Der kälteste Ort der Welt

Nirgendwo auf der Erde ist es frostiger als im Osten der Antarktis. US-Wissenschaftler haben dort im August 2010 auf einer Hochebene einen Kälterekord von minus 93,2 Grad Celsius gemessen.

So kalt wie sonst nirgends: Das Gebiet beim östlichen Polarplateau in der Antarktis. (Video: Storyful/NSIDC)


Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der kälteste Ort der Erde liegt im Osten der Antarktis. Am 10. August 2010 wurde mit minus 93,2 Grad Celsius an einer unbewohnten Stelle auf dem östlichen Polarplateau nahe dem Südpol ein neuer Kälterekord aufgestellt. Das teilte das Nationale Schnee- und Eisdatenzentrum (NSIDC) der USA mit.

Der bisherige Kälterekord von minus 89,2 Grad Celsius war 1983 an einer russischen Forschungsstation ebenfalls im Osten der Antarktis gemessen worden. Den neuen Rekord entdeckten Wissenschaftler bei der Auswertung der bislang detailliertesten Satellitendaten der vergangenen 32 Jahre.

Die kältesten bewohnten Orte der Erde liegen nach NSIDC-Angaben nicht in der Antarktis, sondern im Nordosten Sibiriens. In Werchojansk wurden demnach im Jahr 1892 und in Oimjakon im Jahr 1933 jeweils minus 67,8 Grad Celsius gemessen. (sly/sda)

Erstellt: 11.12.2013, 07:29 Uhr

Artikel zum Thema

Überleben im Eis

Survival-Quiz Prinz Harry beginnt morgen seine Expedition in die Antarktis. Wie kämen Sie dort zurecht? Testen Sie Ihr Wissen im Survival-Quiz. Mehr...

Südpol-Wanderung findet ohne Extrem-Abenteurer statt

Der 68-jährige Ranulph Fiennes hat sich beim Training Erfrierungen zugezogen. Er muss nun seinen Plan, die Antarktis im Winter zu durchqueren, aufgeben. Die Expedition findet auch ohne ihn statt. Mehr...

Zum Wasserskifahren in die Antarktis

Keine Verbote, keine Vorschriften, keine Regeln: Wer in die Antarktis reist, dem ist fast alles erlaubt. Umweltschützer sind in Sorge – auch, weil die Ansprüche der Reisenden gestiegen sind. Mehr...

Kommentare

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Hinter den Kulissen: Models werden an der Moskauer Fashion Week geschminkt uns posieren für Selfies (24. März 2017).
(Bild: Maxim Shipenkov) Mehr...