Dossier: Basler Wahlen

Am 23. Oktober wird im Kanton Basel-Stadt die Regierung und der Grosse Rat neu gewählt. Am 27. November findet der zweite Wahlgang statt.


News

Niemand will die GLP

Die Basler Grünliberalen finden im Grossen Rat keinen Fraktionspartner. Mehr...

Conradin Cramer wird Erziehungsdirektor

Bei der neuen Basler Regierung gibt es keine Rochaden. Alle bisherigen Regierungsräte bleiben in ihren Departementen. Mehr...

Mück verzichtet auf Wahlbeschwerde

Heidi Mück kritisiert die BaZ. Die Basler Regierung verteidigt die Geheimhaltung des Verfahrens gegen Sicherheitsdirektor Baschi Dürr. Mehr...

Sonderstaatsanwalt hat Sicherheitsdepartement im Visier

In der Dienstwagen-Affäre ermittelt ein Sonderstaatsanwalt gegen Baschi Dürr und das Polizei-Kader. Die Untersuchung lief bereits vor dem zweiten Wahlgang und hätte das Wahlergebnis massiv beeinflussen können. Mehr...

Wessels und Dürr im Amt bestätigt

Bei den Basler Regierungsratswahlen haben Hans-Peter Wessels und Baschi Dürr die Wiederwahl in der zweiten Runde geschafft. Rot-Grün hat damit weiterhin die Mehrheit in der Exekutive. Mehr...

Hintergrund

Der personifizierte Albtraum der Bürgerlichen

BastA!-Politikerin Heidi Mück glaubt daran, FDP-Regierungsrat Baschi Dürr im zweiten Wahlgang zu besiegen. Sie glaubt an Wunder. Mehr...

Die Li(e)berale

Sie gehört zu den einflussreichsten und politisch erfolgreichsten Frauen Basels – Patricia von Falkenstein. Mehr...

Die freisinnige Pleite

Grossratswahlen Basel: Bürgerlich verliert, Links gewinnt. Wer ist schuld? Nach den Bürgerlichen die Medien. Mehr...

«Eine Gelbe Karte für die Basler Regierung»

Die Migrantenorganisation Mitenand ruft mit 15'000 Flugblättern zum Boykott der Basler Wahlen auf, weil sie verärgert über die Politik der Basler Regierung ist. Mehr...

Bürgerliche «Boygroup» ist omnipräsent

Rechtes Viererticket will bei den Wahlen rotgrüne Basler Regierungsmehrheit kippen. Mehr...

Meinung

Regierung posiert auf Baustelle

Glosse Am Mittwoch nimmt der neu zusammengesetzte Regierungsrat seine Arbeit auf. Das offizielle Foto zeigt die neue Regierung auf einer Baustelle – wo sonst? Mehr...

Die Arroganz der Basler Regierung

Die Geheimhaltung des Strafverfahrens gegen Baschi Dürr widerspricht demokratischen Spielregeln. Mehr...

In den Ruinen des bürgerlichen Basel

Der zweite Wahlgang rettet Baschi Dürr – aber nur ihn allein. Die SVP hatte offensichtlich den schwächsten ­Kandidaten und verdurstet in der Wüste der Regierungslosen. Mehr...

«Heidi Mück wird gewählt. Eindeutig.»

Medium Yvonne blickt erneut in die Karten. Dies liegen günstig für Heidi Mück während Baschi Dürr mit Bergen und Eulen kämpft. Beim ersten Wahlgang trafen ihre Voraussagen präzise zu. Mehr...

Solidarität statt Hetze

Der Vorwurf des Antisemitismus sei ungeheuerlich und vergleichbar mit der «Nazi-Keule», schreibt Heidi Mück in ihrer Stellungnahme zum offenen Brief von David Klein. Mehr...

Videos


Lorenz Nägelin ist optimistisch
Der SVP-Kandidat ist guten Mutes für den zweiten Wahlgang.
Baschi Dürr
Der Sicherheitsdirektor erklärt seine Wahlniederlage.






Niemand will die GLP

Die Basler Grünliberalen finden im Grossen Rat keinen Fraktionspartner. Mehr...

Conradin Cramer wird Erziehungsdirektor

Bei der neuen Basler Regierung gibt es keine Rochaden. Alle bisherigen Regierungsräte bleiben in ihren Departementen. Mehr...

Mück verzichtet auf Wahlbeschwerde

Heidi Mück kritisiert die BaZ. Die Basler Regierung verteidigt die Geheimhaltung des Verfahrens gegen Sicherheitsdirektor Baschi Dürr. Mehr...

Sonderstaatsanwalt hat Sicherheitsdepartement im Visier

In der Dienstwagen-Affäre ermittelt ein Sonderstaatsanwalt gegen Baschi Dürr und das Polizei-Kader. Die Untersuchung lief bereits vor dem zweiten Wahlgang und hätte das Wahlergebnis massiv beeinflussen können. Mehr...

