Panorama

Verletzte nach Explosion und Feuer in Chemiewerk

Aktualisiert am 16.02.2016

In der Firma Rohner Chem in Pratteln BL hat sich eine Explosion ereignet. Laut Polizei gibt es zwei Verletzte. Für die Bevölkerung besteht keine Gefahr.

1/13 Eine grosse, dunkle Rauchsäule steigt über einem Gebäude der Firma Rohner Chem in Pratteln BL auf. (Bild: Leserreporter 20 Minuten)

   

Artikel zum Thema

Teilen und kommentieren

Stichworte

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Teilen und kommentieren

Stichworte

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Es war etwa 8.15 Uhr, als sich bei der Firma Rohner Chem eine Explosion ereignet hat. Ein Augenzeuge, der ganz in der Nähe des Standorts arbeitet, hat die Explosion gehört und ist sofort nach draussen geeilt. «Wir haben sofort die Feuerwehr angerufen, die aber bereits informiert war.»

Die Rauchsäule über dem Gebäude von Rohner Chem in Pratteln BL. (Video: Leserreporter 20 Minuten)

Die Polizei Basellandschaft bestätigt, dass es bei Rohner Chem eine Explosion gab und darauf ein Brand ausgebrochen ist. Nach aktuellem Stand wurden zwei Personen leicht verletzt. Die beiden von der Explosion betroffenen Personen wurden nicht lebensgefährlich verletzt, wie der Sprecher weiter sagte. Weitere Angaben lagen am späteren Morgen nicht vor.

Über Auswirkungen auf die Umwelt ist derzeit nichts bekannt, wie der Polizeisprecher weiter sagte. Inzwischen ist das Gebiet um den Standort weiträumig abgesperrt und neben der Feuerwehr und der Polizei sind laut dem Augenzeugen auch die Chemiewehr und die Sanität vor Ort. Der Brand wurde noch am Morgen gelöscht. Später gab der kantonale Krisenstab Entwarnung. Für die Bevölkerung bestehe keine Gefahr.

Bilder vom Ereignisort zeigen ein hohes Gebäude mit dichtem Rauch umhüllt. Gemäss ersten Erkenntnissen soll sich die Explosion in einer Abfüllstation des Werkes ereignet haben, wie ein Sprecher des Unternehmens auf Anfrage sagte. Bei Luftmessungen sind gemäss Krisenstab Basel-Landschaft keine erhöhten Werte festgestellt worden.

Die Ursache für die Explosion ist noch unklar und Gegenstand der laufenden Abklärungen. Im betroffenen Gebäude ist gemäss Krisenstab über mehrere Stockwerke ein grosser Sachschaden entstanden.

Nur wenige Auswirkungen hatte die Explosion auf den öffentlichen Verkehr: Bei der SBB fiel zum Ereigniszeitpunkt eine S-Bahn der Linie S3 zwischen Pratteln und Basel SBB aus, wie es auf Anfrage hiess. Die am Werk vorbeiführende Tramlinie 14 war gemäss Auskunft der Basler Verkehrsbetriebe (BVB) nicht betroffen.

Firma stellt Chemikalien und pharmazeutische Wirkstoffe her

Die Rohner AG hat ihr Werk an der Gempenstrasse beim Bahnhof in Pratteln. Das Unternehmen entwickelt und produziert gemäss Webseite Feinchemikalien und pharmazeutische Wirkstoffe. Einige dieser Prozesse laufen unter hohem Druck ab und finden in Behältern mit einem Fassungsvermögen von bis zu 10'000 Litern statt.

Die Abnehmer der Produkte sind in den Pharma-, Agrochemie-, Kosmetik- und Nahrungsmittelbranchen tätig. Rohner Chem stellt nach eigenen Angaben auch Komponenten von elektronischen und grafischen Produkten her. Die Firma zählt laut ihrer Homepage knapp 200 Mitarbeitende. (ofi/SDA)

Erstellt: 16.02.2016, 09:06 Uhr

Werbung

Umfrage

In Basel gibt es seit Kurzem einen Sightseeing-Bus. Benutzen Sie in den Ferien auch Sightseeing-Busse?



Panorama