Thomas Kessler verlässt das Präsidialdepartement

Thomas Kessler, Leiter der Abteilung Kantons- und Stadtentwicklung, verlässt das Präsidialdepartement in gegenseitigem Einvernehmen per 8.Februar 2017.

Thomas Kessler war seit Januar 2009 Leiter der Kantons- und Stadtentwicklung.

Thomas Kessler war seit Januar 2009 Leiter der Kantons- und Stadtentwicklung. Bild: Nicole Pont

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Guy Morin, Vorsteher des Präsidialdepartements, ist laut der Mitteilung vom Mittwoch zusammen mit seinem langjährigen Chefbeamten zum Schluss gekommen, dass der Wechsel an der Departementsspitze der richtige Zeitpunkt ist, das Präsidialdepartment gemeinsam zu verlassen. Guy Morin dankt Thomas Kessler herzlich für sein Engagement für den Kanton und wünscht ihm weiterhin viel Erfolg auf seinem Weg.

Die Stelle der Leitung der Abteilung Kantons- und Stadtentwicklung wird neu ausgeschrieben. Zwischenzeitlich wird der stellvertretende Abteilungsleiter die Geschäfte der Abteilung interimistisch führen. Über die Trennungsvereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart. (hel)

Erstellt: 11.01.2017, 11:12 Uhr

Artikel zum Thema

Behördenpreis geht an enge Mitarbeiterin von Guy Morin

Melanie Imhof vom Präsidialdepartement bekam als «Wettbewerbssiegerin» 30 000 Franken vom Amt für Umwelt und Energie. Mehr...

Eric Hattan erhält Basler Kunstpreis

Eric Hattans Werk werde national und international wahrgenommen, insbesondere im französischsprachigen Raum, lobt das Basler Präsidialdepartement. Mehr...

Lorenz Nägelin attackiert Guy Morin

Der SVP-Kandidat will den Regierungspräsidenten aus dem Amt drängen. Im Fall einer Wahl würde Nägelin das Präsidialdepartement umgestalten. Mehr...

Kommentare

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Die Welt in Bildern

Feuer frei für Feuerwerk: Wenn die Griechen auf Hydra die Seeschlacht gegen die Türken vom 29. August 1824 nachspielen, versinkt die türkische Flotte mit viel Schall und Rauch im Meer (24. Juni 2017).
(Bild: Alkis Konstantinidis) Mehr...