Bank Sarasin reicht Beschwerde gegen die «Weltwoche» ein

Im Fall Hildebrand habe die Wochenzeitschrift ihre Pflichten in«verschiedener Hinsicht erheblich verletzt» und «die Schädigung der Reputation der Bank Sarasin» in Kauf genommen. Mehr...

Wie Hildebrand log, ohne zu lügen

Politblog Ist jemand, der einen Teil der Wahrheit verschweigt, ein Lügner? Darüber lässt sich streiten. Klar ist: Die Kunst des indirekten Lügens ist bei den Mächtigen weit verbreitet. Doch nicht nur bei ihnen. Zum Blog

«Der Rücktritt war nicht vermeidbar»

Als erstes Mitglied des SNB-Aufsichtsgremiums nach Hansueli Raggenbass äussert sich Gerold Bührer zur Affäre Hildebrand. Der Economiesuisse-Präsident sieht die Unabhängigkeit der SNB in Gefahr. Mehr...

War das nötig?

Philipp Hildebrands Kritiker stehen selber in der Kritik. Haben sie es übertrieben? baz.ch/Newsnet hat ehemalige Chefredaktoren befragt. Mehr...

Whistleblowing lebt von Geld und Gesinnung

Der Datenklau im Fall Hildebrand hat den Schweizer Finanzplatz aufgeschreckt. Die Banken setzen seit längerem auf eine harte Gangart – und auch die Politik hat Aufgaben zu erledigen. Mehr...

Hildebrand, ein Spekulant?

Der abgetretene SNB-Präsident in einer Reihe mit Kweku Adoboli und Jérôme Kerviel? Die Affäre um Philipp Hildebrand ist auch ein Krieg der Worte. Zeit für eine Klärung. Mehr...

Werbung

Beschränkte Möglichkeiten der GPK

Die Unabhängigkeit der Nationalbank lässt den Kommissionen des Parlaments nur wenig Raum zur Untersuchung. Ein Staatsrechtler sieht in der E-Mail, die Hildebrand zum Verhängnis wurde, keinen Beweis. Mehr...

«Der Bankrat hat mehrfach versagt»

SP-Nationalrätin Susanne Leutenegger Oberholzer (BL) versteht nicht, weshalb Bankratspräsident Hansueli Raggenbass nicht zurücktritt. Mehr...

«Als Insiderin wäre ich doch völlig anders vorgegangen»

Erstmals hat sich Kashya Hildebrand zu dem Devisengeschäft geäussert, das ihren Mann den Posten als SNB-Präsident gekostet hat. Sie kritisiert die Skandalisierung – und entschuldigt sich. Mehr...

Raggenbass soll schon früh von belastender E-Mail gewusst haben

Aussagen der Bundespräsidentin rücken den Bankratschef in ein schiefes Licht. Dieser verteidigt sich. Mehr...

Zwölf Monatslöhne für Hildebrand

Der ehemalige SNB-Präsident Philipp Hildebrand erhält zwar keine Abgangsentschädigung. Sechs Monate Kündigungsfrist und ein ebenso langes Berufsverbot bescheren ihm aber ein weiteres Jahresgehalt. Mehr...

«Direkter Aktienhandel müsste für SNB-Direktoren verboten sein»

Nicht nur der private Devisenhandel von Nationalbank-Exponenten sei problematisch, meint Finanzmarktrecht-Expertin Monika Roth. Und sie sagt, wie fragwürdige Aktiengeschäfte vermieden werden könnten. Mehr...

Der «Weltwoche» droht eine Reihe von Klagen

Mögliche Reputationsschäden für die Person Philipp Hildebrand und die Privatbank Sarasin könnten ein juristisches Nachspiel haben. Deren Anwälte loten derzeit alle Möglichkeiten aus. Mehr...

«Herr Hildebrand und ich sind keine Duzfreunde»

Eveline Widmer-Schlumpf nahm heute zum Fall Hildebrand Stellung. Sie hatte bereits am Freitag Einblick in die brisanten E-Mails des ehemaligen SNB-Chefs. Noch vor ihrem umstrittenen «Arena»-Auftritt. Mehr...

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Verlag

3, 2, 1 ...

Jetzt registrieren und Hammerangebote ersteigern

Werbung

Hudora Kickertisch

Der Spielspass für Kinder und Erwachsene. Jetzt bequem im OTTO’S Webshop bestellen!

Schweiz