Autor:: Markus Diem Meier

Markus Diem Meier (geb. 1963) ist Leiter der Wirtschaftsredaktion beim «Tages-Anzeiger».


News

Legt sich UBS-Chef Ermotti mit US-Justiz an?

Laut Insidern will die Schweizer Grossbank lieber einen Prozess riskieren, als sich mit dem US-Justizministerium zu einigen. Der Entscheid sei aber noch offen. Mehr...

Die Schweizer Wirtschaft hofft auf Donald Trump

Die US-Wachstumspolitik stärkt den Dollar und nützt der Schweiz. Doch von ihr droht auch grosse Gefahr. Mehr...

Schweizer «Ausrutscher»

Völlig überraschend stagnierte die Schweizer Wirtschaft im dritten Quartal. Ist das Nullwachstum das erste Alarmzeichen? Mehr...

Put, Gold, raus – Soros wettet auf Absturz

Die Investoren-Legende riecht einen Taucher und handelt. Die gute Nase bewies er schon im Kampf gegen die Bank of England. Mehr...

Kulturprobleme plagen die CS

Die führenden New Yorker Zeitungen zeichnen ein verheerendes Bild von der Stimmung unter den Investmentbankern der Credit Suisse. Mehr...

Liveberichte

«Helikopter-Geld haben wir nicht diskutiert»

Die Europäische Zentralbank hat mehr geliefert als erwartet: Negativere Negativzinsen, mehr Anleihenkäufe, subventionierte Kredite. Der Live-Bericht von Draghis-Konferenz. Mehr...

Ticker: Was die Fed-Chefin überraschte

Die ganze Welt schaute auf ihre Lippen: Wie erklärt Janet Yellen den Zinsschritt? baz.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Es gibt keinen Vertrauensverlust in die Notenbanken»

Die SNB belässt den Negativzins bei -0,75 Prozent. Im Liveticker hat Präsident Thomas Jordan die Politik der Notenbank begründet. Mehr...

«Die erste Zinserhöhung kann schon im Oktober folgen»

Das Federal Reserve belässt den Leitzins bei Null-Prozent. Wie Janet Yellen erklärt hat, rechnet die Mehrheit des Entscheidungsgremiums mit einem Anstieg im laufenden Jahr. Mehr...

«Die russische Wirtschaft könnte schwerwiegend betroffen werden»

Ihre Leitzinsen hat die Europäische Zentralbank heute unangetastet belassen. Im Live-Bericht, wie der Chef die Lage einschätzt und ob anderen Massnahmen zu ihrer Verbesserung ergriffen werden. Mehr...

Interview

«Die Selbstgefälligkeit in Europa ist verrückt»

Die Ökonomin Lucrezia Reichlin ist überzeugt, dass die Politiker die Gefahr eines Austritts von Griechenland aus der Eurozone unterschätzen. Doch das sei bei weitem nicht der einzige Fehler der EU und der Währungsunion. Mehr...

«Die Geldpolitik der USA wirkt sich auf alle aus»

Interview Die Ökonomin Hélène Rey erklärt, weshalb kaum mehr eine Notenbank wirklich autonom ist. Mehr...

«Die Mittelklasse wird ausgehöhlt»

Interview Wirtschaftsprofessor Erik Brynjolfsson von der US-Eliteuniversität MIT glaubt, dass die technologische Entwicklung Millionen von Jobs zerstört. Mehr...

WEF 2015

«Fixe Wechselkurse können nicht funktionieren»

Interview Ökonom Kenneth Rogoff hat Verständnis für die Mindestkursaufhebung, findet das Anleihenkaufprogramm der EZB eine gute Idee und wünscht sich ein höheres Inflationsziel. Mehr...

WEF 2015

«Wir sind bei der Öffnung zu weit gegangen»

Ökonom Dani Rodrik erklärt, warum die einst in Davos gefeierte Hyperglobalisierung viel von ihrer Anziehungskraft verloren hat. Mehr...

Hintergrund

Das grosse Inflationsrätsel

Die Notenbanken schwemmen die Wirtschaft mit Geld, dennoch bleibt die Inflation zu tief. Eine Erklärung. Mehr...

Die SNB kommt von der Notpolitik nicht weg

Während in den USA die Notenbank die Zinsen erneut angehoben hat, hält die Schweizerische Nationalbank noch lange an Negativzinsen und Interventionen fest. Mehr...

