Kultur

Das schrieb der TA über das erste Schweizer Bowie-Konzert

Aktualisiert am 11.01.2016 4 Kommentare

1976 gab David Bowie sein erstes Konzert in der Schweiz. Der TA-Journalist war irritiert. Hier gehts zur damaligen Kritik.

1/21 Verstarb im Kreis seiner Familie: David Bowie, hier an einem Konzert in Hartford. (14. September 1995)
Bild: Bob Child/Keystone

   

Artikel zum Thema

Teilen und kommentieren

Stichworte

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Am 17. April 1976 trat David Bowie im Zürcher Hallenstadion auf. Fünf Tage später (!) erschien im «Tages-Anzeiger» die Konzert-Kritik. Der Journalist empört sich darin zunächst ausgiebig über die miese Akustik im Hallenstadion, räumt allerdings ein, dass die Halle für den Anlass gesäubert worden sei und sich nicht als die übliche schmutzige Höhle präsentiert habe. Auch habe man eine ordentliche Platzzuweisung und Bestuhlung organisiert.

Über Bowies Auftritt fällt das Urteil gespalten aus. Dass Bowie dem Publikum Buñuels Film «Un chien andalou» vorführte, missfällt dem Kritiker. Doch Bowies Auftritt zeige, dass dieser ein unübertrefflicher Entertainer sei. Dem Bestreben der Popszene, als Kunst ernst genommen zu werden, sei der Auftritt förderlich gewesen...

Hier ist die ganze Konzertkritik von damals zu lesen.

Umfrage

Welches ist der beste Bowie-Song?








(phz)

Erstellt: 11.01.2016, 15:56 Uhr

4

Kommentar schreiben

Verbleibende Anzahl Zeichen:

No connection to facebook possible. Please try again. There was a problem while transmitting your comment. Please try again.
Werbung

4 Kommentare

Christian Dietz

11.01.2016, 17:54 Uhr
Melden 20 Empfehlung 0

Die Konzertkritik von 1976 ist eigentlich ein Witz. Zu 2/3 geht es ums Hallenstadion, zu 1/6 um den alten Film. Über die Musik, die Stücke, die Mit-Musiker steht gar nichts geschrieben. Und das 5 Tage nach dem Konzert... Aber so wurde halt früher über Pop-/Rockkonzerte berichtet - eine journalistische Zeitaufnahme. Antworten


Mario Monaro

11.01.2016, 17:06 Uhr
Melden 9 Empfehlung 0

"Un chien andalou" ist starker Tobak - gewesen und ist es meiner Ansicht nach heute noch. Der Schnitt mit dem Rasiermesser durch das Auge lässt mir immer noch das Blut in den Adern gefrieren. Antworten