Sport

Tor-Festival bei Zuger Sieg gegen die Lions

Von Julian Eichrodt. Aktualisiert am 22.01.2016

Der EV Zug gewinnt zuhause gegen die ZSC Lions 5:4. Die Tigers fügen Kloten eine weitere Niederlage zu.

EV Zug

5 : 4

ZSC Lions

  • Die anderen Spiele
  • Lausanne HC - HC Davos3:4
  • SCL Tigers - Kloten Flyers3:2
  • HC Lugano - Fribourg-Gottéron7:4
  • Genf-Servette - Ambri-Piotta7:4

(baz.ch/Newsnet)

  • Ende

    Vielen Dank fürs Dabeisein und bis zum nächsten Mal.
    Bereits morgen findet die nächste NLA-Runde statt. Wieder sind wir live dabei.

    Einen schönen Abend allerseits.

  • 60' Spielende

    Finito!! Der EV Zug gewinnt gegen den Leader ZSC 5:4!

  • 60''

    Matthews schiesst am Tor vorbei.

  • 60''

    Die Sekunden ticken runter. Bäumle verlässt das Eis wieder.

  • 59'' Tor 5:4

    Tooor für den ZSC! Baltisberger trifft und verkürzt auf 4:5. Jetzt wird es wieder spannend!

  • 59''

    Die Uhr tickt runter. Crawford nimmt den Keeper runter und lässt nun mit 6 Feldspielern spielen.

  • 57' Tor 5:3

    Tooooooor! Immonen trifft zum zweiten Mal am heutigen Abed. Backhand erwischt er Bäumle zwischen den Beinen. Das wärs dann wohl gewesen.

  • 57'

    Marc Crawford hat gerade einen Wutausbruch. Er fühlt sich benachteiligt, dass sein Team in Unterzahl spielen muss und die Zuger nur eine Strafe aufgebrummt bekamen.

  • 57' Strafe

    Künzle und Herzog müssen ab in die Kühlbox. Das sind die Strafen der Zürcher. Auf Seiten der Zuger verabschiedet sich Reto Suri für zwei Minuten vom Spielgeschehen.

  • 56''

    Die Strafe ist ohne jeglichen Torchancen für die Zürcher abgelaufen. Beim ZSC entlädt sich Frust und Künzle liefert sich eine Prügelei.

  • 54' Strafe

    Strafe gegen Peter vom EVZ! Jetzt kommt der ZSC nochmals zu einer Powerplay-Chance. Die zwei vorherigen Überzahlspiele waren jedoch mehr schlecht als recht.

  • 53''

    Bouchard will es nochmals wissen, aber das Zuspiel spielt er ins Leere, weil er sich mit Ramholt missversteht. Dem ZSC läuft langsam aber sicher die Zeit davon.

  • 51'' Tor 4:3

    Tooooor! Nach nur 10 Sekunden Powerplay zappelt die Scheibe bereits im Netz. Die Zuger lassen die Scheibe laufen und Immonen steht im Slot, peng und Tor!

  • Strafe

    Blindenbacher muss auf die Strafbank. Auch er muss wegen hohem Stock runter, wie Cunti zuvor.

  • 49' Tor 3:3

    Tooooor für den ZSC! Ein Pass und die ganze Zuger Hintermannschaft steht im Lauch. Denis Malgin kommt mit Vollspeed und lässt Stephan eiskalt stehen und schiebt ins leere Tor ein. GENIAL!

  • 47'

    Die Unterzahl hindert Wick nicht daran, alleine los zu ziehen. Er tankt sich durch, aber bei Tobias Stephan ist dann Endstation.

  • 47'

    Gefährlicher Abschluss auf das Zürcher Tor, welches nicht mehr von Schlegel, sondern Bäumle gehütet wird.

  • 46' Strafe

    Strafe gegen die Zürcher! Da hat Holden den Stock ins Gesicht gekriegt. Luca Cunti ist der Übeltäter. Das ist natürlich die ideale Gelegenheit für das Heimteam, den Vorsprung auf zwei Tore auszubauen.