Warum den Notenbanken unwohl ist

Sie sitzen weltweit auf gigantisch aufgeblähten Bilanzen und wissen nicht, wie sie abzubauen sind. Die Schweizer Nationalbank hat dabei ein besonderes Problem. Mehr...

Das wahre Drama an Trumps Deutschlandkritik

Der US-Präsident kritisiert Deutschland wegen dessen Exportstärke. Warum er einem Irrtum unterliegt. Mehr...

Angestellte beraten statt Prügel beziehen

Arbeitskonflikte werden in Frankreich äusserst hart ausgetragen. Der Pneumulti Michelin will mit einer neuen Kultur den Graben zwischen Beschäftigten und Chefs schliessen. Mehr...

Meinung

Endlich richtig aufwärts?

Analyse Mit allen Mitteln kämpft die SNB gegen den starken Franken. Nun zeichnet sich eine Wende ab, von 1.16 Franken zum Euro ist sogar die Rede. Mehr...

Wie Spanien aus der Krise fand

Analyse Von der wirtschaftlichen Lage der Spanier können die Griechen nur träumen. Dennoch bleiben Probleme. Mehr...

Christine Lagarde muss gehen

Kommentar Bleibt die IWF-Chefin nach ihrer Verurteilung auf ihrem Posten, schafft sie noch mehr Misstrauen in ihre Institution. Mehr...

Mario Draghi will es allen recht machen

Analyse Die Entscheide der Europäischen Zentralbank stellen einen Kompromiss dar. Für die Schweiz bedeuten sie nichts Gutes. Mehr...

Ein Schock für die Schweizer Wirtschaft

Kommentar Der Brexit betrifft vor allem die Finanzbranche, die Titel von UBS und CS tauchten ab. Die grösste Gefahr geht vom Franken aus – und von der Unsicherheit. Mehr...

Service

Das Einmaleins der Währungspolitik

Hintergrund Was kann oder soll die Nationalbank gegen die Aufwertung des Frankens tun? baz.ch/Newsnet erklärt die wichtigsten Begriffe und Wirkungsmechanismen. Mehr...


Legt sich UBS-Chef Ermotti mit US-Justiz an?

Laut Insidern will die Schweizer Grossbank lieber einen Prozess riskieren, als sich mit dem US-Justizministerium zu einigen. Der Entscheid sei aber noch offen. Mehr...

Die Schweizer Wirtschaft hofft auf Donald Trump

Die US-Wachstumspolitik stärkt den Dollar und nützt der Schweiz. Doch von ihr droht auch grosse Gefahr. Mehr...

Schweizer «Ausrutscher»

Völlig überraschend stagnierte die Schweizer Wirtschaft im dritten Quartal. Ist das Nullwachstum das erste Alarmzeichen? Mehr...

Put, Gold, raus – Soros wettet auf Absturz

Die Investoren-Legende riecht einen Taucher und handelt. Die gute Nase bewies er schon im Kampf gegen die Bank of England. Mehr...

Kulturprobleme plagen die CS

Die führenden New Yorker Zeitungen zeichnen ein verheerendes Bild von der Stimmung unter den Investmentbankern der Credit Suisse. Mehr...

Draghi schiesst zurück

Der Chef der Europäischen Zentralbank macht Deutschland für die tiefen Zinsen mitverantwortlich. Das wird weitum als Reaktion auf die scharfe Kritik an seiner Politik gedeutet. Mehr...

Warum ohne TTIP nichts verloren wäre

Analyse Wie ein Leck zeigt, sind die Bedingungen für einen transatlantischen Freihandel schlimmer als erwartet. Die Hintergründe. Mehr...

Hildebrand verteidigt Draghi und kritisiert die Schweiz

In einem Gespräch mit der FAZ äussert sich der einstige Nationalbank-Chef zur Geldpolitik der EZB und zur Rolle der Schweiz in der Brexit-Debatte in Grossbritannien. Mehr...

Zins-Knacknuss: Einfacher beschlossen als umgesetzt

Wie senkt man den Leitzins? Zumal die Banken auf 2500 Milliarden Dollar sitzen. Da funktioniert einiges nicht mehr. Mehr...

Das schwarze Gold des IS im Visier

Der Islamische Staat (IS) finanziert sich durch Ölvorkommen vor allem von innen heraus. Luftschläge sollen diese Haupteinnahmequelle massiv schwächen. Mehr...

