So jung und doch schon so gross

Im Basler Zolli hat es Nachwuchs bei den Giraffen gegeben. Das Jungtier kam Ende Februar zur Welt.

Der Giraffen-Nachwuchs im Basler Zolli.
Video: Zoo Basel

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Giraffen-Gruppe im Zoo Basel ist auf fünf Tiere angewachsen. Für Nachwuchs gesorgt hat die sechsjährige Sophie, die Ende Februar ein Junges zur Welt brachte. Vater ist der achtjährige Xamburu.

Das Baby heisst Onong, was so viel wie «der Hübsche» bedeutet. Geboren wurde das Männchen am 28. Februar über Mittag im Stall des Antilopenhauses. Bei der Geburt wog Onong 64 Kilo, wie der Zoo Basel am Donnerstag mitteilte. Mutter und Kind seien wohlauf.

Bei den Giraffen im Zolli handelt es sich um Kordofan-Giraffen, die stark gefährdet sind. In freier Natur leben in Tschad, Nigeria und Kamerun nur noch 2000 Tiere dieser seltenen Unterart. 2015 hatte es bei den seit 2011 im Zoo Basel gehaltenen Kordofan-Giraffen gleich zwei Mal Nachwuchs gegeben. (amu/sda)

Erstellt: 09.03.2017, 10:40 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Kommentare

Die Welt in Bildern

Pusteblume: Eine reife Löwenzahnpflanze wird in Düsseldorf von der Sonne beschienen. (27. April 2017)
(Bild: Martin Gerten (DPA, Keystone)) Mehr...