  • 45''

    Obwohl das Heimteam führt, ist es mucksmäuschenstill in der Bossard Arena. Vielleicht liegt es daran, dass es seit dem 3:2 keine Torchancen mehr gegeben hat.

  • 41'' Tor 3:2

    Das gibts nicht! Schon wieder trifft Martschini in der ersten Minute eines Drittels! Toooor für den EVZ! Was für eine Granate von der blauen Linie, der hat gepasst.

  • 41'

    Das letzte Drittel kann kommen. Wir sind bereit! Rundblad muss noch für 31 Sekunden auf der Strafbank bleiben, der EVZ ist also noch eine halbe Minute in Überzahl.

  • Pause


  • 40''

    Der Rest der Strafe wird mit ins dritte Drittel genommen, denn das Mitteldrittel ist nun zu Ende. Martschini hat in der 1. Minute des 2. Drittels ausgleichen können, anschliessend brachte Auston Matthews die Zürcher zum zweiten Mal in Führung. In der 29. Minute war es dann Dominic Lammer, der das Skore erneut ausgleichen konnte.

  • 40''

    Schlegel macht den ersten Pfosten zu und Schnyder kommt nicht an ihm vorbei.

  • 39''

    Kurz vor der Pause muss der Torschütze zum 1:0 runter vom Eis. Stockschlag lautet das Verdikt gegen Rundsblad. Es ist die erste Strafe gegen die Zürcher.

  • 37'

    Samuel Erni darf zurück ins Spielgeschehen eingreifen.

  • 36''

    Die Zürcher setzen sich fest, aber wann kommt der Abschluss? Auch das zweite Überzahlspiel der Zürcher ist etwas gar harmlos.

  • 36'

    One-timer von Nilsson, allerdings aus etwas zu spitzem Winkel.

  • 35' Strafe

    Strafe gegen Samuel Erni und zweite Powerplay-Möglichkeit für die Zürcher.

  • 33'

    Emanuel Peter kommt zum Abschluss und zieht in bester Slapshot-Manier ab, doch Niklas Schlegel hält den Kasten dicht.

  • 32'

    Diem lenkt ab, die Scheibe liegt zwischen den Schonern von Schlegel, der für eine kurze Zeit die Scheibe aus den Augen verloren hat. Freund und Fein stürzen sich auf den Torhüter beziehungsweise die Scheibe. Tor gibts dennoch nicht.

  • 31'

    Riesenmöglichkeit für den EVZ! Da entwischt ein Zuger der Zürcher Hintermannschaft und läuft auf Schlegel zu. Glück für den ZSC, dass Zug hier nicht zum Doppelschlag ansetzt.

  • 29' Tor 2:2

    Tooooor! Bouchard legt rüber zu Lammer, der Niklas Schlegel eiskalt zwischen Arm und Schoner erwischt. Den hätte man auch halten dürfen. Die Partie ist wieder offen.

  • 29'

    Wick hat das leere Tor vor sich, aber trifft nicht! Sachen gibts, sag ich Ihnen.

  • 28'

    Lindenbacher wagt einen Abschluss nach einem Zuspiel von Roman Wick. Aber der Schoner von Stephan verhindert den 3. Treffer der Zürcher.

  • 27'

    Die erste Hälfte der Strafe ist um. Die Zürcher haben sich noch nicht in der Zuger Zoner festsetzen können.

  • 27'

    Der EV Zug beschränkt sich nicht auf das Verteidigen, sondern lanciert in Unterzahl einen Angriff. Dummerweise steht ein Zuger im Abseits.

  • 26' Strafe

    Seger schickt Roman Wick steil in die Offensivzone. Die Zürcher behaupten die Strafe, doch dann gibts die erste Strafe und zwar gegen das Heimteam. Morant ist der Übeltäter. Nach 26 Minuten sehen wir also das erste Powerplay.

  • 25' Tor 1:2

    Tooooor für den ZSC! Nilsson legt quer zu Matthews, der umdribbelt Stephan und schiebt ein. Teufelskerl Matthews trifft zum 20. Mal in dieser Saison.