Die «politische Bombe» der Lael Brainard

Fed-Gouverneurin Lael Brainard stellt sich zusammen mit einem Kollegen gegen die Politik ihrer Chefin Janet Yellen. Die Debatte hat Folgen für die Schweiz. Mehr...

Wirtschaftsnobelpreis zum Thema Konsum und Armut

Der Nobelpreisträger in Wirtschaftswissenschaften 2015 heisst Angus Deaton. Er hat die einstige Messung des Konsums auf den Kopf gestellt und ist Kritiker von Entwicklungshilfe. Mehr...

Schlaue Ökonomen – die Favoriten für den Wirtschafts-Nobelpreis

Kommt ein «Zürcher» heute zu Ehren? Oder hat die Agentur Thomson-Reuters wieder einmal das richtige Näschen? Mehr...

5 Gründe, warum Blatter die Sponsoren nicht zu fürchten hat

Die Sponsoren hätten es in der Hand, die Fifa unter Druck zu setzen, so der Tenor. Doch geschehen wird wohl einmal mehr nichts. Die Gründe. Mehr...

Bankenchefs unterstützen Eingriffe gegen Blasen

Die Chefs von internationalen Konzernen unterstützen in einem Statement ausdrücklich Regulierungen zur Systemstabilität. Ziel ist auch, in einer entscheidenden Debatte die eigenen Vorstellungen einzubringen. Mehr...

«Helikopter-Geld haben wir nicht diskutiert»

Die Europäische Zentralbank hat mehr geliefert als erwartet: Negativere Negativzinsen, mehr Anleihenkäufe, subventionierte Kredite. Der Live-Bericht von Draghis-Konferenz. Mehr...

Ticker: Was die Fed-Chefin überraschte

Die ganze Welt schaute auf ihre Lippen: Wie erklärt Janet Yellen den Zinsschritt? baz.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Es gibt keinen Vertrauensverlust in die Notenbanken»

Die SNB belässt den Negativzins bei -0,75 Prozent. Im Liveticker hat Präsident Thomas Jordan die Politik der Notenbank begründet. Mehr...

«Die erste Zinserhöhung kann schon im Oktober folgen»

Das Federal Reserve belässt den Leitzins bei Null-Prozent. Wie Janet Yellen erklärt hat, rechnet die Mehrheit des Entscheidungsgremiums mit einem Anstieg im laufenden Jahr. Mehr...

«Die russische Wirtschaft könnte schwerwiegend betroffen werden»

Ihre Leitzinsen hat die Europäische Zentralbank heute unangetastet belassen. Im Live-Bericht, wie der Chef die Lage einschätzt und ob anderen Massnahmen zu ihrer Verbesserung ergriffen werden. Mehr...

«Steuern an den Kanton Zürich kaum vor 2017»

UBS-Chef Sergio Ermotti hat in einer Konferenz die Zahlen der Bank analysiert. Höherer Cash-Anteil bei Boni und die Minder-Initiative kamen zur Sprache – aber nicht nur das. baz.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Auch Janet Yellen steht hinter diesem Entscheid»

Ticker US-Notenbankchef Ben Bernanke hat kurz vor dem Ende seiner Amtszeit überraschend die grosse Geldschwemme eingedämmt. baz.ch/Newsnet berichtete live über seine letzte Pressekonferenz. Mehr...

«Im Hypothekarmarkt hat sich die Lage verschärft»

Drei Punkte waren an der Pressekonferenz der Nationalbank besonders brisant: Die Einschätzung des Immobilien- und Hypothekarmarktes, jene zu den Kapitalpuffern der Grossbanken und zur weltwirtschaftlichen Lage. Mehr...

«Die EZB weiss um die Risiken lang anhaltender Tiefstzinsen»

Nach dem Nullentscheid bei den Leitzinsen hat interessiert, was der Chef der Europäischen Zentralbank über künftige Massnahmen und seine Einschätzung der Wirtschaftslage gesagt hat. Wir haben live berichtet. Mehr...

«Das Geschäft stärker auf die Ultrareichen ausrichten»

Die Credit Suisse baut noch einmal etwa 1500 Stellen ab. Die Grossbank nahm dazu und zu ihren Quartalszahlen Stellung. baz.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Merkel erreicht wichtige Kanzlermehrheit nur knapp

Der deutsche Bundestag stockt den Euro-Rettungsschirm massiv auf. Kanzlerin Merkel konnte dabei einen wichtigen Erfolg verbuchen. baz.ch/Newsnet berichtete live mit Web-TV. Mehr...

