F/A-18 des Flugzeugträgers Carl Vinson stürzt ab

Ein Kampfjet-Pilot muss sich mit dem Schleudersitz retten, als eine Landung auf das US-Kriegsschiff missglückt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine F/A-18 ist in die Celebessee südlich der Philippinen gestürzt, wie verschiedene Medien berichten. Der Pilot des Kampfjets, wollte auf dem US-Kriegsschiff landen, das sich derzeit im Pazifik befindet.

Laut Angaben der US Navy ist der Pilot wohlauf. Er konnte geborgen werden und sei unverletzt.

Der US-Flugzeugträger sorgte am Mittwoch für Verwirrung, als er vor der Nordwestküste Australiens aufkreuzte, anstatt vor der Küste Koreas. Hintergrund war der Nordkorea-Konflikt.

Update folgt (oli/AP)

Erstellt: 21.04.2017, 18:26 Uhr

Artikel zum Thema

US-Flugzeugträger nähern sich Nordkorea

Die US-Armee hat mehrere Kriegsschiffe in die Pazifikregion geschickt. Nach offiziellen Angaben handelt es sich um eine «Vorsichtsmassnahme». Mehr...

Nordkorea provoziert mit neuem Raketentest

Video Kurz vor dem Treffen von US-Präsident Trump mit seinem chinesischen Amtskollegen Xi feuert Kims Regime eine Rakete Richtung Japan ab. Mehr...

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Die Welt in Bildern

Lange Nase: Tänzer zeigen eine Episode ihres Stücks vor dem Opernhaus in Sydney. (22. August)
(Bild: EPA/DAVID MOIR ) Mehr...