Ein bisschen Bentley für die Nase

Parfüm von Bentley gibt es schon lange. Aber wohl keines wurde von der PR-Maschinerie der Briten so üppig inszeniert wie «Infinite Rush».

Bentley-Duft «Infinite Rush». Foto: Bentley

Bentley-Duft «Infinite Rush». Foto: Bentley

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

So verspricht die edle VW-Tochter für ihren neuen Duft nichts weniger als «den legendären Bentley-Luxus und die aussergewöhnliche Leistung des neuen Bentley SUV Bentayga eingefangen in einem Flakon». Also 608 PS zum Ansprühen? Leider nein. Einfach 60 oder 100 Milliliter Eau de Toilette.

Wer das tragen darf? Nicht jeder, denn «der Infinite-Rush-Mann bricht immer wieder ruhig und selbstbewusst zu neuen Horizonten auf. Er ist fasziniert von Unternehmungen wie einer Fahrt mit dem Bentayga durch die Sanddünen einer Wüste oder einem Sprung ins Meer von einem Helikopter aus.» Wahrscheinlich kriegt man den Duft auch, wenn man keinen Bentayga besitzt.

Aber vorausgesetzt, man ist «stets entschlossen, keine Sekunde seines Lebens zu verschwenden, weiter zu gehen und doch das Ziel im Auge zu behalten». Denn der Infinite-Rush-Mann «gibt der Neugier Raum, überrascht sich selbst und gibt sich nie mit einfachen Lösungen zufrieden ». So, wie die PR-Texter bei Bentley.

(baz.ch/Newsnet)

Erstellt: 07.03.2016, 18:06 Uhr

Artikel zum Thema

Over the Top

Auf dem Gipfel des Luxus tummeln sich schon so einige Geländewagen. Doch über all ihnen thront jetzt der Bentley Bentayga mit W12-Motor, 608 PS und exklusiven Extras. Mehr...

Die Krönung im Gelände

Drei Jahre Entwicklungszeit und das aufwendigste Testprogramm in der Geschichte der Marke machen den neuen Bentley Bentayga zum Über-SUV. Mehr...

Vergleichsdienst

Finden Sie in nur fünf Schritten die optimale Versicherung für Ihr Auto.
Jetzt vergleichen.

Blogs

Politblog Alle auf die Frau!

History Reloaded 10 Unbekannte, die Geschichte schrieben

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Wellness fürs Schaf: An der «Sichlete» nach dem Alpabzug gestern in Bern hält dieses Tier ganz entspannt seinen Kopf hin. Die Schur nach einem Sommer auf der Alp ist wohl tatsächlich eine Erleichterung (18: September 2017).
(Bild: Peter Klaunzer) Mehr...