Albian Ajeti wechselt in die Bundesliga

Das 18-jährige Stürmertalent Albian Ajeti verlässt den FC Basel per sofort und wechselt in die Bundesliga zum FC Augsburg.

Seit Sommer 2013 stand Albian Ajeti bei den Profis des FC Basel unter Vertrag. Nun geht es nach Augsburg in die Bundesliga.

Seit Sommer 2013 stand Albian Ajeti bei den Profis des FC Basel unter Vertrag. Nun geht es nach Augsburg in die Bundesliga. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Albian Ajeti wechselt per sofort vom FC Basel zum FC Augsburg. Der 18-jährige Stürmer unterschreibt in Augsburg einen Viereinhalbjahresvertrag bis zum 30. Juni 2020. Der Schweizer U21-Nationalspieler stammt aus dem Nachwuchs des FCB und unterschrieb bei diesem im Juli 2013 – zeitgleich mit seinem Zwillingsbruder Adonis – seinen ersten Profivertrag über drei Jahre.

In seiner ersten vollen Saison in der ersten Mannschaft war Ajeti unzufrieden über seine Einsatzzeit. Die Konkurrenz im Sturm mit Breel Embolo und Marc Janko war einfach zu gross und wurde im Januar mit dem Zuzug des Slowenen Andraz Sporar gar noch erweitert. Ob der 18-Jährige bei Augsburg öfters zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten. Auch dort ist der Sturm mit Raul Bobadilla, Nikola Djurdjic, Dong-Won Ji und Tim Matavz gut besetzt.

Am Samstag reist Ajeti mit dem Bundesliga-Zwölften, in dessen Diensten auch der ehemalige FCB-Spieler Raul Bobadilla steht, ins Trainingslager nach Marbella. Dort trifft er eine Woche später in einem Testspiel auf sein altes Team, das sich ebenfalls in Spanien auf die Rückrunde vorbereitet. (las/si)

(Erstellt: 08.01.2016, 22:14 Uhr)

Artikel zum Thema

Das FCB-Kader wird geformt

Nach den Ausleihen von Veljko Simic nach Schaffhausen und Mirko Salvi nach Lugano ist auch Albian Ajeti auf dem Absprung. Ihn scheint es nach England zu ziehen. Mehr...

Elneny wartet, Salvi geht, Ajeti sucht

In der Personalabteilung des FC Basel herrscht auch nach dem Trainingsstart noch immer Hochbetrieb. Bezüglich Elneny werden in London frühestens am Freitag Neuigkeiten erwartet. Mehr...

«Vielleicht bin ich in einem Jahr dort, wo Breel jetzt ist»

Albian Ajeti startete für den FC Basel erstmals in ein Super-League-Spiel von Bedeutung. Beim 3:1-Sieg in Lugano traf er zwar nicht, empfahl sich aber mit zwei Assists für höhere Aufgaben. Mehr...

Dossiers

Service

Kino

Alle Kinofilme im Überlick

Werbung

Kommentare

Die Welt in Bildern

Hart im Nehmen: Ein Schwimmer im chinesischen Shenyang nutzt eine aufgebrochene Stelle in einem zugefrorenen See, um ein paar Längen zu absolvieren. (9. Dezember 2016)
(Bild: Sheng Li) Mehr...