Die UBS informiert - Details zum Sparprogramm bleiben aus

Die Grossbank weist einen Gewinn von 1 Milliarde Franken für das 2. Quartal aus, tiefer als die Analysten im Durchschnitt erwartet haben. baz.ch/Newsnet berichtete live von der Medienkonferenz. Mehr...

«Das Risiko am Immobilienmarkt hat sich verschärft»

Fazit baz.ch/Newsnet berichtete live von der Pressekonferenz der Schweizerischen Nationalbank. Und zieht ein Fazit. Es ging um den teuren Franken, den Immobilienmarkt und die Stabilisierung der Banken. Mehr...

«Strong Vigilance»: Trichet nennt die Schlüsselworte

Wie erwartet hat die Europäische Zentralbank ihren Leitzins heute bei 1,25 Prozent belassen. baz.ch/Newsnet berichtete live, wie Jean-Claude Trichet die Entscheidung begründet. Mehr...

«Einige Investment-Banking-Produkte könnten verschwinden»

Live-Ticker Die UBS informierte heute Morgen über die Ergebnisse im ersten Quartal 2011. Lesen Sie hier den Live-Ticker von baz.ch/Newsnet mit den spannendsten Quotes, Fragen und Antworten sowie einer Zusammenfassung. Mehr...

«Die Selbstgefälligkeit in Europa ist verrückt»

Die Ökonomin Lucrezia Reichlin ist überzeugt, dass die Politiker die Gefahr eines Austritts von Griechenland aus der Eurozone unterschätzen. Doch das sei bei weitem nicht der einzige Fehler der EU und der Währungsunion. Mehr...

«Die Geldpolitik der USA wirkt sich auf alle aus»

Interview Die Ökonomin Hélène Rey erklärt, weshalb kaum mehr eine Notenbank wirklich autonom ist. Mehr...

«Die Mittelklasse wird ausgehöhlt»

Interview Wirtschaftsprofessor Erik Brynjolfsson von der US-Eliteuniversität MIT glaubt, dass die technologische Entwicklung Millionen von Jobs zerstört. Mehr...

WEF 2015

«Fixe Wechselkurse können nicht funktionieren»

Interview Ökonom Kenneth Rogoff hat Verständnis für die Mindestkursaufhebung, findet das Anleihenkaufprogramm der EZB eine gute Idee und wünscht sich ein höheres Inflationsziel. Mehr...

WEF 2015

«Wir sind bei der Öffnung zu weit gegangen»

Ökonom Dani Rodrik erklärt, warum die einst in Davos gefeierte Hyperglobalisierung viel von ihrer Anziehungskraft verloren hat. Mehr...

«Das Durchwursteln wird überall anhalten»

Interview Vincent Reinhart, Chefökonom von Morgan Stanley und einst führender Ökonom der US-Notenbank, sieht noch lange kein Ende der Eurokrise. Mehr...

«Ganz wichtige Risiken werden nicht erfasst»

Ökonom Martin Hellwig hält die strengeren Regeln, denen sich die Banken stellen müssen, für zu manipulierbar und ungenügend, um einer künftigen Krise vorzubeugen. Mehr...

«Die USA haben erkannt, wie man Steueroasen anpacken muss»

Interview Der französische Ökonom Gabriel Zucman erhebt schwere Vorwürfe gegen die Schweizer Banken. Ein echter Wandel sei nur durch harte Sanktionen gegen unser Land zu erzwingen, sagt er im Interview. Mehr...

«Ohne den Auftrag wäre es schwieriger geworden»

Stadler-Rail-Chef Peter Spuhler erklärt, was der SBB-Grossauftrag für ihn bedeutet und welchen Einfluss er auf die Personalsituation des Unternehmens haben wird. Mehr...

«Freude herrscht»

Die Thurgauer Stadler Rail schnappt sich einen Riesenauftrag der SBB. Über dessen Bedeutung und Tempo 250 auf Schienen spricht Michaela Stöckli von Swissrail. Mehr...

«Marx wollte absolute Wahrheit – ich nicht»

Interview Der französische Ökonom Thomas Piketty hat wie kein anderer die Ungleichheit auf der Welt untersucht. Warum er für den Mindestlohn ist – und warum das allein nicht reicht. Mehr...

«Es braucht eine gewisse Ungleichheit, um Wachstum zu erreichen»

Laut Philippe Aghion steht Frankreich vor grossen Problemen. Der Ex-Berater des Präsidenten fordert ein Anreizsystem für Innovationen. Mehr...

