Sport

Grünes Licht für das Lauberhornrennen

Aktualisiert am 16.01.2016

Der Abfahrtsklassiker in Wengen kann heute durchgeführt werden – allerdings nicht auf der Originalstrecke.

Verkürzte Strecke: Das Lauberhornrennen kann heute stattfinden. (15.Januar 2016)

Verkürzte Strecke: Das Lauberhornrennen kann heute stattfinden. (15.Januar 2016)
Bild: Fasbrice Coffrini/AFP

Artikel zum Thema

Teilen und kommentieren

Stichworte

Korrektur-Hinweis

Melden Sie uns sachliche oder formale Fehler.

Die Bemühungen der Wengener Organisatoren, das heutige Weltcup-Abfahrtsrennen der Männer ordungsgemäss über die Bühne zu bringen, scheinen sich zu lohnen. Gemäss dem momentanen Wetterstand kann der Klassiker um 12.30 Uhr gestartet werden. Allerdings wird – wie gestern bei der Kombination – das Rennen auf einer verkürzten Piste durchgeführt. 15 Zentimeter Neuschnee und schlechte Sicht verhindern einen Start von ganz oben. Das OK betont, dass die Sicherheit der Fahrer nicht gefährdet werden dürfe.

Die Witterungsbedingungen liessen am Samstagmorgen kein (Mini-)Training im obersten Streckenteil zu, der damit bisher nicht befahren werden konnte. Der angedachte kurze Trainingslauf hätte nur den ersten Abschnitt beinhaltet. Nach rund 45 Fahrsekunden hätten die Fahrer oberhalb des Hundschopfs abbremsen müssen. Damit wäre dem Reglement genüge getan gewesen.

Die Besichtigung der Lauberhorn-Strecke erfolgt ab 10 Uhr ab Kombinationsstart. Die Abfahrt dauert statt über über zweieinhalb Minuten nur rund 110 Sekunden.

Start ist um 12.30 Uhr. baz.ch/Newsnet berichtet live über den alpinen Ski-Klassiker im Berner Oberland. (fal/si)

Erstellt: 16.01.2016, 08:35 Uhr

Werbung

Sport