Zwei Jahre Haft für Live-Vergewaltigung auf Facebook

Eine Gruppe junger Männer hat eine Frau vergewaltigt und die Tat live auf Facebook übertragen. Jetzt hat ein Gericht die Täter verurteilt.

Der Fall sorgt für Empörung: Screenshot aus dem Video.

Der Fall sorgt für Empörung: Screenshot aus dem Video.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Gericht in Schweden hat drei junge Männer verurteilt, die eine Frau vergewaltigt und die Tat live auf Facebook gestellt hatten. Gegen den Haupttäter verhängte das Bezirksgericht in Uppsala eine 27-monatige Haftstrafe.

Die beiden anderen müssen ein Jahr beziehungsweise sechs Monate ins Gefängnis. Die drei wurden zudem verpflichtet, dem Opfer Schmerzensgeld in Höhe von umgerechnet rund 31'000 Euro zu zahlen.

Opfer unter Einfluss von Drogen

Die Männer hatten behauptet, sie hätten einvernehmlichen Sex mit der Frau gehabt. Richter Nils Palbrandt sagte in seiner Urteilsbegründung aber, das Opfer habe unter Einfluss von Drogen und Alkohol gestanden und habe deshalb gar nicht zustimmen können.

Das Video von der Tat streamten die Männer live in einer geschlossenen Facebook-Gruppe. Auch über die Grenzen Schwedens hinaus sorgte der Fall für Empörung. Zwei der Täter sind Afghanen, der dritte ein Schwede afghanischer Abstammung. (woz/dapd)

Erstellt: 25.04.2017, 17:35 Uhr

Artikel zum Thema

Verdächtiger stellt sich nach Live-Vergewaltigung

Gegen 40 Zuschauer hatte eine Vergewaltigung einer 15-Jährigen, welche live auf Facebook gezeigt wurde. Nun brachte in Chicago eine Mutter ihren 15-jährigen Sohn zur Polizei. Mehr...

Polizei fasst Verdächtigen nach «Live-Vergewaltigung» auf Facebook

In Chicago haben Dutzende Personen eine Vergewaltigung auf Facebook mitverfolgt – niemand verständigte die Polizei. Mehr...

15-Jährige nach Kirchenbesuch vergewaltigt – live auf Facebook

Ohne die Polizei zu alarmieren, haben mehrere Personen in Chicago auf der Social-Media-Plattform bei einer Gruppenvergewaltigung zugeschaut. Mehr...

Blogs

Mamablog Papa in der Karrierepflicht

Blog: Never Mind the Markets Zur Effizienz der bilateralen Verträge

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Ein Ohrenschmaus: Das Glastonbury-Festival mit über 100'000 Besuchern, ging heute nach fünf Tagen zu Ende.Ein Zuhörer beim Verlassen des Geländes (26. Juni 2017). Revellers and detritus are seen near the Pyramid Stage at Worthy Farm in Somerset during the Glastonbury Festival in Britain, June 26, 2017. REUTERS/Dylan Martinez
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...