«Ihr werdet nie wieder ignoriert»

Donald Trump ist als 45. US-Präsident im Amt eingesetzt worden. Seine Antrittsrede erinnerte an den Wahlkampf.

(Tages-Anzeiger)

(Erstellt: 20.01.2017, 13:17 Uhr)

Artikel zum Thema

Programm: So beginnt Trumps erster Tag im Amt

Der neue US-Präsident wird heute seinen Amtseid auf die Bibel von Abraham Lincoln ablegen – aber auch auf seine eigene. Später tritt ein Casting-Star auf. Das Programm. Mehr...

Pläne: Trump wollte «Parade im Stil von Nordkorea»

Bei seiner Inauguration will Donald Trump gross auffahren. Ein Teammitglied enthüllt nun Fragwürdiges über Trumps Pläne. Mehr...

Die besten Antrittsreden von US-Präsidenten

Video Die Antrittsrede eines US-Präsidenten muss eine Vision auf den Punkt bringen und kurz sein. Ein Rückblick auf denkwürdige «Inaugural Addresses» mit berühmten Zitaten. Mehr...

Tag eins der Trump-Ära

Zehn Ankündigungen

Ende Oktober hatte Donald Trump den US-Bürgern einen «Vertrag» vorgeschlagen. Falls sie ihn wählen sollten, werde er an seinem ersten Tag im Amt eine Liste von 18 Punkten abarbeiten, versprach der Kandidat in Gettysburg, wo Abraham Lincoln 1863 in wenigen Minuten das Wesen der US-Demokratie skizziert hatte.

Das Versprechen, China zum Währungsmanipulator zu erklären, hat Trump bereits wieder kassiert. Von den übrig gebliebenen Punkten, folgen hier die zehn wichtigsten:

Vorschlag für einen Verfassungszusatz, der die Amtszeit der Abgeordneten in Senat und Repräsentantenhaus begrenzt.

Einstellungsstopp bei der US-Bundesregierung, um Personalkosten zu senken. Ausgenommen sind Militär, öffentliche Sicherheit und Gesundheitswesen.

Mitarbeiter von US-Regierung und Kongress sollen die ersten fünf Jahre nach ihrem Ausscheiden nicht als Lobbyisten arbeiten dürfen.

Absichtserklärung, das nordamerikanische Freihandelsabkommen Nafta mit Mexiko und Kanada neu zu verhandeln oder zu kündigen.

Formeller Rückzug von den Verhandlungen über das Pazifik-Handelsabkommen TPP.

Aufhebung von Beschränkungen für Kohlebergbau sowie Erdöl- und Gasförderung

Ende der Blockade für Energieprojekte wie die Erdölleitung Keystone XL

Stopp der Zahlungen an UN-Programme zum Kampf gegen den Klimawandel. Verwendung des Geldes für Wasser- und Umweltprojekte in den USA.

Stopp sämtlicher Zahlungen der US-Regierung für sogenannte Zufluchtsorte, in denen lokale Behörden keine Zuwanderer ohne gültige Aufenthaltspapiere der US-Bundesbehörden festnehmen.

Aussetzung der Zuwanderung aus Regionen, die mit Terrorismus in Verbindung stehen und wo Sicherheitsüberprüfungen schwierig sind. (vin/dapd)

Artikel zum Thema

Das Team Trump

Wer wird Donald Trump im Weissen Haus unterstützen? Unsere Grafik zeigt die wichtigsten Minister und Spitzenleute der neuen Regierung. Mehr...

Trumps Startvorteil

Der designierte Präsident hat sich zwischen Wahl und Inauguration mit Streitereien aufgehalten, anstatt sich vorzubereiten. Davon könnte er profitieren. Mehr...

Bildstrecke

Trumps Kabinett

Trumps Kabinett Trumps Kern-Kabinett gehören 15 Personen an. Dazu kommen 5 Personen des erweiterten Kabinetts und das Berater-Team.

Paid Post

«Erotik und nichts anderes»

Aus Umfragen ergibt sich einstimmig: Immer mehr Frauen wollen eine spontane, erotische Erfahrung mit einem Fremden erleben.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Auch ein Rücken kann entzücken: Ein Elefant zeigt sich im Joburg Zoo in Johannesburg nicht gerade von der besten Seite (18. August 2017).
(Bild: Kim Ludbrook) Mehr...