Schon wieder Schüsse in Basler Café

Ein Unbekannter hat in einem Basler Café mehrere Schüsse abgegeben. Der einzige Gast konnte sich in Sicherheit bringen.

Ein Loch so gross wie ein Fussball klafft in der Scheibe der Eingangs­tür zum Café Kulturwiese. Bild: Asmita Schoettli

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Schon wieder wurde in Basel in einem Restaurant geschossen. Kurz nach 13 Uhr am Dienstagnachmittag eröffnete ein Schütze im Café Kulturwiese am Hochbergerplatz das Feuer. Mit einer Handfeuerwaffe habe der unbekannte Mann mehrere Schüsse in das Lokal abgegeben, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Im Café befand sich zu diesem Zeitpunkt nur ein Gast. Der Mann konnte sich hinter der Theke in Sicherheit bringen, so dass er nicht verletzt wurde. Auch die Wirtin, eine Brasilianerin, blieb unverletzt. Kurz bevor der vermummte Schütze das Café betrat, war sie in den Keller gegangen, um etwas zu erledigen.

Nachdem der Täter im Lokal rumgeballert hatte, flüchtete er wieder in Richtung Wiese. Die Wirtin alarmierte die Polizei. Der Gast und die Wirtin wurden anschliessend von den Psychosozialen Dienste der Kantonspolizei betreut.

Die Fahndung nach dem Täter blieb bislang erfolglos. Vom vermummten Täter ist keine allzu präzise Personenbeschreibung im Umlauf: Er soll ungefähr 180 cm gross und von athletischer Statur gewesen sein. Er trug Handschuhe sowie eine grüne Jacke mit Kapuze und dunkle Jeans. Über das Motiv der Tat ist bis jetzt nichts bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Zwei Männer getötet

Erst fünf Wochen ist es her, als an der Erlenstrasse zwei Männer gezielt das Café 56 betraten und das Feuer eröffneten. Bei dem Anschlag starben zwei Albaner, ein dritter wurde lebensgefährlich verletzt. Einer der beiden mutmasslichen Täter, ein 41-jähriger Albaner, wurde letzte Woche festgenommen. Der Mann war nicht in der Schweiz wohnhaft. Bei der Tat an der Erlenstrasse wird eine Abrechnung im Drogenmilieu vermutet. (amu)

Erstellt: 18.04.2017, 16:20 Uhr

Artikel zum Thema

Festnahme nach tödlicher Schiesserei in Basler Café

Bei einer Schiesserei in einem Café in Basel wurden Anfang März zwei Männer getötet und einer schwer verletzt. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Mehr...

Das sind die Opfer der Schiesserei im Kleinbasel

Im albanischen Café 56 wurden am Donnerstag zwei Männer erschossen. Nun sind Details zu den Opfern bekannt. Mehr...

Restaurant-Schütze verhaftet

Der Mann, der am Montag den Wirt des Restaurants Brauerzunft in der Rheingasse in Basel angeschossen haben soll, ist verhaftet worden. Mehr...

Paid Post

Psychologie im Business

Ökonomie ist mehr als Aufwand und Ertrag, Effizienz, Güterknappheit und Ressourcen.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Irritierend: Eine Besucherin des Holocaust-Mahnmals in Berlin flaniert mit einem Einhorn-Luftballon zwischen den Stelen hindurch. (24. April 2017)
(Bild: John MacDougall) Mehr...