  • 25''

    Riesenchance für den EVZ! Bouchard und Lammer kombinieren sich durch.

  • 24''

    Zug kommt wie verwandelt aus der Kabine und spielt viel aggressiver als noch im 1. Durchgang. Die Zürcher müssen sich an die neue Gangart erst einmal gewöhnen.

  • 21'' Tor 1:1

    Das ging aber ruck-Zug! Toooor für den EVZ! Lino Martschini henkt die Scheibe über die Schulter von Niklas Schlegel ins Lattenkreuz.

  • 41''

    Welcome back! Weiter gehts in der Bossard Arena mit dem 2. Drittel zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions.

  • 20''

    Es passiert nichts mehr Nennenswertes und somit verabschieden wir uns in die erste Drittelspause. Die ZSC Lions führen verdient 1:0 und sind näher am 2:0, als der EVZ am Ausgleich. Cunti trifft in der 15. Minute jedoch nur die Torumrandung.

  • 18''

    Wir neigen uns langsam aber sich dem Ende des Startdrittels. Der 3. der Tabelle konnte bisher noch nicht überzeugen. Es sind die Gäste aus Zürich, die hier den Takt angeben.

  • 15''

    Pfosten! Ein Abschluss vom ZSC landet am Gehäuse von Tobias Stephan. Seger zieht ab und Cunti lenkt die Scheibe ab. So einfach könnte es also gehen.

  • 14''

    Torschütze Rundblad versucht sich zur Abwechslung mit einem Handgelenkschuss.

  • 13''

    In den letzten Minuten ist nicht mehr allzu viel los. Beide Teams neutralisieren sich und lassen keine Chancen zu. Darunter leidet auch die Stimmung im Stadion.

  • 11''

    Das Publikum fordert eine Strafe, aber die Headschiedsrichter lassen weiterlaufen! Da wurde ein Zuger vor dem ZSC-Tor aus dem Weg geräumt.

  • 10'

    Und fast hätten wir noch ein Tor zu Gesicht gekriegt. Herzog tänzelt sich solo durch, macht die Pirouette und bringt die Scheibe backhand auf das Zuger Tor. Aber Tobias Stephan ist auf der Hut und pariert.

  • 10''

    Halbzeit im ersten Drittel. Bisher haben wir noch keine Strafen gesehen, dafür ein super Tor.

  • 9''

    Nächste Angriffswelle des ZSCs. Wick legt ab auf Keller, der sogleich draufhält. Stephan ist mit den Schonern dran und kann die Scheibe am Tor vorbeilenken.

  • 7' Tor 0:1

    Goooooal für den ZSC! Was für ein toller Treffer von Rundblad! Sein Hammer von der blauen Linie findet den Weg ins Tor. Der öffnende Pass kam von Malgin.

  • 5''

    Seger lanciert Roman Wick, der die Scheibe gleich selbst in die gegnerische Zone trägt. Sein Zuspiel findet Baltisberger. Schlussendlich wirft sich Tobias Stephan auf den Puck und vergräbt diesen unter seinem Oberkörper. Es gibt Bully vor dem Zuger Tor.

  • 3''

    Probleme bei EVZ-Keeper Stephan, dem die Scheibe aus dem Fanghandschuh fällt, aber Siegenthaler kann nicht profitieren.

  • 2'

    Nächste Chance für den EVZ! Diesmal ist es Peter, der den Abschluss auf das Zürcher Tor sucht.

  • 1''

    Was für eine dicke Chance nach nur 35 Sekunden! Sondell spielt die Scheibe zu Lammer, der völlig freistehend abziehen kann. Da ist Niklas Schlegel von der ersten Minute an gefordert.

  • 1'' Start

    Das erste Drittel hat begonnen, die Scheibe ist im Spiel.

  • Vor dem Spiel

    Das Line-up der heutigen Partie ist bekannt.


  • Vor dem Spiel

    Herzlich willkommen liebe Freunde des Eishockeys!
    Willkommen zum Spitzenspiel zwischen dem EV Zug und den ZSC Lions.


Erstellt: 22.01.2016, 19:38 Uhr

Werbung