Die 6000-km-Flucht eines 17-Jährigen bis zum HSV

Im Probetraining machte Flüchtling Bakery Jatta aus der Diktatur Gambia auch physisch einen so starken Eindruck, dass Zweifel an seinem Alter aufkamen. Eine bewegende Geschichte.

Bakery Jatta überzeugt im Training des HSV vollends.

Bakery Jatta überzeugt im Training des HSV vollends. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Er ist einer jener jungen Männer, die bei ihrer Flucht so ziemlich alles riskieren. Der 17-jährige Bakery Jatta aus Gambia durchquerte die Sahara und erreichte über das Mittelmeer nach einer Flucht von 6000 Kilometern Deutschland.

Jatta, der bislang nur auf der Strasse oder auf dem Schulhof gekickt hatte, fand Unterschlupf bei einer Akademie, die vom ehemaligen Boxprofi Lothar Kannenberd geführt wird. Er sorgt sich vor allem um benachteiligte Jugendliche und bietet ihnen ein Zuhause. «Bakery ist in einem unserer Jugendhäuser in Bremen angekommen», erzählte er dem Magazin «11 Freunde». «Wir legen einen besonderen Schwerpunkt auf Sporterziehung. Bakerys Talent war sofort offensichtlich.»

Sechs Monate nach seiner gelungenen Flucht absolvierte Jatta bei Werder Bremen ein Probetraining, worauf ihm der Club einen Vorvertrag anbot. Doch laut Medienberichten lehnte er das Angebot ab, weil er für die Aufnahmegenehmigung einen richtigen Arbeitsvertrag gebraucht hätte.

Jatta kann bis zu 300'000 Euro verdienen

Dann versuchte er sein Glück beim HSV. Und nach den ersten Probetrainings war Trainer Labbadia bereits angetan vom jungen Mann aus Gambia. Er habe viele Sachen wirklich gut gemacht. «Er ist jung genug, und es sah gut aus. Angesichts der Tatsache, dass er noch nie in einem Club gespielt hat, ist das beachtlich.» Jatta selbst war begeistert von der Gastfreundlichkeit beim HSV. «Mir hat das Probetraining beim HSV sehr viel Spass gemacht. Ich hatte gleich das Gefühl, ein Teil der Mannschaft zu sein», erklärte er gegenüber der Kreiszeitung «Syke».

Und tatsächlich: Bakery Jatta soll auch Teil des Teams bleiben beim deutschen Traditionsverein, dem einzigen Club, der noch nie aus der obersten deutschen Liga abgestiegen ist. Der HSV will Jatta laut Medienberichten mit einem Vertrag ausstatten, der dem Spieler ein Jahresgrundgehalt von 120'000 Euro garantieren soll. Mit Prämien könne er sogar auf 300'000 Euro jährlich kommen. Zurzeit weilt der HSV im Trainingslager in der Südtürkei. Ohne Jatta, der sich vorerst nur in Deutschland aufhalten darf.

Der Teenager machte in den Trainings auch physisch einen derart starken Eindruck, dass Zweifel an seinem Alter aufkamen. HSV-Sportdirektor Peter Knäbel räumte diese gegenüber der «Bild»-Zeitung jedoch umgehend aus. «Es gibt keinerlei Anzeichen, dass wir am Alter von Jatta, das er angegeben hat, Zweifel haben müssten.» Jatta sei genau untersucht worden. «Es wurde festgestellt, dass die biologische Entwicklung abgeschlossen ist.» (tn)

Erstellt: 15.01.2016, 09:34 Uhr

Artikel zum Thema

Djourous grosse Befreiung

Johan Djourou war oft der Sündenbock beim HSV. Das hat sich mit einem Gewaltschuss geändert. Mehr...

HSV-Lohnliste in Park gefunden

Der Club des Schweizer Nationalspielers Johan Djourou sorgt wieder einmal für negative Schlagzeilen – auf und neben dem Platz. Involviert ist auch der ehemalige Direktor des SFV. Mehr...

Dusel hält Bundesliga-Dinosaurier am Leben

Der Hamburger SV entgeht im Relegations-Hinspiel nur mit viel Glück einer Niederlage gegen den Karlsruher SC. Johan Djourou verschuldet um ein Haar einen Penalty. Mehr...

Bundesliga

30. Runde

21.04.1. FC Köln - Hoffenheim1 : 1
22.04.Bayern München - Mainz 052 : 2
22.04.Hertha BSC - VfL Wolfsburg1 : 0
22.04.Hamburger SV - Darmstadt1 : 2
22.04.Ingolstadt - Werder Bremen2 : 4
22.04.Eintracht Frankfurt - Augsburg3 : 1
22.04.M'gladbach - Borussia Dortmund2 : 3
23.04.SC Freiburg - Bayer Leverkusen2 : 1
23.04.Schalke 04 - RasenBallsport Leipzig1 : 1
Stand: 23.04.2017 19:19

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Bayern München30217273:1770
2.RasenBallsport Leipzig30195656:3162
3.Borussia Dortmund30168665:3556
4.Hoffenheim301413357:3255
5.Hertha BSC301441238:3546
6.SC Freiburg301351238:5244
7.Werder Bremen301261250:5142
8.1. FC Köln301011943:3741
9.Eintracht Frankfurt301181132:3441
10.M'gladbach301161339:4439
11.Schalke 04301081239:3538
12.Bayer Leverkusen301061443:4636
13.Mainz 0530961539:4933
14.VfL Wolfsburg30961530:4333
15.Hamburger SV30961530:5533
16.Augsburg30881429:4932
17.Ingolstadt30841833:5428
18.Darmstadt30632123:5821
Stand: 23.04.2017 19:19

31. Runde

28.04.Bayer Leverkusen - Schalke 04- : -
29.04.Borussia Dortmund - 1. FC Köln- : -
29.04.Mainz 05 - M'gladbach- : -
29.04.Werder Bremen - Hertha BSC- : -
29.04.Darmstadt - SC Freiburg- : -
29.04.RasenBallsport Leipzig - Ingolstadt- : -
29.04.VfL Wolfsburg - Bayern München- : -
30.04.Augsburg - Hamburger SV- : -
30.04.Hoffenheim - Eintracht Frankfurt- : -

Blogs

Politblog Grünes Licht für Affenversuche

Mamablog Die beste Integration der Welt

Die Welt in Bildern

Unendlicher Kürbis: Die Ausstellung «Infinity Mirrored Room - All the Eternal Love I Have for Pumpkins» des Japanischen Künstlers Yayoi Kusama wird im Hirshhorn Museum in Washington ausgestellt (25. April 2017).
(Bild: Joshua Roberts ) Mehr...