Sechs Bundesräte nehmen wohl am WEF teil

Ende Januar findet in Davos wieder das Weltwirtschaftsforum statt. Als Bundespräsident wird Ueli Maurer das Treffen eröffnen. Von der Landesregierung hat bisher nur eine Bundesrätin definitiv abgesagt.

Besuchte als VBS-Chef die Truppen: Bundesrat Ueli Mauer lässt sich 2010 mit Divisionär Jean-Jacques Chevalley (r.) und Oberst Felix Stoffel ablichten.

Besuchte als VBS-Chef die Truppen: Bundesrat Ueli Mauer lässt sich 2010 mit Divisionär Jean-Jacques Chevalley (r.) und Oberst Felix Stoffel ablichten. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Weltwirtschaftsforum (WEF) von Ende Monat in Davos werden bis zu sechs Bundesrätinnen und Bundesräte teilnehmen. Traditionell obliegt es am Bundespräsidenten, dieses Jahr also an Ueli Maurer, das Treffen mit einer Grussbotschaft zu eröffnen.

Während Maurer in seinem Präsidialjahr auf Auslandreisen zum Teil verzichten will, nimmt er am Stelldichein hochrangiger Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft aus aller Welt im Landwassertal teil. Dies ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur sda bei der Bundeskanzlei und den Eidgenössischen Departementen.

Teilnahmen noch nicht definitiv

In vergangenen Jahren hatte Maurer als Chef des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) jeweils die Truppen besucht, welche in Davos die Polizei beim Sicherheitseinsatz für das WEF unterstützten.

Als einziges Mitglied der Landesregierung plant Simonetta Sommaruga, Vorsteherin des Justiz- und Polizeidepartements (EJPD), keine Teilnahme am WEF. Wahrscheinlich, aber noch nicht definitiv, sind die Teilnahmen von Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf und von Innenminister Alain Berset.

Ihre Anreise hängt auch davon ab, welche bilaterale Treffen im Rahmen des WEF möglich sind. Die Liste der erwarteten Gäste will das WEF am 16. Januar am Sitz in Cologny GE bekannt geben.

Wieder «Mini-WTO«-Treffen

Fest geplant ist die Teilnahme am WEF-Jahrestreffen vom 23. bis 27. Januar in Davos von Aussenminister Didier Burkhalter, Volkswirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann und Energieministerin Doris Leuthard.

Leuthard plant unter anderem am Treffen mit Vertretern von Energiefirmen und Umweltverbänden (Energy-Summit) teilzunehmen. Schneider-Ammann will im Rahmen des WEF erneut zu einem informellen «Mini-WTO«-Treffen von Handelsministern einladen, um die Liberalisierung des Welthandels voranzubringen.

Das diesjährige WEF steht unter dem Motto «widerstandsfähige Dynamik», wie WEF-Gründer Klaus Schwab auf dem Internetportal der Organisation schreibt. Angesichts der anhaltenden wirtschaftlichen Malaise brauche es sowohl Widerstandsfähigkeit als auch Dynamik durch kühne Visionen und entschlossenes Handeln.

Im Fokus sein sollen auch die Themen Gesundheit und Gesundheitssysteme. Teilnehmer des Forums sein werden laut WEF-Ankündigung UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon, Weltbankpräsident Jim Yong Kim, mehrere Gesundheitsminister sowie mehr als 25 Unternehmenschefs aus dem Gesundheitswesen. (kpn/sda)

(Erstellt: 04.01.2013, 21:33 Uhr)

Artikel zum Thema

«Ich und die anderen»

Politblog Politblog In Bezug auf die Wahrnehmung wird Ueli Maurer ein hervorragender Bundespräsident. Doch ein Staatsmann, der stets unterstreicht, dass er anders ist, wird dem Bundesrat und der Schweiz schaden. Zum Blog

Dezent und dunkel: Der Bundesrat präsentiert sich in neuem Look

Zum Jahreswechsel zeigt sich die Regierung auf dem neuen Bundesratsfoto. Arrangiert wurde das Bild von Bundespräsident Ueli Maurer. Mehr...

Philipp Müller schimpft – und die SVP wartet auf 2015

Hintergrund Der FDP-Präsident kritisiert Eveline Widmer-Schlumpfs Bankenpolitik überraschend heftig. Doch nicht nur die BDP, auch die SVP weiss: In Wahrheit geht es um die Machtverteilung im Bundesrat nach 2015. Mehr...

Paid Post

Pampers für UNICEF

Das gemeinsame Engagement im Kampf gegen Tetanus ist ungebrochen

Werbung

Kommentare

Blogs

Welttheater Mysteriöse Gier nach Dreck
Beruf + Berufung «Handwerk hat ein grosses Potenzial»

Die Welt in Bildern

Auch Superhelden brauchen mal eine Pause: Ein Besucher im Spiderman-Kostüm ruht sich an der Messe Comic Con Tokio kurz aus. (2. Dezember 2016)
(Bild: Issei Kato) Mehr...