US-Autorin Paula Fox gestorben

Sie schrieb für Jugendliche und Erwachsene, und gewann zahlreiche Preise. Nun ist die Schriftstellerin Paula Fox im Alter von 93 Jahren gestorben.

Schrieb mehr als 25 Bücher für Jugendliche und Erwachsene: Paula Fox.

Schrieb mehr als 25 Bücher für Jugendliche und Erwachsene: Paula Fox. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die US-Schriftstellerin Paula Fox ist tot. Die Autorin, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geschrieben und zahlreiche Preise gewonnen hat, sei bereits am vergangenen Mittwoch in einem Krankenhaus im New Yorker Stadtteil Brooklyn gestorben. Das berichteten US-Medien am Wochenende unter Berufung auf ihre Familie.

Für «Ein Bild von Ivan» hatte Fox 2008 den Deutschen Jugendliteraturpreis gewonnen. Insgesamt hatte Fox mehr als 25 Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geschrieben, darunter auch «Was am Ende bleibt» und «Sklavenfracht für New Orleans».

Fox war als Baby zur Adoption freigegeben worden und dann an vielen verschiedenen Orten aufgewachsen. Sie hatte drei Kinder und war in dritter Ehe zuletzt mit dem Literaturkritiker Martin Greenberg verheiratet gewesen. (kpn/sda)

Erstellt: 06.03.2017, 09:34 Uhr

Blogs

Mamablog Was man Schwangere nie fragen sollte

Von Kopf bis Fuss Wollen Frauen wirklich eine Lustpille?

Werbung

60anni Primitivo Di Manduria

Qualitätswein und ein attraktiver Preis müssen sich nicht widersprechen. Jetzt im OTTO’S Webshop!

Die Welt in Bildern

Nationalstolz: Eine Büste des Real-Madrid-Spielers Cristiano Ronaldo schmückt den Flughafen in Funchal auf der Insel Madeira, Portugal. Es gibt aber auch Stimmen, die das Kunstwerk recht missraten finden. Nach dem Gewinn der Europameisterschaften 2016 wird der Flughafen neu nach dem Weltfussballer benannt (29. März 2017).
(Bild: Rafaele Marchante) Mehr...