«Viele rechnen mit einem Crash – das ist ein positives Zeichen»

Der Chefstratege der Bank Julius Bär, Christian Gattiker, erklärt, warum er für die Börse optimistisch bleibt und warum gerade die vielen Zweifler ihn in seiner Einschätzung bestärken. Mehr...

«Ein weiterer Reputationsschaden für die Basler Kantonalbank»

Interview Die Versandpanne bei der Bank Coop wirft vor allem ein schlechtes Licht auf das Mutterhaus, die Basler Kantonalbank, wie Wirtschaftsanwalt Daniel Fischer gegenüber baz.ch/Newsnet ausführt. Mehr...

«Jetzt hoffen wir auf Strassburg»

Interview Laut Bundesgericht haben Angehörige von Asbestopfern Anrecht auf Opferhilfe. Was der Lausanner Richterspruch im Einzelnen bedeutet, sagt Anwalt Kaspar Saner. Mehr...

Das grosse Inflationsrätsel

Die Notenbanken schwemmen die Wirtschaft mit Geld, dennoch bleibt die Inflation zu tief. Eine Erklärung. Mehr...

Die SNB kommt von der Notpolitik nicht weg

Während in den USA die Notenbank die Zinsen erneut angehoben hat, hält die Schweizerische Nationalbank noch lange an Negativzinsen und Interventionen fest. Mehr...

Warum den Notenbanken unwohl ist

Sie sitzen weltweit auf gigantisch aufgeblähten Bilanzen und wissen nicht, wie sie abzubauen sind. Die Schweizer Nationalbank hat dabei ein besonderes Problem. Mehr...

Das wahre Drama an Trumps Deutschlandkritik

Der US-Präsident kritisiert Deutschland wegen dessen Exportstärke. Warum er einem Irrtum unterliegt. Mehr...

Angestellte beraten statt Prügel beziehen

Arbeitskonflikte werden in Frankreich äusserst hart ausgetragen. Der Pneumulti Michelin will mit einer neuen Kultur den Graben zwischen Beschäftigten und Chefs schliessen. Mehr...

Wie Roboter die Textilproduktion aus Asien zurückholen

Adidas will ab diesem Jahr Laufschuhe auf den Markt bringen, die nur durch Roboter hergestellt werden. Das steht für einen Umbruch von historischem Ausmass. Mehr...

Die politische Ökonomie des Griechenland-Desasters

Gestern wurde weltweit von einem Durchbruch in der Auseinandersetzung um die Verschuldung Griechenlands berichtet. Das politische Kalkül aller Beteiligten spricht dagegen. Mehr...

Was misst das BIP überhaupt noch?

Die Mängel dieser Grösse werden immer augenfälliger. Eine Ökonomin fordert deshalb Alternativen. Mehr...

Trumps zerrüttetes Verhältnis zu den Ökonomen

Rechte und linke Ökonomen sind gewöhnlich im Dauerstreit. Doch der neue US-Präsident sorgt für eine ungewohnte Einigkeit. Selbst Republikaner halten seine Pläne für verfehlt. Mehr...

Wo Donald Trump recht hat

Die Aussagen des US-Präsidenten zum Freihandel treffen einen wunden Punkt: Sechs umstrittene Aspekte des aktuellen Handelssystems. Mehr...

Abwärts mit dem Euro-Franken-Kurs, das Trump-Fanal winkt

Von 1.11 auf 1.06 in 9 Monaten: Bremst die SNB ihre Interventionen? Möglich, dass sie die «Manipulator»-Keule aus den USA fürchtet, Strafmassnahmen gegen die Schweiz inklusive. Mehr...

Wenn Populisten die Wirtschaft beleben

Ob eine Politik der Wirtschaft Schub gibt oder nicht, sagt nichts über die langfristige Wirkung aus. Das zeigen die Geschichte und eine neue Studie. Mehr...

Drei Gründe, die gegen den Trump-Boom sprechen

Mit der US-Wirtschaft soll es wieder aufwärtsgehen, das verspricht Donald Trump, und an den Kapitalmärkten setzt man bereits darauf. Das Potenzial für Enttäuschungen ist gross. Mehr...

Für die Wirtschaft 2017 hängt vieles von Donald Trump ab

Ob der neue US-Präsident die Erwartungen erfüllt, die er geschürt hat? Das sagen Analysten und die Märkte. Mehr...

