Real zerzaust Gegner – Sorgen um Messi

Auch im zweiten Spiel unter Zinédine Zidane als Trainer erzielen die Königlichen fünf Treffer. Beeindruckend waren vor allem die ersten 18 Minuten. Auch Barça gewann locker.

Königlicher Spaziergang: Real Madrid schlägt Sporting Gijon gleich mit 5:1.

Königlicher Spaziergang: Real Madrid schlägt Sporting Gijon gleich mit 5:1. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Real Madrid erzielt auch im zweiten (Heim-)Spiel unter dem neuen Trainer Zinédine Zidane fünf Tore. Eine Woche nach dem 5:0 gegen La Coruña gibt es gegen Sporting Gijon ein 5:1.

Alle Tore von Real fielen in der ersten Halbzeit und wurden vom Sturmtrio Cristiano Ronaldo (2), Gareth Bale (1) und Karim Benzema (2) erzielt. Nach 18 Minuten führte Real bereits 4:0.

Bale und Benzema mussten später allerdings verletzt ausgewechselt werden. Bale dürfte eine Zerrung in der rechten Wade erlitten haben, Benzema verletzte sich bei einem Zusammenprall mit Teamkollege James Rodriguez am rechten Fussknöchel.

Atletico Madrid verteidigte den 1. Rang zum Rückrundenstart dank des vierten Sieges in Serie ohne Gegentor. Bei Aufsteiger Las Palmas gewann der Meister von 2014 dank Toren von Aussenverteidiger Filipe Luis und Stürmer Antoine Griezmann (2) 3:0. In dieser Saison kassierte die Abwehr in 13 von 20 Meisterschaftsspielen keinen Treffer.

Partie schnell entschieden

Ebenfalls mühelos gewann der FC Barcelona. Das schwierige Heimspiel gegen Athletic Bilbao wurde schnell in die richtigen Bahnen gelenkt – bereits in der 4. Minute wurde Bilbao-Torhüter Gorka Iraizoz wegen einer Notbremse vom Feld gestellt. Weltfussballer Lionel Messi verwandelte den fälligen Penalty souverän.

Anschliessend war es ein Schaulaufen von Barça, das Endresultat hätte durchaus noch viel höher ausfallen können. Mittelstürmer Luis Suarez schoss sich mit drei Toren an die Spitze der Torschützenliste – der Uruguayer steht bei 18 Saisontreffern.

Der Kantersieg der Katalanen wurde jedoch von Messis Auswechslung zur Pause überschattet. Noch während der Partie bestätigte der Club, dass es sich um Probleme an der Kniesehne handelt, am Montag werden weitere Tests gemacht. Aus dem Umfeld von Messi soll es gemäss der spanischen Zeitung «Sport» jedoch Entwarnung geben: Es soll sich um keine ernsthafte Verletzung handeln.

Telegramm:

Real Madrid - Sporting Gijon 5:1 (5:0). - 70'365 Zuschauer. - Tore: 7. Bale 1:0. 9. Ronaldo 2:0. 12. Benzema 3:0. 18. Ronaldo 4:0. 41. Benzema 5:0. 62. Ivette Lopez 5:1.

Las Palmas - Atletico Madrid 0:3 (0:1). - 28'515 Zuschauer. - Tore: 17. Filipe Luis 0:1. 68. Griezmann 0:2. 89. Griezmann 0:3.

FC Barcelona - Athletic Bilbao 6:0 (2:0). - 68'019 Zuschauer. - Tore: 7. Messi (Foulpenalty) 1:0. 31. Neymar 2:0. 47. Suarez 3:0. 62. Rakitic 4:0. 69. Suarez 5:0. 82. Suarez 6:0. - Bemerkung: 4. Rote Karte gegen Bilbao-Torhüter Iraizoz wegen einer Notbremse.

Resultate:

Primera Division. 20. Runde. Samstag: FC Sevilla - Malaga 2:1. Celta Vigo - Levante 4:3. Villarreal - Betis Sevilla 0:0. San Sebastian - La Coruña 1:1. - Sonntag: Valencia - Rayo Vallecano 2:2. Real Madrid - Sporting Gijon 5:1. Getafe - Espanyol Barcelona 3:1. Las Palmas - Atletico Madrid 0:3. FC Barcelona - Athletic Bilbao 6:0.

