Sauber droht Millionenklage

Das Zürcher Obergericht lässt die Rechtsöffnung gegen Sauber zu. Rennfahrer Adrian Sutil fordert eine Millionenzahlung vom Schweizer Formel-1-Rennstall.

Ex-Sauber-Fahrer: Adrian Sutil besteht auf Einhaltung seines Vertrags. (Archivbild)

Ex-Sauber-Fahrer: Adrian Sutil besteht auf Einhaltung seines Vertrags. (Archivbild) Bild: Szilard Koszticsak/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Zürcher Obergericht hat die Rechtsöffnung des deutschen Automobil-Rennfahrers Adrian Sutil für rechtmässig erklärt, wie aus einem Urteil vom 5. Januar hervorgeht. Der Formel-1-Pilot pocht auf einen Vertrag und verlangt von Sauber über 3,5 Millionen Franken.

Sauber hatte die Zahlung abgelehnt und Sutil schlechte Leistungen angelastet. So sei er bei einem Rennen 2014 mit einer Strafe und Rückversetzung belegt worden. Er habe auch durch eine Fehlmanipulation den Motor abgewürgt und weisungswidrig das Fahrzeug verlassen.

Vorwürfe gegen Sutil

Ausserdem kritisierte der Rennstall, der Pilot habe mündlich Sponsorengelder für rund 40 Millionen Franken zugesichert, die Zusage aber nicht eingehalten. Zudem habe Sutil den Rennstall an einer Pressekonferenz desavouiert.

Die Argumente verfingen beim Zürcher Obergericht nicht. Die Richter liessen – im Gegensatz zum Bezirksgericht Hinwil – die Rechtsöffnung zu. Sauber muss Sutil eine Prozessentschädigung von 10'000 Franken bezahlen. Heutiger Arbeitgeber von Sutil ist der Rennstall Williams. (mlr/sda)

(Erstellt: 13.01.2016, 21:06 Uhr)

Stichworte

Artikel zum Thema

«Die Langweile tötet die Formel 1»

Bernie Ecclestone sagt mit neuen Motoren der Monotonie in der Königsklasse den Kampf an. Mehr...

Sieht die Formel 1 bald so aus?

McLarens neueste Designstudie erinnert an das Batmobil und soll sogar ihre Form ändern können. Mehr...

Neuer Sponsor für Sauber

Sport kompakt Cup-Knüller SCB gegen ZSC im Halbfinal+++Andrighetto trifft bei Montreal-Sieg+++Vogel mit Knieverletzung+++Dritte Niederlage in Serie für Capela+++ Mehr...

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.

Werbung

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Zwei Notenbanker, zwei Doktrinen

Politblog Die wirkliche Pisa-Lektion

Die Welt in Bildern

Hart im Nehmen: Ein Schwimmer im chinesischen Shenyang nutzt eine aufgebrochene Stelle in einem zugefrorenen See, um ein paar Längen zu absolvieren. (9. Dezember 2016)
(Bild: Sheng Li) Mehr...