Wessels und Dürr im Amt bestätigt

Bei den Basler Regierungsratswahlen haben Hans-Peter Wessels und Baschi Dürr die Wiederwahl in der zweiten Runde geschafft. Rot-Grün hat damit weiterhin die Mehrheit in der Exekutive. Mehr...

Wer schafft es in die Basler Regierung?

Am Sonntag findet der zweite Wahlgang für den Basler Regierungsrat statt. Es sind noch zwei Sitze zu vergeben. Wie sehen Sie den Zieleinlauf? Stimmen Sie ab. Mehr...

Die Weisung, die Dürrs Aussagen widerlegt

Baschi Dürr stellt sich auf den Standpunkt, dass er nicht für die illegalen Privilegien der Polizeikader verantwortlich ist. Dieses Dokument zeigt jedoch, dass die Aussage falsch ist. Mehr...

Doppelte Post am Abstimmungssonntag

Die Unterlagen für die nächsten Abstimmungen und jene für den zweiten Wahlgang der Regierungsratswahlen werden mit separaten Couverts verschickt. Und sie müssen getrennt abgegeben werden. Mehr...

Bürgerlicher Zusammenhalt bröckelt

In der SVP-Basis herrscht Unmut. Einige Parteimitglieder wollen Baschi Dürr (FDP) im zweiten Wahlgang nicht mehr unterstützen. Mehr...

Jungparteien empört über Fake-Mitteilung

Unbekannte haben im Namen der Bürgerlichen Jungparteien eine gefälschte Medienmitteilung verschickt. Nun droht eine Strafanzeige. Mehr...

Unveränderter Frauenanteil im Parlament

Die meisten Frauen im neuen Grossen Rat politisieren bei den Linken. Die Bürgerlichen haben jedoch aufgeholt. Mehr...

Dürr verzichtet auf zweiten Wahlgang

Regierungsrat Baschi Dürr verzichtet auf den zweiten Wahlgang für das Amt des Regierungspräsidenten. Mehr...

Rot-grüne Regierungsmehrheit dürfte bestehen bleiben

In Basel-Stadt ist die Grüne Elisabeth Ackermann im ersten Wahlgang in die Exekutive gewählt worden. SVP-Kandidat Lorenz Nägelin hat das absolute Mehr deutlich verpasst. Mehr...

Linke und LDP legen zu

Der Kanton Basel-Stadt hat gewählt. Für die Bürgerlichen gab es wenig Grund zum Feiern. Mehr...

Sexskandal bringt Baschi Dürr in Nöte

Schon wieder sorgt die Basler Kantonspolizei für Negativschlagzeilen. Sicherheitsdirektor Baschi Dürr (FDP) muss deshalb um seine Wiederwahl fürchten. Mehr...

Migranten-Verein rechnet mit Rot-Grün ab

Der Basler Migranten-Verein «Mitenand» fordert die Stimmberechtigten ausländischer Herkunft auf, bei den Basler Regierungswahlen eine Leer-Stimme einzulegen. Die Migranten fühlen wegen «leerer Versprechen» betrogen. Mehr...

Anzeichen deuten auf eine politische Wende hin

Für die Bürgerlichen ist das Abstimmungsverhalten der Basler vom Sonntag ein Wahlbarometer. Die Linke sei in den vergangenen Jahren zu kleinkariert und besserwisserisch geworden. Mehr...

Befürworterin eines totalen Boykotts

Regierungskandidatin Heidi Mück (Basta!) engagiert sich in der umstrittenen anti-israelischen BDS. Das bringt SP und Grüne in die Bredouille. Mehr...

Umfrage sieht gute Chance für bürgerliche Machtübernahme

Sechs Wochen vor der Wahl zeigt sich: Die Aussichten der SVP auf einen Sitz in der Basler Regierung sind besser als gedacht. Mehr...

775 Kandidaten für 107 Sitze

Für die 100 Sitze im Basler Grossen Rat liegen 763 Kandidaturen vor. Für einen Sitz in der siebenköpfigen Regierung kandidieren zwölf Personen. Mehr...

Der personifizierte Albtraum der Bürgerlichen

BastA!-Politikerin Heidi Mück glaubt daran, FDP-Regierungsrat Baschi Dürr im zweiten Wahlgang zu besiegen. Sie glaubt an Wunder. Mehr...

Die Li(e)berale

Sie gehört zu den einflussreichsten und politisch erfolgreichsten Frauen Basels – Patricia von Falkenstein. Mehr...

Die freisinnige Pleite

Grossratswahlen Basel: Bürgerlich verliert, Links gewinnt. Wer ist schuld? Nach den Bürgerlichen die Medien. Mehr...

