Diese Drohne lässt sich mit Gedanken steuern

Natalia Kosmina forscht an der Möglichkeit, technische Geräte allein mithilfe von Gedanken zu steuern.

Gedankenexperiment: Wenn man sich in Gedanken den Himmel vorstellt, fliegt die Drohne nach oben. Video: Tamedia/AFP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die 26-jährige Wissenschaftlerin bringt eine Drohne mit ihren Gedanken zum Fliegen. Ein Computer empfängt die elektrischen Impulse im Gehirn und leitet sie an die Drohne weiter. Um die Drohne zu starten, soll man sich den Himmel vorstellen und in Gedanken nach oben schauen. Bleibt man in einem neutralen Zustand, fliegt die Drohne nach vorne. Die junge Frau, die bereits einen Doktortitel in Computerwissenschaften hat, erhofft sich mit ihrer Forschung technische Hilfsmittel für Behinderte entwickeln zu können.

(vk/AFP)

Erstellt: 06.12.2016, 07:40 Uhr

Paid Post

MiniLease: Die flexible Alternative

Der Autovermieter Hertz bietet mit MiniLease Langzeitmieten ab einem Monat an, die sich perfekt für alle mit wechselnden Fahrzeugbedürfnissen und -wünschen eignen.

Blogs

Nachspielzeit Dorfkicker im Schaufenster der Nation

Sweet Home Das macht Lust auf Sommer

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Abgetaucht: In Zürich geniesst man die sommerlichen Temperaturen mit einem Bad im See. (26. Mai 2017)
(Bild: Walter Bieri) Mehr...