Linksradikale bekennen sich zu Brandanschlag in Basel

Der Bagger, der in der Nacht zu Freitag auf der Baustelle des Gefängnisses Bässlergut ausbrannte, wurde von Linksradikalen angezündet.

Verkohlte Baumaschine: Beim Gefängnis Bässlergut kam es schon öfter zu Konflikten.

Verkohlte Baumaschine: Beim Gefängnis Bässlergut kam es schon öfter zu Konflikten. Bild: Kostas Maros

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der Nacht zu Freitag kam es auf der Baustelle des Gefängnisses Bässlergut zu einem Brandfall. Nun haben sich Personen mit einer anonymen E-Mail zu dem Brandanschlag bekannt. Ziel sei es gewesen, grossen Sachschaden zu verursachen ohne Personen dabei zu gefährden.

Die Täter wollten laut ihrem Bekennerschreiben mit dem Anschlag ein Zeichen gegen die Erweiterung des Gefängnisses Bässlergut setzen, das für sie Ungleichheit reproduziere und potenziere. Die Menschen in dem Gefängnis seien zu «Zwangsarbeit verpflichtet», «ausgebeutet und unterdrückt».

Kurz nach Mitternacht bemerkte ein Passant an der Freiburgerstrasse einen brennenden Bagger auf der Baustelle des Gefängnisses Bässlergut. Die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt löschte den Brand in kurzer Zeit. Es wurde niemand verletzt. Das Fahrzeug brannte jedoch komplett aus. (pre)

Erstellt: 19.05.2017, 11:15 Uhr

Artikel zum Thema

Baubeginn für Gefängniserweiterung

Am Freitag begannen die Bauarbeiten an der neuen Erweiterung des Basler Gefängnisses Bässlergut. Mehr...

Polizei löst Demonstration bei Bässlergut auf

Die Basler Polizei hat am Dienstag eine Gruppe von rund 50 Demonstranten vertrieben, die vor dem Gefängnis Bässlergut gegen eine Ausschaffung demonstriert haben. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Kommentare

Blogs

Geldblog Ypsomed schockiert die Anleger

Die Welt in Bildern

Süsse Handarbeit: In der Schokoladenfabrik 'La muchacha de los chocolates' platziert ein Arbeiter eine Kirsche in eine mit Schokolade ausgekleidete Form. (21. Juli 2017)
(Bild: Andres Stapff) Mehr...