Schweizer stirbt bei Ski-Unfall im Tirol

Der 39-jährige Thurgauer ist auf der markierten Piste gestürzt. Trotz Helm hat er den Unfall nicht überlebt.

Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Schweizers feststellen: Der Unfall ereignete sich im Skigebiet Fendels. (Symbolbild) Bild: kaunertal.com

Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Schweizers feststellen: Der Unfall ereignete sich im Skigebiet Fendels. (Symbolbild) Bild: kaunertal.com

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Einen Tag nach einem schweren Lawinenunglück ist schon wieder ein Schweizer in den Tiroler Bergen gestorben: Ein Skifahrer stürzte am Donnerstagvormittag auf einer Piste in Fendels im Bezirk Landeck und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Nach Angaben des «Blick» handelt es sich um einen 39-jährigen Thurgauer, der mit seiner Frau unterwegs war.

Der Schweizer sei von einer schwarzen Piste in eine schmalere Skipiste eingebogen und dabei aus unbekannten Gründen gestürzt, berichtete ORF Radio Tirol. Mit dem Kopf sei der Mann gegen eine Böschung geprallt. Er trug zwar einen Helm, trotzdem habe er sich so schwer verletzt, dass die Rettungskräfte vor Ort nur noch seinen Tod feststellen konnten.

Weiterer Unfall

Ein Polizeisprecher bestätigte diesen Unfallhergang gegenüber der Nachrichtenagentur APA. Erst am Mittwoch waren bei einem Lawinenabgang in den Tuxer Alpen im Tirol vier Aargauer Tourengänger gestorben.

In Nauders, das ebenfalls im Bezirk Landeck liegt, kam es am Donnerstag zu einem weiteren tödlichen Unfall: Eine Tschechin starb nach einer Kollision mit einer weiteren Skifahrerin. Trotz sofortiger Reanimationsversuche sei sie noch an der Unfallstelle verstorben, sagte der Polizeisprecher.

(mch/sda)

Erstellt: 16.03.2017, 18:55 Uhr

Artikel zum Thema

Vier Lawinenopfer stammen aus dem Aargau

Die Schweizer, die durch eine Lawine im Tirol ums Leben gekommen sind, stammen aus Brittnau und Strengelbach AG. Sie waren mit dem MTV Brittnau unterwegs. Mehr...

Lawine im Tirol reisst fünf Menschen in den Tod

Im österreichischen Wattenberg haben Schneemassen mehrere Skitourengänger unter sich begraben. Die Rettungskräfte suchen nach Überlebenden. Mehr...

Werbung

60anni Primitivo Di Manduria

Qualitätswein und ein attraktiver Preis müssen sich nicht widersprechen. Jetzt im OTTO’S Webshop!

Blogs

Von Kopf bis Fuss Warum Dr. Google nicht so schlecht ist

Blog Mag Perfekte Angebote?

Die Welt in Bildern

Touren durch die Vereinigten Staaten: Die Patrouille de France passieren zum Gedenken an das hundertjährige Jubiläum des Eintritts der USA in den ersten Weltkrieg und der Verbundenheit zwischen der USA und Frankreich, die Freiheitsstatue und Ellis Island in New York. (25. März 2017)
(Bild: Richard Drew (Ap, Keystone)) Mehr...