Messi rettet Barça in letzter Minute

In der 90. Minute hat Lionel Messi dem FC Barcelona in Villarreal einen Punkt gerettet. Den Anschluss an Real Madrid haben die Katalanen dennoch verloren.

Kämpft um den Ball: FC Barcelonas Lionel Messi im Duell gegen Villarreals Manu Trigueros.

Kämpft um den Ball: FC Barcelonas Lionel Messi im Duell gegen Villarreals Manu Trigueros. Bild: Getty Images/David Ramos

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der spanische Meister FC Barcelona hat in der Primera Division den Anschluss an Erzrivale Real Madrid verloren. Barça kam im Auswärtsspiel gegen den FC Villarreal nicht über ein 1:1 hinaus. Lionel Messi rettete die Katalanen in der 90. Minute mit einem Traum-Freistoss wenigstens einen Punkt.

Der Rückstand auf Real Madrid beträgt nun aber trotzdem schon fünf Punkte; und Real hat zudem eine Partie weniger ausgetragen. Villarreal war durch den siebten Saisontreffer des Italieners Nicola Sansone kurz nach der Pause in Führung gegangen.

Barcelona hat von den letzten sechs Meisterschaftsspielen vier nicht gewonnen und unter der Woche zudem im Cup-Hinspiel gegen Athletic Bilbao verloren. In der Rangliste rutschte der FC Barcelona hinter Europa-League-Sieger FC Sevilla auf den 3. Platz ab. (pat/si)

Erstellt: 08.01.2017, 23:06 Uhr

Artikel zum Thema

Messis Geniestreich gegen Osasuna

Video Nach drei Unentschieden in der Liga findet Barcelona zurück zum Siegen – auch dank einem Doppelpack von Messi. Real Madrid wendet eine Heimniederlage in letzter Minute ab. Mehr...

Dieses Messi-Solo geht um die Welt

Video Im Derby gegen Espanyol zauberte der Argentinier sein Team zum Sieg. Sogar vom Gegner gab es nach der Partie grosses Lob. Mehr...

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Blogs

Sweet Home Heute kommt etwas Neues auf den Tisch

Nachspielzeit Sitzordnung ist Hackordnung

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Ganz im Element: Die junge Eisbärin Quintana erkundet das Wasser in ihrem Gehege im münchner Zoo Hellabrunn. (23. März 2017)
(Bild: Christian Bruna (EPA, Keystone)) Mehr...