Thorsten Fink verhandelt mit dem FCB

Die Anzeichen verdichten sich, dass der 49-jährige Dortmunder der neue (alte) Trainer der Rotblauen wird.

Thorsten Fink: Bald wieder beim FC Basel an der Seitenlinie?

Thorsten Fink: Bald wieder beim FC Basel an der Seitenlinie? Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Ist das nicht…?», fragten sich viele Passagiere am Gründonnerstag am EuroAirport Basel-Mulhouse. Tatsächlich, er war es: Thorsten Fink weilte zur Stippvisite in seiner alten Heimat. Und zwar nicht, um ein paar Flugzeuge aus der Nähe zu beobachten – sondern um konkret Verhandlungen mit der neuen Clubspitze des FC Basel um Sportchef Marco Streller zu führen.

Fink war aus Wien gekommen, wo er bei der Austria unter Vertrag steht. Wie die BaZ schon Ende Februar exklusiv vermeldete, besitzt der ehemalige Bayern-Spieler beim Traditionsclub in Österreich eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag.

Die Absichten von Thorsten Fink sind unschwer zu erkennen: Er würde gerne zum FCB zurückkehren. Zu jenem Club, den er zwischen Juni 2009 und Oktober 2011 zu zwei Meistertiteln und einem Cupsieg geführt hatte. Schon für die alte FCB-Führung um Bernhard Heusler und Georg Heitz war Fink der Trainer des Vertrauens – selbst nach dessen schnellem Abgang zum Hamburger SV.

Auch Marco Streller und Alex Frei, die damaligen Topstürmer unter Fink, schwärmen bis heute von der warmherzigen, authentischen Art, die den Blondschopf im Joggeli auszeichneten. Als Assistenten würde Fink ziemlich sicher jenen Mann mitbringen, der er bereits 2011 zum HSV nahm: Patrick Rahmen, aktuell noch Nummer zwei beim FC Luzern. Wie man von der Zentralschweiz nach Basel zurückkommt, kann er bei Sportkoordinator Remo Gaugler abschauen.

Fink weilte gestern wieder in Wien und leitete das Training der Austria. Gegenüber der BaZ wollte Fink nichts bestätigen und nichts dementieren: «Schauen wir, was die Zukunft bringt.» (baz.ch/Newsnet)

Erstellt: 14.04.2017, 17:33 Uhr

Paid Post

Mit Top-Behandlungen einfach und natürlich zur Sommerfigur

Wir wünschen einen schlanken Sommer! Höchste Zeit, sich selber in Form zu bringen. Die Spezialisten von slim&more unterstützen Sie mit einer kostenlosen Beratung und Figuranalyse am Bellevue Zürich.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ein Ohrenschmaus: Das Glastonbury-Festival mit über 100'000 Besuchern, ging heute nach fünf Tagen zu Ende.Ein Zuhörer beim Verlassen des Geländes (26. Juni 2017). Revellers and detritus are seen near the Pyramid Stage at Worthy Farm in Somerset during the Glastonbury Festival in Britain, June 26, 2017. REUTERS/Dylan Martinez
(Bild: Dylan Martinez) Mehr...