Noch ein Rückschlag für Gladbach

Borussia Mönchengladbach verliert auch sein zweites Spiel der Bundesliga-Rückrunde. In Mainz unterliegt der personell dezimierte Vierte 0:1.

Im Angriff: Der Mainzer Jhon Andres Cordoba (l.) verfehlt mit seinem Schuss das Tor von den Fohlen knapp. (29. Januar 2016)

Im Angriff: Der Mainzer Jhon Andres Cordoba (l.) verfehlt mit seinem Schuss das Tor von den Fohlen knapp. (29. Januar 2016) Bild: Getty Images

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ohne den gesperrten Schweizer Captain Granit Xhaka und mit sechs weiteren Absenzen setzte sich für die Gladbacher der Negativtrend vom Ende der Hinrunde fort. Die Mainzer präsentierten sich in einem packenden Bundesligaspiel mit vielen Torchancen und vor vielen Zuschauern robuster, lauf- sowie zweikampfstärker und etwas zielsicherer.

Beim Treffer nutzte Christian Clemens den ihm gewährten Platz in zentraler Position optimal aus. In seinem 100. Erstligaspiel erwischte der Mainzer Captain den überraschten Schweizer Goalie Yann Sommer mit einem Flatterball. Fabian Frei gab nach über viermonatiger Pause wegen einer Oberschenkel-Verletzung sein Comeback. Der Frauenfelder wurde elf Minuten vor Schluss eingewechselt.

Bundesliga. 19. Runde vom Freitag:
Mainz - Mönchengladbach 1:0 (1:0)

32'015 Zuschauer. - Tor: 21. Clemens 1:0. - Bemerkungen: Mainz mit Frei (ab 79.). Mönchengladbach mit Sommer und Drmic (ab 86.), ohne Granit Xhaka (gesperrt) und Elvedi (Ersatz).
(fal/sda)

Erstellt: 29.01.2016, 22:46 Uhr

Artikel zum Thema

Der böse, böse Jogi

Nachspielzeit Der Bundestrainer will dem verletzten Jérõme Boateng Mut machen. Doch dahinter versteckt sich ein perfider Angriff auf den FC Bayern. Das hat Karl-Heinz Rummenigge knallhart aufgedeckt. Zum Blog

Wie die Bayern dem DFB drohen

Die schwere Verletzung von Abwehrchef Jérôme Boateng löst in Deutschland eine hitzige Debatte aus. Mehr...

Beste Freunde

Analyse Der FC Bayern München holt sich einen Sponsor aus Katar ins Haus. Sklavenarbeit? Menschenrechte? Nicht so wichtig. Mehr...

Bundesliga

30. Runde

21.04.1. FC Köln - Hoffenheim1 : 1
22.04.Bayern München - Mainz 052 : 2
22.04.Hertha BSC - VfL Wolfsburg1 : 0
22.04.Hamburger SV - Darmstadt1 : 2
22.04.Ingolstadt - Werder Bremen2 : 4
22.04.Eintracht Frankfurt - Augsburg3 : 1
22.04.M'gladbach - Borussia Dortmund2 : 3
23.04.SC Freiburg - Bayer Leverkusen2 : 1
23.04.Schalke 04 - RasenBallsport Leipzig1 : 1
Stand: 23.04.2017 19:19

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Bayern München30217273:1770
2.RasenBallsport Leipzig30195656:3162
3.Borussia Dortmund30168665:3556
4.Hoffenheim301413357:3255
5.Hertha BSC301441238:3546
6.SC Freiburg301351238:5244
7.Werder Bremen301261250:5142
8.1. FC Köln301011943:3741
9.Eintracht Frankfurt301181132:3441
10.M'gladbach301161339:4439
11.Schalke 04301081239:3538
12.Bayer Leverkusen301061443:4636
13.Mainz 0530961539:4933
14.VfL Wolfsburg30961530:4333
15.Hamburger SV30961530:5533
16.Augsburg30881429:4932
17.Ingolstadt30841833:5428
18.Darmstadt30632123:5821
Stand: 23.04.2017 19:19

31. Runde

28.04.Bayer Leverkusen - Schalke 04- : -
29.04.Borussia Dortmund - 1. FC Köln- : -
29.04.Mainz 05 - M'gladbach- : -
29.04.Werder Bremen - Hertha BSC- : -
29.04.Darmstadt - SC Freiburg- : -
29.04.RasenBallsport Leipzig - Ingolstadt- : -
29.04.VfL Wolfsburg - Bayern München- : -
30.04.Augsburg - Hamburger SV- : -
30.04.Hoffenheim - Eintracht Frankfurt- : -

Blogs

Politblog Grünes Licht für Affenversuche

Mamablog Die beste Integration der Welt

Die Welt in Bildern

Unendlicher Kürbis: Die Ausstellung «Infinity Mirrored Room - All the Eternal Love I Have for Pumpkins» des Japanischen Künstlers Yayoi Kusama wird im Hirshhorn Museum in Washington ausgestellt (25. April 2017).
(Bild: Joshua Roberts ) Mehr...