Ausgebüxt – Buben graben mit Sandschaufeln einen Tunnel

Zwei Fünfjährige sind aus einem russischen Kindergarten abgehauen – und haben dann versucht, einen Jaguar zu kaufen. Eine Frau hat die Ausreisser zur Polizei gebracht.

Die Kindergärtnerin merkte nichts vom Verschwinden der zwei Ausreisser: Kindergartengarderobe mit Turnsäcken. (Archivbild)

Die Kindergärtnerin merkte nichts vom Verschwinden der zwei Ausreisser: Kindergartengarderobe mit Turnsäcken. (Archivbild) Bild: Gaetan Bally

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die beiden Lausbuben hätten mehrere Tage lang mit Sandschaufeln einen kleinen Tunnel aus ihrem Kindergarten in Magnitogorsk im Ural gegraben und seien dann ausgebüxt, berichtete die Tageszeitung «Komsomolskaja Prawda». Danach seien die Jungen zwei Kilometer bis zu einem Luxusautohändler marschiert, wo sie sich einen Jaguar kaufen wollten.

Einer Passantin kamen demnach Zweifel, als sie die beiden Kinder bei dem Autohändler sah. Sie habe sie gefragt, was sie vorhätten. Diese hätten erklärt, dass sie sich ein «grosses Auto» kaufen wollten, aber kein Geld hätten, hiess es in dem Bericht weiter. Daraufhin habe die Frau die Ausreisser sofort zur Polizei gebracht, die inzwischen von der Kindergartenleiterin über das Fehlen der Kinder informiert worden war.

Die Erzieherin der Jungen hatte offenbar nicht gemerkt, dass ihre Schutzbefohlenen fehlten, zitierte die Zeitung Kollegen der Kindergärtnerin. Nach Angaben der örtlichen Behörden wurde die Frau entlassen. (nab/AFP)

Erstellt: 08.09.2015, 14:41 Uhr

Artikel zum Thema

Schwiizerdüütsch, kännsch?

Mamablog Kunterbuntes Sprachengewirr im Kindergarten der Tochter: Das ist kein Problem, sondern ein Glücksfall. Zum Blog

Best of: Was das Znüni über die Eltern verrät

Mamablog Ist es ein Prinzen-Znüni? Foodblogger-Style? Oder doch eher vom Typ Hochhaus? Sieben Zwischenmahlzeiten und was dahintersteckt. Zum Blog

Beten in der Privatschule? Ja, aber ...

Der erste islamische Kindergarten der Schweiz ist vorerst gescheitert. Das Bedürfnis nach religiösen Bildungsstätten ist aber da. Mehr...

Werbung

Eucerin

Mehr Volumen, mehr Ausstrahlung und ein jüngeres Aussehen. Ab sofort im OTTO’S Webshop!

Blogs

Politblog Der Markt wirds nicht richten

Sweet Home Die 25 schönsten Frühlingsneuheiten

Die Welt in Bildern

Je höher, desto glücklicher: Am Strand von Ayia Napa lassen zyprische Männer anlässlich des orthodoxen Feiertags Kathara Deftera Drachen steigen. Deren Flughöhe zeigt dem Brauch zufolge an, wie erfolgreich das kommende Jahr ausfällt. (27. Februar 2017)
(Bild: Petros Karadjias/AP) Mehr...