Insider belastet Sepp Blatter

Im Fifa-Skandal hat ein Zeuge der Bundesanwaltschaft «fallrelevante Informationen» gegeben. Diese hätten die Ermittlungen markant weitergebracht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Insider aus Kreisen des Fussball-Weltverbandes soll im Zuge der strafrechtlichen Ermittlungen gegen den gesperrten FIFA-Präsidenten Sepp Blatter den Behörden belastende Erkenntnisse geliefert haben. Dies liess die Schweizer Bundesanwaltschaft (BA) verlauten.

«Ein Zeuge, ein Whistleblower, wie es gemeinhin genannt wird, hat uns fallrelevante und interessante Informationen gegeben, die uns bei der Aufbereitung der Strafuntersuchung markant weitergebracht haben», sagte BA-Sprecher André Marty gegenüber dem ARD-Morgenmagazin.

Noch unklar, ob Beweismaterial reicht

Bis Ende 2016 oder Anfang 2017 werde es klar sein, «ob es genügend Beweismittel gibt, um Anklage gegen Blatter zu erheben», sagte Marty der Sendung des deutschen TV-Senders weiter.

Die Schweizer Bundesanwaltschaft hatte ein Strafverfahren gegen Blatter wegen ungetreuer Geschäftsbesorgung und Veruntreuung eingeleitet. Dem früheren FIFA-Boss drohen bis zu fünf Jahre Haft.

Vorwurf: TV-Deals gesperrtem Vize Warner

Blatter wird vorgeworfen, TV-Deals mit dem im Korruptionsskandal lebenslang gesperrten einstigen Vizepräsidenten Jack Warner abgeschlossen zu haben. Warner soll TV-Rechte an Weltmeisterschaften für Dumping-Preise erhalten und für Millionen-Summen weiterverkauft haben.

Zudem wird Blatter eine treuwidrige Zahlung von 2 Millionen Franken im Februar 2011 an UEFA-Präsident Michel Platini zu Lasten der Fifa vorgeworfen. Blatter bestreitet die Vorwürfe. (kko/sda)

Erstellt: 28.01.2016, 14:48 Uhr

Artikel zum Thema

Auch das FBI ermittelt gegen die Fifa

Um diese drei Punkte geht es bei den Untersuchungen der Amerikaner. Mehr...

Im Innern glänzt die Fifa

Video Zum ersten Mal im Fifa-Museum: Die Ausstellungsmacher setzen auf Bildschirme und noch mehr Bildschirme. Die Architekten auf edle Materialien und spektakuläre Treppen. Mehr...

«Es stinkt nach Stimmenkauf»

Interview Scheich Salman kämpft mit zweifelhaften Mitteln um Sepp Blatters Nachfolge. Fifa-Kenner Mark Pieth fordert, dass sich Verbände dagegen wehren. Mehr...

Werbung

60anni Primitivo Di Manduria

Qualitätswein und ein attraktiver Preis müssen sich nicht widersprechen. Jetzt im OTTO’S Webshop!

Blogs

Mamablog Darf man Kinder hungern lassen?

Sweet Home Ganz schön unordentlich

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

In einem Land vor unserer Zeit: In einer abgelegenen Küstenregion Westaustraliens finden Forscher Spuren von verschiedenen Dinosauriern. (27. März 2017)
(Bild: University of Queensland / Damian KELLY) Mehr...