Hintergrund

Weltneuheit am Schweizer Himmel

Fliegen mit oder ohne Pilot: Die Armee testet ein Flugzeug, das wahlweise ferngesteuert oder bemannt bedient werden kann.

Braucht keinen Piloten mehr: Das Flugzeug Centaur wird von der Schweizer Armee getestet.

Braucht keinen Piloten mehr: Das Flugzeug Centaur wird von der Schweizer Armee getestet. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Schreckensvorstellung, dass der Pilot zusammenbrechen könnte, verdirbt vielen Passagieren die Freude an der Flugreise. Technisch wäre es möglich, ein führerloses Flugzeug von einer Zentrale aus ferngesteuert sicher zu landen. Armasuisse, die für den Einkauf von Armeematerial zuständige Organisation, besitzt in Emmen seit einigen Tagen ein solches Flugzeug.

Centaur ist das erste serienmässige Flugzeug, bei dem der Pilot an Bord nur optional ist. Der zweimotorige Viersitzer der Marke Diamond ist ein österreichisch-kanadisches Produkt, weiterentwickelt wurde es in den USA. Es kann wahlweise auf drei Arten geflogen werden: ganz normal mit einem Piloten an Bord, komplett ferngesteuert oder ferngesteuert und mit einem Piloten an Bord. Dieser mischt sich bei Bedarf ein, erledigt sonst aber andere Aufgaben.

Ersatz für Drohnen

Dass für die Schweizer Armee ein solches Flugzeug beschafft wurde, ist nicht auf die Flugangst von Regierungsmitgliedern zurückzuführen oder mit dem Einsparen von Co-Piloten zu erklären. Armasuisse wird das kleine Flugzeug für Versuche mit modernster Bordelektronik nutzen als sogenannte Technologieplattform, wie die Ingenieure das nennen.

Da die Schweiz daran ist, ihre bejahrten Drohnen durch neue zu ersetzen, müssen die zuständigen Stellen verschiedene Hightechsysteme erproben. Ab März 2013 sollen Techniken getestet werden, mit denen unbemannte Drohnen automatisch Hindernisse erkennen und ihnen ausweichen. Diese Fähigkeit wird immer wichtiger, weil im Luftraum immer mehr los ist und der Einsatz von Drohnen den Luftverkehr nicht gefährden darf. (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 17.12.2012, 06:21 Uhr

Artikel zum Thema

«Dieses neue Drohnen-Funksystem ist bahnbrechend»

Video Zwei israelische unbemannte Flugkörper werden derzeit von der armasuisse evaluiert. Heute wurde die zweite Drohne vom Typ Hermes 900 den Medien vorgestellt. Mehr...

«Wann wird der Gripen zur Drohne?»

Hintergrund Die Ruag arbeitet an der Entwicklung einer Kampfdrohne mit. Die unbemannten Flugzeuge werden militärisch wichtiger. Experte Albert Stahel kann sich sogar vorstellen, dass der Gripen dereinst umgerüstet wird. Mehr...

Drohnen filmen spektakulären Gipfelsturm

Hintergrund Schweizer Technik sei Dank: Mithilfe ferngesteuerter Drohnen wurden Bergsteiger in Pakistan gefilmt, wie sie einen 6251 Meter hohen Gipfel besteigen. Entstanden sind einmalige Aufnahmen. Mehr...

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Kommentare

Blogs

Outdoor Schlecht geschnitten

Die Welt in Bildern

Beinfreiheit einmal anders: Im sächsischen Niederwiesa machen riesige Frauenbeine auf die Ausstellung «High Heels - die hohe Kunst der Schuhe» aufmerksam, die im nahen Schloss Lichtenwalde zu sehen ist. (23. Mai 2017)
(Bild: Sebastian Willnow/DPA) Mehr...