«Eine Gelbe Karte für die Basler Regierung»

Die Migrantenorganisation Mitenand ruft mit 15'000 Flugblättern zum Boykott der Basler Wahlen auf, weil sie verärgert über die Politik der Basler Regierung ist. Mehr...

Bürgerliche «Boygroup» ist omnipräsent

Rechtes Viererticket will bei den Wahlen rotgrüne Basler Regierungsmehrheit kippen. Mehr...

Der Sauglattismus und seine Grenzen

Im Wahlkampf küsst Regierungskandidatin Martina Bernasconi auch mal eine Frau, um Aufmerksamkeit zu erhalten. Man ist ja liberal. Und in guter Gesellschaft mit anderen Kandidaten, die sich für nichts zu schade sind. Mehr...

In einer Seitenstrasse an ruhiger Lage

Die zehn ernst zu nehmenden Kandidaten für ein Amt in der Basler Regierung leben fast alle in ruhigen Aussenquartieren. Nördlich der Kleinbasler Altstadt beginnt die regierungsfreie Zone. Mehr...

In Basel nur der Grüss-August

Präsident ist in den Städten meist ein gefragter Prestige-Job. Nicht so in Basel. Das liegt an der Struktur des Amtes – aber auch an Guy Morin. Mehr...

Bürgerliche Parteien kritisieren «Forfait» der SP-Regierungsräte

Eva Herzog, Hans-Peter Wessels und Christoph Brutschin wollen in ihren Departementen bleiben – entscheidend sind persönliche und taktische Gründe. Mehr...

Regierung posiert auf Baustelle

Glosse Am Mittwoch nimmt der neu zusammengesetzte Regierungsrat seine Arbeit auf. Das offizielle Foto zeigt die neue Regierung auf einer Baustelle – wo sonst? Mehr...

Die Arroganz der Basler Regierung

Die Geheimhaltung des Strafverfahrens gegen Baschi Dürr widerspricht demokratischen Spielregeln. Mehr...

In den Ruinen des bürgerlichen Basel

Der zweite Wahlgang rettet Baschi Dürr – aber nur ihn allein. Die SVP hatte offensichtlich den schwächsten ­Kandidaten und verdurstet in der Wüste der Regierungslosen. Mehr...

«Heidi Mück wird gewählt. Eindeutig.»

Medium Yvonne blickt erneut in die Karten. Dies liegen günstig für Heidi Mück während Baschi Dürr mit Bergen und Eulen kämpft. Beim ersten Wahlgang trafen ihre Voraussagen präzise zu. Mehr...

Solidarität statt Hetze

Der Vorwurf des Antisemitismus sei ungeheuerlich und vergleichbar mit der «Nazi-Keule», schreibt Heidi Mück in ihrer Stellungnahme zum offenen Brief von David Klein. Mehr...

Heidi Mücks Boykott und Hetze gegen Israel

Ein Offener Brief an die Basler BastA!-Regierungsratskandidatin Heidi Mück zu ihrer Haltung gegenüber Israel und den Juden. Mehr...

Im Jammertal

Wahlen in Basel-Stadt. Erneut bringen die Bürgerlichen wenig zustande. Woran es fehlt. Mehr...

«Die Bürgerlichen haben versagt, und zwar alle»

Markus Somm, Chefredaktor der «Basler Zeitung», äussert sich erstmals zu den Basler Wahlen, den Erfolg der linken Parteien und das schlechte Abschneiden der bürgerlichen. Mehr...

Wahlklatschen

Den Bürgerlichen wurde klar, dass es für sie ein Tag ohne Wunder werden wird, und die Linke fand alles wundervoll. Mehr...

Rücktritt!

Jede Stadt bekommt, was sie verdient. Und Basel hätte bei den Wahlen viele Leerstimmen verdient. Man kauft ja auch keine faulen Äpfel, selbst wenn es die einzigen im Angebot sind. Mehr...

Lorenz Nägelin ist optimistisch
Der SVP-Kandidat ist guten Mutes für den zweiten Wahlgang.
Baschi Dürr
Der Sicherheitsdirektor erklärt seine Wahlniederlage.
Elisabeth Ackermann
Die Grüne hat auf Anhieb das fünftbeste Resultat bei den Regierungsratswahlen erreicht.
Thüring gibt sich kämpferisch
SVP-Grossrat Joël Thüring hat die bürgerliche Wende noch nicht aufgegeben.

Stichworte

Autoren


Umfrage

Bis 2015 gab es in Riehen einen Polizeidienst rund um die Uhr. Braucht es wieder einen eigenen Stützpunkt?



Werbung

Eucerin

Mehr Volumen, mehr Ausstrahlung und ein jüngeres Aussehen. Ab sofort im OTTO’S Webshop!

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Service

Kino

Alle Kinofilme im Überlick

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Paid Post

Berufsbegleitend. flexibel. digital.

Berufstätige wollen zunehmend zeit- und ortsunabhängig studieren.



© baz.online