Basel

Explosion beim Spalentor

Aktualisiert am 19.03.2016 7 Kommentare

In Basel kam es Samstagnachmittag zu einer Explosion und einem Brand am Spalentorweg. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten verletzt.

Die Feuerwehr im Einsatz – ein Feuerwehrmann wurde am Samstag bei den Löscharbeiten leicht verletzt. (Symbolbild)
Bild: Peter Armbruster

Artikel zum Thema

Teilen und kommentieren

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...


Am Samstagnachmittag kam es in Basel beim Spalentor zu einer Explosion und einem daraus resultierenden Feuer. Wie die Basler Staatsanwaltschaft mitteilte, sei der Brand gegen 16.45 Uhr nach einem lauten Knall im vierten Obergeschoss der Liegenschaft an der Ecke Schützengraben und Spalentorweg ausgebrochen. Ein Passant habe den Rauch bemerkt und die Rettungsdienste informiert.

Laut einem in der Missionsstrasse wohnhaften Zeugen sei bereits vor der Explosion weisser Rauch von der betroffenen Liegenschaft aufgestiegen, der im weiteren Verlauf zunehmend dunkler wurde. Danach habe es «extrem heftig» geknallt und eine orange Flamme habe sich vom Dach ausgebreitet. Die Explosion sei zwar so laut wie ein Feuerwerksböller gewesen, etwa 50 Meter entfernt hätte man aber keinen Detonationsdruck mehr gespürt.

Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten verletzt

Die angerückten Einsatzkräfte hätten das Feuer schnell gelöscht, jedoch habe sich ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten eine leichte Verletzung zugezogen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Bewohner der gesamten Liegenschaft habe man kurzfristig evakuiert.

Während des Löscheinsatzes kam es in dem Gebiet zu «grösseren Störungen» des Verkehrs sowie des Linienbetriebs von Trams und Bussen der BVB. Derweil ist die genaue Ursache der Explosion die zu dem Brand führte noch unklar und Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen. (las)

Erstellt: 19.03.2016, 19:50 Uhr

7

Kommentar schreiben

Verbleibende Anzahl Zeichen:

No connection to facebook possible. Please try again. There was a problem while transmitting your comment. Please try again.
Werbung

7 Kommentare

Ronnie König

21.03.2016, 10:09 Uhr
Melden 5 Empfehlung 5

Bezeichnend welche Kommentare freigeschaltet wurden und welche nicht! Ich habe auf Hauser geantwortet. Meine Vorschläge waren Drogenlabor oder Grill. Im 20Min stand Grill heute morgen. Wird nun dieser Kommentar freigeschaltet? Antworten


Kurt Hauser

20.03.2016, 13:19 Uhr
Melden 52 Empfehlung 142

Es fällt auf, dass es in den letzten Monaten immer mehr Wohnungsbrände etc. gab, meistens mit Ausländern, (Flüchtlingen) die den Komfort in den Wohnungen nicht gewohnt sind! Antworten



Basel