Wohin steuert die Schweizer Wirtschaft?

Schwache Ergebnisse, Stellenabbau, Verlagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland: Ist der schlechte Jahresbeginn erst der Anfang?


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Katerstimmung 2016: Wohin steuert die Schweizer Wirtschaft? Wie viel Spielraum bleibt den Unternehmen im Kampf um die Wettbewerbsfähigkeit? Tut die Politik das Richtige um der Krise die Stirn zu bieten? BAZ-Standpunkte diskutiert diese Fragen mit folgenden Gästen: Pierin Vincenz, Verwaltungsrats-Präsident Helvetia Versicherungen, Reiner Eichenberger, Wirtschaftsprofessor Universität Fribourg, Rudolf Strahm, Ökonom, ehem. Preisüberwacher, alt Nationalrat und Dominik Feusi, Leiter Bundeshausredaktion Basler Zeitung. Moderation: Reto Brennwald.

Erstellt: 08.03.2016, 09:45 Uhr

Artikel zum Thema

Vier Rätsel der Weltwirtschaft

Blog: Never Mind the Markets Produktivität, Arbeitslosigkeit, Wachstum: Die Konjunktur verhält sich gerade alles andere als lehrbuchkonform. Zum Blog

Tiefer Ölpreis: Die Konsumenten lachen, die Konjunktur leidet

Geldblog Trotz Entlastung der Konsumenten geben viele das eingesparte Geld nicht aus – Investitionsstopp der Ölfirmen führt zu weniger Aufträgen bei Zulieferern. Zum Blog

«Die Eurozone bleibt auf Erholungskurs»

Die Europäische Zentralbank sieht die Konjunktur in Europa weiter im Aufwind. Der Arbeitsmarkt erholt sich langsam. Mehr...

Kommentare

Die Welt in Bildern

Aufgeplustert: Straussen-Küken erkunden beobachtet von der Henne «Muenchi» ihr Gehege im Allwetterzoo Münster.(27. Juni 2017).
(Bild: Friso Gentsch) Mehr...