Segelflugzeug kollidiert mit Baum und stürzt ab

Eine missglückte Notlandung endete auf einem Acker in Rhäzüns GR. Der Pilot wurde verletzt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Freitagabend ist bei Rhäzüns GR ein Segelflugzeug bei einer versuchten Notlandung auf einem Feld mit einem Baum kollidiert und abgestürzt. Der Pilot verletzte sich am Rücken.

Der 72-jährige Pilot und ein Passagier waren mit einem Segelflugzeug im Tessin gestartet. Bei Bonaduz GR verlor das Flugzeug stark an Höhe, wie die Graubündner Kantonspolizei schrieb. Der Pilot habe entschieden, zwischen Bonaduz und Rhäzüns eine Notlandung einzuleiten.

Passagier unverletzt

Der Versuch gelang wegen starker Windböen zunächst nicht. Der Pilot musste über den anvisierten Landeplatz hinausfliegen und kollidierte bei einem Wendemanöver mit einem Baum. Das Flugzeug stürzte aus rund fünf Metern Höhe auf einen Acker ab.

Beim Aufprall wurde der Pilot am Rücken verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Der Passagier blieb unverletzt. (oli/SDA)

Erstellt: 15.04.2017, 11:03 Uhr

Artikel zum Thema

Pilot stirbt bei Absturz von Segelflugzeug

In Lenk im Simmental BE ist ein Segelflieger abgestürzt. Der Pilot hat nur noch tot geborgen werden können. Mehr...

Segelflieger stürzt beim Start ab

Ein 63-jähriger Waadtländer erleidet Kopfverletzungen, als sein Segelflugzeug in Sitten VS auf die Startpiste aufschlägt. Mehr...

A330 wurde zum Segelflugzeug

Bei einem Airbus A330 der Singapore Airlines fielen auf 11'900 Metern beide Triebwerke aus. Die Piloten waren auf eine solche Situation vorbereitet. Mehr...

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Die Welt in Bildern

Hast du mal Feuer: Forrest Scott schaut auf die Buschfeuer rund um sein Haus bei Santa Margarita in Kalifornien (26. Juni 2017).
(Bild: Joe Johnston/The Tribune) Mehr...