Doppelspur im Laufental kann ausgebaut werden

Der Kanton Basel-Landschaft gibt einen Kredit von 126,4 Millionen Franken. Die Bahnübergänge zahlen die Kantone.

Eine Spur reicht nicht. Der Doppelspurausbau wird für einen zweiten Schnellzug zwischen Basel und Biel benötigt.

Eine Spur reicht nicht. Der Doppelspurausbau wird für einen zweiten Schnellzug zwischen Basel und Biel benötigt. Bild: Daniel Desborough

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Kanton Basel-Landschaft kann den Doppelspurausbau der Bahnstrecke im Laufental vorfinanzieren. Der Baselbieter Landrat hat am Donnerstag einen Verpflichtungskredit von 126,4 Millionen Franken gesprochen.

Bewilligt hat der Landrat den Kredit mit 71 zu 7 Stimmen bei 2 Enthaltungen - dies unter dem Vorbehalt, dass der Doppelspurausbau vom Bund in den Ausbauschritt STEP 2030/35 aufgenommen wird. Der Verpflichtungskredit beinhaltet die Vorfinanzierung und die Vorbereitungskosten. Auf Doppelspur ausgebaut werden soll die Bahnstrecke auf rund vier Kilometern zwischen Duggingen und Grellingen.

Von den Investitionskosten von 126,4 Millionen Franken brutto entfallen netto 85 Millionen auf eigentliche Doppelspur-Ausbauten samt Bahnhöfen und 32 Millionen Franken auf die Aufhebung von Bahnübergängen sowie 9,4 Millionen Franken auf die Mehrwertsteuer. Die Baukosten für den Schienenteil soll der Bund ab 2020 zurückzahlen; die Vorfinanzierung trägt das Baselbiet allein. Die Kosten für die Bahnübergänge müssen die Kantone bezahlen. Die Projektierung wird von Basel-Stadt, Baselland, Solothurn und Jura gemeinsam getragen.

Zinskosten extra

Für die Vorfinanzierung fallen zusätzlich 2,1 Millionen Franken Zinskosten an. Daran sollen sich die Kantone Jura und Solothurn mit 351'000 respektive 235'000 Franken beteiligen. Den baselstädtischen Anteil soll derweil Baselland übernehmen, weil der Stadtkanton mit der Vorfinanzierung des Herzstücks selber ein für den Landkanton wichtiges Grossprojekt stemmt.

Die SVP machte sich in der Landratsdebatte dafür stark, dass die Zinskosten unter dem Vorbehalt gesprochen werden, dass sich auch Jura und Solothurn daran beteiligen. Ein entsprechender Antrag scheiterte indes mit 58 zu 21 Stimmen bei 1 Enthaltung. Die anderen Fraktionen wollten das «wichtige Projekt» nicht durch einen Vorbehalt gefährden, wie es hiess. Verabschiedet hat der Landrat mit seinem Beschluss indes den Auftrag an die Baselbieter Regierung, darauf hinzuwirken, dass sich Jura und Solothurn beteiligen.

Die Baselbieter Baudirektorin Sabine Pegoraro sagte im Parlament, dass die Stimmung gegenüber dem Projekt in den anderen beiden Kantonen bisher «sehr gut» gewesen sei. Es sei daher nun wichtig, ein klares Zeichen nach Bern zu senden. Der Doppelspurausbau wird für einen zweiten Schnellzug zwischen Basel und Biel benötigt. Dieser soll ab Fahrplanwechsel Ende 2021 eingeführt werden. Gebaut werden soll gemäss Vorlage voraussichtlich ab der zweiten Hälfte 2019. Es werde von einer Bauzeit von rund 30 Monaten ausgegangen. (pre/sda)

Erstellt: 18.05.2017, 11:32 Uhr

Artikel zum Thema

Doppelspur im Laufental wird geplant

Die SBB sowie die Kanton Baselland und Jura haben den Projektierungskredit für die Planung einer Doppelspur zwischen Duggingen und Grellingen aufgegleist. Mehr...

Landrat genehmigt Geld für Doppelspur-Projekt

Ein von Baselland vorfinanzierter Doppelspurabschnitt im Laufental soll vermeiden, dass während des Umbaus des Bahnhofs Lausanne ab 2021 Zugsverbindungen stark verschlechtert werden. Mehr...

Suche nach Geld für den Doppelspurausbau

Das Baselland sucht einen buchhalterischen Trick, um die benötigten 16 Millionen für die Doppelspur im Leimental zu zahlen. Bund und Kanton Solothurn haben bereits Geld bewilligt. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Service

Kino

Alle Kinofilme im Überlick

Kommentare

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Die Welt in Bildern

Abgetaucht: In Zürich geniesst man die sommerlichen Temperaturen mit einem Bad im See. (26. Mai 2017)
(Bild: Walter Bieri) Mehr...