Prügel statt Sex

Im Basler Schützenmattpark kam es zu einem Übergriff in der dortigen Schwulenszene. Ein Mann wurde überfallen und beraubt.

Übergriff im Schützenmattpark. Ein Mann wurde überfallen.

Übergriff im Schützenmattpark. Ein Mann wurde überfallen. Bild: Tino Briner

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Schützenmattpark nahe beim Wielandplatz wurde am späten Sonntagabend ein 58-jähriger Mann überfallen. Laut Polizei hat das spätere Opfer einen unbekannten Mann im Schützenmattpark angetroffen. Danach hätten sich die beiden Männer gemeinsam zu den Toiletten begeben.

Der Unbekannte hat dort dann unvermittelt mehrere Male auf den 58-Jährigen eingeschlagen und ist danach mit dem Portemonnaie des Opfers geflohen. Das Opfer ging nach Hause und verständigte die Polizei. Die Fahndung verlief erfolglos. Der Täter soll ein rund 25-30 Jahre alter Mann mit weisser Hautfarbe und gepflegter Erscheinung sein. Er habe Schweizerdeutsch gesprochen.

Der Schützenmattpark ist ein beliebter Treffpunkt der Schwulenszene. In den letzten Jahre hat es immer wieder ähnliche Überfälle gegeben. (amu)

Erstellt: 17.04.2017, 12:49 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Kommentare

Die Welt in Bildern

Männchen machen für einen Heiligen: Auf den Hinterbeinen bahnen sich Pferd und Reiter ihren Weg durch die Menschenmenge in Ciutadella auf der spanischen Insel Menorca. Das ist Brauch während des San-Juan-Fests – und wer die Brust des Tieres streicheln kann, soll vom Glück gesegnet werden. (23. Juni 2017)
(Bild: Jaime Reina) Mehr...