwei Unbekannten angegriffen und verletzt worden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der 18- und der 20-Jährige hatten nach Angaben der Basler Staatsanwaltschaft bei der Haltestelle St. Jakob auf ein Tram gewartet, um nach Hause zu fahren. Kurz nach ein Uhr am Freitag sprachen zwei Unbekannte die jungen Männer an, bevor gemäss Staatsanwaltschaft einer plötzlich den jüngeren angriff und auf ihn einschlug. Als der ältere Kollege dem Opfer zu Hilfe kam, wurde auch er geschlagen. In der Folge erhielt der 18-Jährige mehrere Fusstritte gegen den Kopf.

Weshalb die Unbekannten angegriffen hatten, ist laut Staatsanwaltschaft nicht klar. Die Täter flüchteten durch die St. Jakobs-Strasse in Richtung auf dem Wolf und wurden trotz sofortiger Fahndung nicht gefunden. Die beiden Opfer mussten in eine Notfallstation eingewiesen werden. Die Polizei sucht Zeugen. (amu/sda)

Erstellt: 14.04.2017, 17:53 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Kommentare

Die Welt in Bildern

Pusteblume: Eine reife Löwenzahnpflanze wird in Düsseldorf von der Sonne beschienen. (27. April 2017)
(Bild: Martin Gerten (DPA, Keystone)) Mehr...