Sport

Wie ein Schiessbudenbesitzer

Von David Wiederkehr. Aktualisiert am 24.02.2016 2 Kommentare

Bayern München dominiert das Achtelfinal-Hinspiel in Turin und führt 2:0. Doch dann dreht das Heimteam auf.

1/10 Rückspiel, 16. März Jubel in München: Die Bayern holen einen 0:2-Rückstand gegen Juventus Turin auf und gewinnen dank einem Doppelschlag in der Verlängerung 4:2.
Bild: Tobias Schwarz/AFP

   

Artikel zum Thema

Artikel zum Thema

Teilen und kommentieren

Champions League Endrunde

final. Runde

28.05.Real Madrid - Atletico Madrid6 : 4
Stand: 28.05.2016 23:34

Champions League grp. A

6. Runde

08.12.Paris Saint Germain - Schachtar Donezk2 : 0
08.12.Real Madrid - Malmö FF8 : 0
Stand: 08.12.2015 22:36

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Real Madrid651019:316
2.Paris Saint Germain641112:113
3.Schachtar Donezk61057:143
4.Malmö FF61051:213
Stand: 08.12.2015 22:36

Champions League grp. B

6. Runde

08.12.VfL Wolfsburg - Manchester United3 : 2
08.12.PSV Eindhoven - ZSKA Moskau2 : 1
Stand: 08.12.2015 22:37

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.VfL Wolfsburg64029:612
2.PSV Eindhoven63128:710
3.Manchester United62227:78
4.ZSKA Moskau61145:94
Stand: 08.12.2015 22:37

Champions League grp. C

6. Runde

08.12.Galatasaray Istanbul - FC Astana1 : 1
08.12.Benfica - Atletico Madrid1 : 2
Stand: 08.12.2015 22:35

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Atletico Madrid641111:313
2.Benfica631210:810
3.Galatasaray Istanbul61236:105
4.FC Astana60425:114
Stand: 08.12.2015 22:36

Champions League grp. D

6. Runde

08.12.Manchester City - M'gladbach4 : 2
08.12.Sevilla - Juventus Turin1 : 0
Stand: 08.12.2015 22:36

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Manchester City640212:812
2.Juventus Turin63216:311
3.Sevilla62048:116
4.M'gladbach61238:125
Stand: 08.12.2015 22:36

Champions League grp. E

6. Runde

09.12.Bayer Leverkusen - Barcelona1 : 1
09.12.AS Rom - BATE Baryssau0 : 0
Stand: 09.12.2015 22:36

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Barcelona642015:414
2.AS Rom613211:166
3.Bayer Leverkusen613213:126
4.BATE Baryssau61235:125
Stand: 09.12.2015 22:36

Champions League grp. F

6. Runde

09.12.Dinamo Zagreb - Bayern München0 : 2
09.12.Olympiakos Piräus - Arsenal London0 : 3
Stand: 09.12.2015 22:35

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Bayern München650119:315
2.Arsenal London630312:109
3.Olympiakos Piräus63036:139
4.Dinamo Zagreb61053:143
Stand: 09.12.2015 22:35

Champions League grp. G

6. Runde

09.12.Dynamo Kiev - Maccabi Tel Aviv1 : 0
09.12.Chelsea London - FC Porto2 : 0
Stand: 09.12.2015 22:36

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Chelsea London641113:313
2.Dynamo Kiev63218:411
3.FC Porto63129:810
4.Maccabi Tel Aviv60061:160
Stand: 09.12.2015 22:36

Champions League grp. H

6. Runde

09.12.Valencia - Lyon0 : 2
09.12.Gent - Zenit St. Petersburg2 : 1
Stand: 09.12.2015 22:39

Rangliste

NameSpSUNG:EP
1.Zenit St. Petersburg650113:615
2.Gent63128:710
3.Valencia62045:96
4.Lyon61145:94
Stand: 09.12.2015 22:39

Champions League Qualifikation

final. Runde

18.08.FC Astana - APOEL Nikosia1 : 0
18.08.BATE Baryssau - Partizan Belgrade1 : 0
18.08.Lazio Rom - Bayer Leverkusen1 : 0
18.08.Manchester United - Club Brügge3 : 1
18.08.Sporting CP - ZSKA Moskau2 : 1
19.08.Skenderbeu Korce - Dinamo Zagreb1 : 2
19.08.Celtic Glasgow - Malmö FF3 : 2
19.08.FC Basel 1893 - Maccabi Tel Aviv2 : 2
19.08.Rapid Wien - Schachtar Donezk0 : 1
19.08.Valencia - AS Monaco3 : 1
25.08.Dinamo Zagreb - Skenderbeu Korce4 : 1
25.08.Malmö FF - Celtic Glasgow2 : 0
25.08.Maccabi Tel Aviv - FC Basel 18931 : 1
25.08.Schachtar Donezk - Rapid Wien2 : 2
25.08.AS Monaco - Valencia2 : 1
26.08.APOEL Nikosia - FC Astana1 : 1
26.08.Partizan Belgrade - BATE Baryssau2 : 1
26.08.Bayer Leverkusen - Lazio Rom3 : 0
26.08.Club Brügge - Manchester United0 : 4
26.08.ZSKA Moskau - Sporting CP3 : 1
Stand: 26.08.2015 22:37

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Der Respekt: gross. Die Erwartungen: hoch. Die Affiche: italienischer Rekordmeister gegen deutschen. Letztjähriger Finalist gegen Halbfinalist. Die Taktikfüchse Massimiliano Allegri und Pep Guardiola gegeneinander. Ein Duell auf Augenhöhe. «Wir sind für solche Spiele gemacht», hatte Sami Khedira gesagt, der Deutsche im Kreise von Juventus.

