115 Basler Sportlerinnen und Sportler geehrt

In der St. Jakobshalle wurden die «Basler Sport-Champions 2015» ausgezeichnet. Neben den üblichen Verdächtigen wie Roger Federer und dem FC Basel gingen die Preise auch an zahlreiche andere Basler Talente.

Roger Federer ist Basler Sportler des Jahres 2015.

Roger Federer ist Basler Sportler des Jahres 2015. Bild: AP

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Regierungsrat zeichnete am Montag im Rahmen der «Basler Sport-Champions 2015» Sportlerinnen und Sportler aus, die im vergangenen Jahr nationale und internationale Erfolge verbuchen konnten. Dies teilte das Erziehungsdepartement am Montagabend mit. Insgesamt 115 Elite-Sportlerinnen und Sportler wurden in der St. Jakobshalle vor rund 400 Gästen vom Basler Sportminister und Regierungsrat Christoph Eymann und Peter Howald, Leiter des Sportamtes Basel-Stadt, geehrt. Die Gewinner der Auszeichnungen erhielten Urkunden und gravierte Edelstahlbecher.

Die Titel «Basler Sportler des Jahres» und «Basler Sportlerin des Jahres», verliehen durch die Vereinigung der Basler Sportjournalisten, gingen an Roger Federer (Tennis) und Karin Suter (Rollstuhl-Badminton). Mit dem Titel «Basler Nachwuchssportler des Jahres» geehrt wurden Salome Lang (Leichtathletik), Florian Faber (Bogenschiessen) und das Ultimate Frisbee Team von Freespeed Basel. Zur «Basler Mannschaft des Jahres» wurde die 1. Mannschaft des FC Basel gewählt.

Enge Zusammenarbeit mündet in festlichem Anlass

Auch in diesem Jahr wurde die Ehrung der Basler Sport-Champions in enger Zusammenarbeit zwischen dem Sportamt Basel-Stadt, Sport Basel – dem Dachverband des privatrechtlichen Sports – sowie der Vereinigung der Basler Sportjournalisten organisiert, wie es hiess. Sport Basel verlieh erneut den «Sport Basel-Preis». Diese Anerkennung für besondere Verdienste in der ehrenamtlichen Arbeit ging in diesem Jahr an Beat Vollenweider (Bogenschützen beider Basel).

Durch den festlichen Anlass in der St. Jakobshalle führten Catherine Thommen und Jakob Gubler. Für die musikalische Begleitung besorgt waren DJ Urs Böller und die Basler Tanzgruppe «Move the Girls». (las)

(Erstellt: 18.01.2016, 22:10 Uhr)

Artikel zum Thema

«Weil der FCB pure Unterhaltung bietet!»

25 Fragen nach 25 Dienstjahren an Barbara Bigler, die gute Fee im Hintergrund des FC Basel, Direktorin Spielbetrieb & Secretary of the Board. Mehr...

Federer mit Machtdemonstration

Roger Federer lässt seinem Erstrundengegner Nikolos Basilaschwili nicht den Hauch einer Chance und siegt in drei Sätzen. Mehr...

Stan Wawrinka ist Sportler des Jahres

Die TV-Zuschauer haben gewählt: Stan Wawrinka ist der Schweizer Sport-Liebling des Jahres. Bei den Frauen konnte Triathletin Daniela Ryf die Herzen erobern. Mehr...

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Werbung

Kommentare

Die Welt in Bildern

Hart im Nehmen: Ein Schwimmer im chinesischen Shenyang nutzt eine aufgebrochene Stelle in einem zugefrorenen See, um ein paar Längen zu absolvieren. (9. Dezember 2016)
(Bild: Sheng Li) Mehr...