Warum Trumps Politik gegenüber China gefährlich ist

Der neue Präsident hat recht. Chinas Wirtschaftspolitik hat in den USA Jobs vernichtet. Trotzdem ist seine geplante Antwort darauf fehlgeleitet. Mehr...

Endlich richtig aufwärts?

Analyse Mit allen Mitteln kämpft die SNB gegen den starken Franken. Nun zeichnet sich eine Wende ab, von 1.16 Franken zum Euro ist sogar die Rede. Mehr...

Wie Spanien aus der Krise fand

Analyse Von der wirtschaftlichen Lage der Spanier können die Griechen nur träumen. Dennoch bleiben Probleme. Mehr...

Christine Lagarde muss gehen

Kommentar Bleibt die IWF-Chefin nach ihrer Verurteilung auf ihrem Posten, schafft sie noch mehr Misstrauen in ihre Institution. Mehr...

Mario Draghi will es allen recht machen

Analyse Die Entscheide der Europäischen Zentralbank stellen einen Kompromiss dar. Für die Schweiz bedeuten sie nichts Gutes. Mehr...

Ein Schock für die Schweizer Wirtschaft

Kommentar Der Brexit betrifft vor allem die Finanzbranche, die Titel von UBS und CS tauchten ab. Die grösste Gefahr geht vom Franken aus – und von der Unsicherheit. Mehr...

Brexit-Domino in acht Schritten

Was würde ein Brexit nach sich ziehen? Die grössten Risiken für das Land, die Weltwirtschaft und die Schweiz. Mehr...

Falsche Roboter-Angst

Analyse Maschinen würden menschliche Arbeit ersetzen und die Gesellschaft spalten: Diesen Schrecken schüren Studien in jüngster Zeit. Es gibt da aber einen Haken. Mehr...

Warum die Initiative um das Grundeinkommen die Welt bewegt

Analyse Die Weltpresse hat ausführlich über den Schweizer Vorstoss für ein bedingungsloses Grundeinkommen berichtet. Das Thema spricht überall geteilte Ängste unserer Zeit an. Mehr...

Missverstandene Wettbewerbsfähigkeit

Analyse Analyse: Was der Spitzenrang der Schweiz im IMD-Ranking wirklich bedeutet. Mehr...

Sehr schlecht, aber kein Krisenzeichen

Analyse Die UBS hat mit ihren Zahlen zum ersten Quartal die schlechten Erwartungen noch unterboten. Die Bank ist dennoch nicht gefährdet. Allerdings droht ein Stellenabbau. Mehr...

Das Scheitern der G-20

Die Appelle im Vorfeld des Gipfels in Shanghai klangen dramatisch. Das Resultat ist gleich null. Eigentlich laufe alles bestens, begründen die Politiker ihr Nichtstun. Mehr...

Bisher Glück gehabt

Analyse Die Schweizerische Nationalbank hat ihre Zinsen belassen, wo sie waren. Das ist ein gutes Zeichen, bedeutet aber nicht, dass sie nicht doch noch gefordert wird. Mehr...

Eine wirkliche Lösung ist das nicht

Analyse Die jüngste Einigung zum Vorgehen gegenüber Griechenland dient erneut nur dem Zeitgewinn. Mehr...

Der SNB bleibt nur das Prinzip Hoffnung

Analyse Zehntausende von Stellen seien durch den starken Franken bedroht, meldete die Sonntagspresse. Sicher ist: Der Druck auf die Nationalbank ist hoch. Doch ihr sind die Möglichkeiten ausgegangen. Mehr...

Dieses Investmentbanking ist veraltet

Analyse Anleger reagieren euphorisch auf die Abgänge der beiden Co-CEOs der Deutschen Bank. Sind die Hoffnungen auf einen Wandel berechtigt? Ein Blick auf die Chancen einer Bank, die in 6000 laufende Verfahren verwickelt ist. Mehr...

Das Einmaleins der Währungspolitik

Hintergrund Was kann oder soll die Nationalbank gegen die Aufwertung des Frankens tun? baz.ch/Newsnet erklärt die wichtigsten Begriffe und Wirkungsmechanismen. Mehr...

Stichworte

Autoren


Umfrage

Die Post macht mit dem Abbau ernst und dünnt ihr Netz aus. Sind die Schliessungen gerechtfertigt?



Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Service

Kino

Alle Kinofilme im Überlick

Promotion

Kostenlose Ebooks

Laden Sie in unserem Weiterbildungs-Channel kostenlos Ebooks herunter.