Gletscher in der Wüste Am Fusse des Himalaya-Gebirges sollen Eisberge die dürre Landschaft zum Blühen bringen.

Impfstress im Wildnispark Zürich Wenn Wildkatzen zum Tierarzt müssen, ist schon das Einfangen ein Meisterstück. Deshalb ist Prävention in naturnahen Zoos wie dem Wildnispark Zürich so wichtig.

Wer sticht denn da?Wer da so sticht Das sind einige der Quälgeister, die uns im Sommer umschwirren.

Eingriff im Tierspital

So nah dran wie noch nie Die Nasa veröffentlicht die besten Bilder aller Zeiten vom Sturm auf dem Jupiter.

Antarktis gebärt ein Rieseneisberg Forscher erwarten demnächst ein ganz besonderes Spektakel in der Antarktis: Ein Rieseneisberg wird sich ablösen, fast so gross wie der Kanton Wallis. Ob der Klimawandel etwas damit zu tun hat, ist unklar.

Als das Meer zum Massengrab wurde Vor über zwei Millionen Jahren verschwand ein Drittel der Meerestiere.

Wale sind geschrumpft Über Jahrzehnte nahm die Körpergrösse von Walen ab. Daran hätte man deren Rückgang vorhersagen können.

Nasa findet zehn erdähnliche Planeten Das Weltraumteleskop entdeckte mehrere neue Planeten, welche die richtige Grösse und Temperatur hätten, um Leben entstehen zu lassen.

Streifen machen Kopfweh Modefans lieben sie, Mediziner warnen vor ihnen: Streifenmuster sind in der Natur selten anzutreffen.

Nasse Präparate

Offshore-Windpark Gemini eröffnet 150 Turbinen vor der Küste der Niederlande produzieren genug Strom für 785'000 Haushalte.

Grosse Auszeichnung für Westschweizer Pionier Bertrand Piccard wird in Paris zum «Offizier der Ehrenlegion» ernannt.

Raupe verspeist Kunststoff Die Larven der Grossen Wachsmotte fressen den wohl am häufigsten verwendeten und biologisch kaum abbaubaren Kunststoff Polyethylen (PE).

Wunderbar altern Eine Ausstellung im Sauriermuseum in Aathal zeigt die Natur in neuem Glanz.

Facebook stellt «Augmented Reality» vor Smartphone-Nutzer sollen in Zukunft ihre reale Umgebung verändern können. Erneut schaut Facebook beim Rivalen Snapchat ab.

Oktopuss, Krake und Kalmar Sie sind giftig, intelligent und trickreich.

Bedröhnt im Urwald Nicht nur Menschen trinken gerne Alkohol, auch Tiere in der Wildnis geben sich dem Rausch hin. Und einige greifen sogar zu härteren Drogen.