Kim Kardashian bedankt sich bei der Polizei

Nach dem Raubüberfall in Paris findet Kim Kardashian auf Twitter lobende Worte für die französischen Beamten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die US-Realitydarstellerin Kim Kardashian hat sich nach einem Raubüberfall in Paris bei der französischen Polizei bedankt. «An die französische Polizei, danke für Eure schwierige und unglaubliche Arbeit», schrieb die Ehefrau von US-Rapper Kanye West am Sonntag im Kurzmitteilungsdienst Twitter.

Der Überfall auf Kardashian in der Nacht zum 3. Oktober hatte weltweit Schlagzeilen gemacht. Als Polizisten verkleidete Räuber hatten den Realitystar am Rande der Pariser Fashion Week in einer Luxusresidenz ausgeraubt. Sie fesselten und knebelten Kardashian und sperrten sie im Badezimmer ein. Dann flohen sie mit ihrer Beute: einem vier Millionen Euro teuren Ring und einer Schatulle mit Schmuck im Wert von fünf Millionen Euro.

Die Ermittler kamen zwar auf die Spur mehrerer Verdächtiger, von der Beute fehlt aber bislang jede Spur. Bei Razzien wurden indes grosse Bargeldmengen gefunden. (chk/AFP)

Erstellt: 20.03.2017, 04:30 Uhr

Artikel zum Thema

Neue Details zum Raubüberfall auf Kim Kardashian

Stars & Styles Schauspielerin Katherine Heigl wurde zum dritten Mal Mutter +++ Olivia Jones liess sich Beine verkürzen +++ Fabio aus «Der Bestatter» wird befördert Mehr...

Nach Raubüberfall: Kim Kardashian meldet sich zurück auf Twitter

Das It-Girl teilte ihr ganzes Leben mit der Öffentlichkeit – bis ein Raubüberfall sie abtauchen liess. Drei Monate danach meldet sich die Queen der Sozialen Medien nun mit fünf Tweets zurück. Mehr...

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Blogs

Mamablog Rentenalter 57, nur für Frauen

Outdoor Bergfahrt im Rauschzustand

Die Welt in Bildern

Hast du mal Feuer: Forrest Scott schaut auf die Buschfeuer rund um sein Haus bei Santa Margarita in Kalifornien (26. Juni 2017).
(Bild: Joe Johnston/The Tribune) Mehr...