Und dann? Waren in Turin 30 Minuten gespielt, und die Bayern dominierten die Partie mit 77 Prozent Ballbesitz. Im Champions-League-Achtelfinal. Eine Viertelstunde später waren es immer noch 72, und die Bayern hatten sich bis dahin Chance um Chance erarbeitet – aber einfach nicht ­reüssiert. Vidal scheiterte wie Robben, Bernat und Lewandowski, und nach ­einem missglückten Querpass des Polen auf den vor dem Tor bestens postierten Müller hätte sich Guardiola an der Seitenlinie wohl am liebsten irgendwelche Haare gerauft.

Insgesamt war das wie Büchsenschiessen, und Juve war der Schiessbudenbesitzer, der dabei zusieht, als ginge ihn das alles gar nichts an. Fast so, als wüsste er: Am Ende wird ja doch er ­lachen.

Mandzukic trieb Juventus an

Nur: Wie sollte das gehen in diesem einseitigen Spiel? Gegen einen Gegner in solch starker Verfassung? Das fragte sich der Zuschauer. Zumal dem FC Bayern in 26 der 30 Champions-League-Spielen unter Guardiola Tore gelungen waren. Diesmal hielt sich der Gegner bis zur 43. Minute schadlos, ehe der Damm brach. Zunächst vollendete Müller, der zuvor noch ein, zwei Male ­unglücklich ausgesehen hatte, einen ­Angriff über Robben und Costa. Nach der Pause doppelte Robben mit einem seiner typischen Linksschüsse nach: Der Holländer zog von rechts vor das Tor und bezwang Buffon im Tor herrlich.

Dann hatte der Budenbesitzer lange genug zugeschaut. In der 63. Minute gelang Dybala nach einem Fehler des jungen Verteidigers Kimmich der Turiner Anschlusstreffer. Aus heiterem Himmel, doch das reichte, um augenblicklich Lust auf mehr zu bekommen. Angetrieben vom fuchsteufelswilden früheren Münchner Mandzukic, wäre schon Minuten später fast das 2:2 gefallen. Neuer im Bayern-Tor verhinderte es mit einer starken Reaktion gegen Quadrado noch.

Für Khedira bleibt Bayern Favorit

In den letzten 25 Minuten waren es so auf einmal die Bayern, die kaum noch in Erscheinung traten und Entlastung fanden. Und der Ausgleich fiel eben doch noch. Knapp eine Viertelstunde vor Schluss. Nach Vorarbeit von Mandzukic und Morata setzte sich Sturaro gegen den unerfahrenen Kimmich durch und überwand auch Neuer. Juventus lachte also am Ende tatsächlich – ­wenigstens ein bisschen. «Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden», sagte Khedira nun hinterher. Trotzdem bleiben auch für ihn die Münchner Favorit aufs Weiterkommen.

Enttäuschung herrschte dagegen in der Bayern-Kabine: «Wer gegen einen solchen Gegner 2:0 führt, muss das Spiel zumachen», fand Torschütze Robben.

Juventus Turin - Bayern München 2:2 (0:1) 41'475 Zuschauer. – SR Atkinson (ENG). – Tore: 43. Müller (Douglas Costa) 0:1. 55. Robben 0:2. 63. Dybala 1:2. 76. Sturaro 2:2.
Juventus Turin: Buffon; Lichtsteiner, Barzagli, Bonucci, Evra; Cuadrado, Khedira (71. Sturaro), Marchisio (46. Hernanes), Pogba; Mandzukic, Dybala (75. Morata).
Bayern München: Neuer; Lahm, Kimmich, Alaba, Bernat (74. Benatia); Vidal; Robben, Müller, Thiago, Douglas Costa (84. Ribéry); Lewandowski.
Bemerkungen: Juventus Turin ohne Chiellini, Asamoah und Caceres (beide verletzt). Bayern München ohne Boateng, Badstuber und Javi Martinez (alle verletzt). Verwarnungen: 20. Douglas Costa (Foul), 71. Lewandowski (Foul), Morata (Foul), 90. Vidal (Foul).
(baz.ch/Newsnet)

Erstellt: 23.02.2016, 23:03 Uhr

2

Kommentar schreiben

Verbleibende Anzahl Zeichen:

No connection to facebook possible. Please try again. There was a problem while transmitting your comment. Please try again.
Werbung

2 Kommentare

Kurt Schwab

24.02.2016, 10:42 Uhr
Melden 6 Empfehlung 1

Fussball zum geniessen!!!! Antworten


Carlo Louis

24.02.2016, 09:21 Uhr
Melden 4 Empfehlung 2

fuchsteufelswild - nicht wuchsteufelswild. Antworten