Zuwanderung beschränken - Schweiz stärken?

Die Masseneinwanderungsinitiative ist noch nicht umgesetzt, schon steht mit Ecopop die nächste Initiative an, die eine Begrenzung der Zuwanderung fordert.


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach Meinung der Initianten der Ecopop-Initiative muss die «Überbevölkerung» der Schweiz gestoppt und das Bevölkerungswachstum begrenzt werden. Sind die Ideen der Initianten wirtschafts- und fremdenfeindlich, wie es ihnen Gegner vorwerfen? Lässt sich der schweizerische Lebensstandard ohne Zuwanderungsbeschränkungen halten? Welche Auswirkungen hätte ein Ja zu Ecopop auf das Verhältnis zur EU?

In der Sendung «BaslerZeitung Standpunkte» diskutieren Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter, Ständerat Thomas Minder, Cornelia Keller von Ecopop und Markus Somm, Chefredaktor der «BaslerZeitung». Die Moderation liegt in den Händen von Markus Prazeller.

Erstellt: 27.10.2014, 14:03 Uhr

Artikel zum Thema

SVP-Basis liess ihre Elite im Regen stehen

Am Parteitag der Baselbieter SVP befürwortete eine Mehrheit der Mitglieder sowohl die Ecopop- als auch die Gold-Initiative – entgegen der Direktive von oben. Warum die Partei Mühe hat mit ihrer neuen Rolle. Mehr...

Ecopop statt Palastrevolution bei der SVP

Die SVP Baselland sagt überraschend Ja zur Ecopop-Initiative. Der Parteitag in Liestal verlief zudem ohne den befürchteten Sturm der Kritik. Mehr...

Blog

Kommentare

Werbung

60anni Primitivo Di Manduria

Qualitätswein und ein attraktiver Preis müssen sich nicht widersprechen. Jetzt im OTTO’S Webshop!

Die Welt in Bildern

Nationalstolz: Eine Büste des Real-Madrid-Spielers Cristiano Ronaldo schmückt den Flughafen in Funchal auf der Insel Madeira, Portugal. Es gibt aber auch Stimmen, die das Kunstwerk recht missraten finden. Nach dem Gewinn der Europameisterschaften 2016 wird der Flughafen neu nach dem Weltfussballer benannt (29. März 2017).
(Bild: Rafaele Marchante) Mehr...