Rangliste: 1. Atletico Madrid 20/47 (30:8). 2. FC Barcelona 19/45 (50:15). 3. Real Madrid 20/43 (57:19). 4. Villarreal 20/40 (26:16). 5. Celta Vigo 20/34 (32:30). 6. FC Sevilla 20/32 (28:22). 7. Eibar 19/30 (27:20). 8. La Coruña 20/28 (27:24). 9. Athletic Bilbao 20/28 (27:28). 10. Getafe 20/26 (24:28). 11. Valencia 20/24 (25:21). 12. Malaga 20/24 (15:17). 13. Espanyol Barcelona 20/21 (18:33). 14. Betis Sevilla 20/21 (13:28). 15. San Sebastian 20/21 (23:28). 16. Las Palmas 20/18 (19:30). 17. Granada 19/17 (20:36). 18. Rayo Vallecano 20/16 (23:45). 19. Sporting Gijon 19/15 (17:34). 20. Levante 20/14 (17:36). (si)

Erstellt: 17.01.2016, 18:42 Uhr

Artikel zum Thema

Sensationeller Messi – Zidanes geglückte Premiere

Der FC Barcelona gibt sich zu Hause gegen Granada keine Blösse. Lionel Messi zeigte sich in grosser Torlaune. Zinédine Zidane startet erfolgreich als Real-Coach. Mehr...

Schafft Zinédine Zidane den Rollenwechsel?

Real Madrids neuer Trainer ist ein wortkarger, schüchterner Mensch. So lief die erste Pressekonferenz. Mehr...

Primera Division

23. Runde

17.02.Granada - Real Betis4 : 1
18.02.Sporting Gijon - Atletico Madrid1 : 4
18.02.Real Madrid - Espanyol2 : 0
18.02.Deportivo La Coruna - Alaves0 : 1
18.02.Sevilla - Eibar2 : 0
19.02.San Sebastian - FC Villarreal0 : 1
19.02.Valencia - Athletic Bilbao2 : 0
19.02.Celta Vigo - Osasuna Pamplona3 : 0
19.02.Barcelona - Leganes2 : 1
20.02.Malaga - Las Palmas2 : 1
Stand: 20.02.2017 22:33

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Real Madrid21164156:1852
2.Barcelona23156263:1951
3.Sevilla23154446:2849
4.Atletico Madrid23136443:1945
5.San Sebastian23132836:3241
6.FC Villarreal23109430:1539
7.Eibar23105836:3135
8.Athletic Bilbao23105828:2835
9.Celta Vigo22103936:3633
10.Espanyol2388730:3132
11.Alaves2379722:2830
12.Las Palmas2377932:3528
13.Malaga2368931:3726
14.Real Betis22661022:3524
15.Valencia22651131:4023
16.Deportivo La Coruna22471126:3519
17.Leganes23461316:3918
18.Sporting Gijon23441525:4716
19.Granada23371321:4916
20.Osasuna Pamplona23171524:5210
Stand: 20.02.2017 22:33

24. Runde

24.02.Las Palmas - San Sebastian- : -
25.02.Alaves - Valencia- : -
25.02.Real Betis - Sevilla- : -
25.02.Leganes - Deportivo La Coruna- : -
25.02.Eibar - Malaga- : -
26.02.Espanyol - Osasuna Pamplona- : -
26.02.Atletico Madrid - Barcelona- : -
26.02.Athletic Bilbao - Granada- : -
26.02.Sporting Gijon - Celta Vigo- : -
26.02.FC Villarreal - Real Madrid- : -

Werbung

60anni Primitivo Di Manduria

Qualitätswein und ein attraktiver Preis müssen sich nicht widersprechen. Jetzt im OTTO’S Webshop!

Kommentare

Blogs

Private View Schneeweisse Männerhälse

Outdoor 3 Kilo weniger in 30 Tagen

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Hereinspaziert: Ein chinesischer Ehrengardist öffnet den Vorhang für den französischen Premier Bernard Cazeneuve, der in der Grossen Halle des Volkes in Peking mit einer Willkommenszeremonie empfangen wird. (21. Februar 2017)
(Bild: Mark Schiefelbein/AP) Mehr...