Berlin und Wien wollen Südroute für Flüchtlinge schliessen

Deutschland und Österreich wollen die Mittelmeerroute schliessen. Die Zustimmung von Griechenland und Italien steht noch aus.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Deutschland und Österreich wollen die sogenannte Südroute für Flüchtlinge schliessen. In der kommenden Woche werde es im Vorfeld eines Treffens der EU-Innenminister in Innsbruck ein Treffen der Ressortchefs aus Deutschland, Österreich und Italien geben, um den Migrationsdruck über das Mittelmeer zu reduzieren, sagte Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) im Anschluss an ein Gespräch mit Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) in Wien. Seehofer sprach davon, diese Südroute ganz zu «schliessen».

Seehofer sagte, er wolle bei dem Treffen in Innsbruck mit den Innenministern über die Dinge beraten, die gemeinsam zum Schliessen der Route getan werden könnten. Allerdings handle es sich um so komplexe Gespräche, dass am Ende nur die jeweiligen Regierungschefs die Kernpunkte der Vereinbarungen setzen können. Das bedeute, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) werde hier mit den Regierungschefs von Griechenland und Italien Vereinbarungen treffen müssen. (nag/AFP)

Erstellt: 05.07.2018, 15:34 Uhr

Artikel zum Thema

Die neue Flüchtlingsroute führt durch bosnische Schluchten

Die Balkanroute über Ungarn ist weitgehend geschlossen. Nun kommen immer mehr Flüchtlinge nach Bosnien, um von dort in die EU zu gelangen. Mehr...

Es wird ein heikler Gipfel in Helsinki

Kurz vor Trumps Treffen mit Putin kommen neue Vorwürfe gegen Russland ans Licht. Der US-Präsident wird die Wahl-Einmischung wohl ansprechen müssen. Mehr...

Asylbewerber sollen maximal zwei Tage in Transitzentren sein

Merkel und Seehofer nähern sich im Flüchtlingsstreit der SPD an. Die Begrenzung der Aufenthaltsdauer in den Zentren an der Grenze soll zu einer Einigung führen. Mehr...

Kommentare

Die Welt in Bildern

Grossflächig: Der für seine in die Landschaft integrierten Kunstwerke bekannte französische Künstler Saype zeigt im Park La Perle du Lac sein Werk «Message from Future». (16. September 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...